1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Select Video": Kabel Deutschland startet Video-on-Demand

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 23. März 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Select Video": Kabel Deutschland startet Video-on-Demand


    Kabel Deutschland schickt am heutigen Mittwoch sein Video-on-Demand-Angebot mit 2 500 Stunden Programm auf Sendung. Alllerdings ist die Nutzung von "Select Video" zunächst nur in Berlin, München und Hamburg möglich.

    Wie das Unternehmen am Vormittag in Unterföhring mitteilte, sollen rund 60 Prozent aller in der Videothek angebotenen Spielfilme auch in hochauflösender Qualität zu sehen sein. Ausgewählte

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Videoinhalte seien zudem für Kunden von Kabel Deutschland ohne Abrufgebühren zugänglich. Neben Hollywood-Blockbustern sollen auch Kinoklassiker, Serien und TV-Sendungen bei "Select

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    " vorgehalten werden.

    Auch Fans von 3D-Inhalten kommen auf ihre Kosten. 50 Prozent der Spielfilme in der Videothek stehen wahlweise als Originalversion (OV) zur Verfügung. Die Hollywood-Blockbuster und aktuellen Filme im kostenpflichtigen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    werden von zehn Studios bereitgestellt, darunter Constantin, Disney, Sony Pictures und Warner Bros. Bereits ab 0,99 Euro können einzelne TV-Inhalte abgerufen werden.

    Die Kosten für einen aktuellen Kinofilm liegen im Schnitt zwischen vier und sechs Euro und stehen in der Regel bis zu 48 Stunden zum Abruf zur Verfügung. Innerhalb dieser Zeit kann man die bestellten Filme beliebig oft ansehen. Die Abrechnung der abgerufenen Filme erfolgt über die monatliche Kabelrechnung, so der Anbieter. Kabel Deutschland hatte "Select Video" bereits im vergangenen September auf einer Investorenkonferenz vorgestellt (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).


    Das neue TV-Abruf-Angebot bietet Kunden zudem eine "breite Auswahl" an kostenfreien Filmen, Serien und Sendungen auf Abruf, die von Fernsehsendern aus dem Free- und Pay-TV bereitgestellt werden. Zuschauer, die das digitale Programmpaket "Kabel Digital Home" abonnieren oder bereits abonniert haben, könnten außerdem ohne zusätzliche Kosten auf Hunderte von Inhalten der "Kabel Digital Home"-Sender zurückgreifen. Insgesamt 25 Sender würden zum Start eigene Unterportale anbieten.

    Für das neue Angebot sind im Breitbandkabel TV-Kanäle exklusiv reserviert, betonte Kabel Deutschland. Dadurch entfallen Puffer- und Wartezeiten. Über den separat notwendigen Internetanschluss würden lediglich die Anzeige des Inhalte-Katalogs und Befehle wie Vor- und Zurückspulen realisiert, hieß es. KD empfiehlt hierzu einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von mindestens 6 Mbit/s. Dabei sei es unerheblich, ob man über einen Kabel Internet- oder einen DSL-Anschluss Dritter verfügt.

    Ab dem heutigen Mittwoch können zunächst 2,3 Millionen Haushalte in den Kabelnetzen Berlin, Hamburg und München das Angebot nutzen. In den kommenden zwei Jahren plant Kabel Deutschland nach eigenen Angaben, die Verfügbarkeit auf nahezu alle Haushalte in den aufgerüsteten Kabelnetzen auszubauen. Für die Nutzung des neuen TV-Dienstes benötigen Kabelkunden derzeit den digitalen HD-Video-Recorder von Sagemcom. Er wird per USB-WLAN-Stick oder Ethernet an das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    angebunden.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Select Video": Kabel Deutschland startet Video-on-Demand

    KDG-Videothek „Select Video“ mit 60 Prozent Spielfilmen in HD – „Evaluieren HbbTV als konkreten Ansatz sehr genau“

    Digitalmagazin im Gespräch mit Christian Constant, Leiter New TV Products bei Kabel Deutschland

    Ende März hat Kabel Deutschland (KDG) hat sein neues Video-on-Demand-Angebot „Select Video“ in drei deutschen Städten gestartet. Seitdem können Kabelkunden in Berlin, München und Hamburg aus bis zu 2.500 Programmstunden wählen und Filme, Serien sowie TV-Sendungen zeitunabhängig zuhause anschauen. „Rund 60 Prozent aller Spielfilme in der Videothek werden in hochauflösender Qualität (HD) zu sehen sein“, betont Christian Constant, Leiter New TV Products bei Kabel Deutschland, im Interview mit Digitalmagazin. Auch HbbTV könnte bei dem Kabelnetzbetreiber künftig ein Thema sein: „Grundsätzlich möchten wir alle Ansätze fördern, die Live-Fernsehen mit weiterführenden, interaktiven Applikationen verknüpfen“, sagt Constant. „Aktuell evaluieren wir deshalb HbbTV als konkreten Ansatz sehr genau.“

    Digitalmagazin: Herr Constant, Kabel Deutschland hat Ende März sein Video-on-Demand-Angebot „Select Video“ gestartet. Welche Inhalte stehen aktuell zur Verfügung, wie werden Sie das Angebot künftig erweitern?
    Constant: Kabelkunden können bereits jetzt aus bis zu 2.500 Stunden Programm wählen und die Inhalte bequem per Knopfdruck zuhause anschauen. Darunter sind viele Hollywood-Blockbuster, aktuelle Filme, Kinoklassiker und ein großes Angebot kostenlos abrufbarer

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Rund 60 Prozent aller Spielfilme in der Videothek werden in hochauflösender Qualität (HD) zu sehen sein. Auch Fans von 3D-Inhalten kommen auf ihre Kosten. 50 Prozent der Spielfilme in der Videothek stehen wahlweise als Originalversion (OV) zur Verfügung. Die Hollywood-Blockbuster und aktuellen Filme im kostenpflichtigen Video-on-Demand-Angebot werden von zehn namhaften Studios bereitgestellt, darunter Constantin Film, Disney, Paramount Pictures, Sony Pictures und Warner Bros. Derzeit sind ca. 750 Kinofilme verfügbar, die zum Teil sehr aktuell sind wie beispielsweise „Eat Pray Love“, „Stichtag“ oder „Rapunzel“. Das gesamte Inhalteangebot von Select Video wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert.

    Digitalmagazin: Neben kostenpflichtigen Inhalten wie z. B. Hollywood-Blockbustern und aktuellen Filmen gibt es in der Videothek auch ein kostenloses Angebot an Filmen, Serien und Sendungen. Was bieten Sie hier konkret an?

    Constant: Das neue TV-Abruf-Angebot bietet Kabel Deutschland-Kunden eine breite Auswahl an kostenfreien Filmen, Serien und Sendungen auf Abruf, die von Fernsehsendern aus dem Free- und Pay-TV bereitgestellt werden. Kunden, die das digitale Programmpaket „Kabel Digital Home“ abonnieren oder bereits abonniert haben, können außerdem ohne zusätzliche Kosten auf Hunderte von Inhalten der „Kabel Digital Home“-Sender zurückgreifen. Es gibt derzeit ca. 1.350 Film-, Serien- oder TV-Inhalte als Teil des

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Home-Abos sowie ca. 500 kostenfreie Inhalte.

    Digitalmagazin: Sie bringen die Videoinhalte in SD-, HD-, und 3D-Qualität nicht über IP, sondern über das Breitband-Koaxialkabelnetz (DVB-C) zum Kunden. Worin liegen die Vorteile dieses Verfahrens?

    Constant: In der Regel setzen herkömmliche, IP-basierte Video-on-Demand-Angebote für das Ausspielen der Videoinhalte einen schnellen Internetanschluss voraus. Select Video strahlt die Videoinhalte über den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bzw. das leistungsfähige Breitband-Koaxialkabelnetz (DVB-C) aus und nicht über IP. Filme und Serien, auch in HD-Auflösung oder in 3D, starten sofort – ohne Verzögerung und ohne Pufferung. Hierfür sind im Breitbandkabel TV-Kanäle exklusiv reserviert und die Videoinhalte werden von den Kunden wie ein normales Fernsehprogramm angesehen.

    Digitalmagazin: Für den IP-Rückkanal ist ein dennoch Internetanschluss erforderlich. Wofür wird der Rückkanal konkret genutzt?

    Constant: Über den erforderlichen Internetanschluss (IP) werden lediglich die Anzeige des Inhalte-Katalogs und Befehle wie Vor- und Zurückspulen realisiert.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    empfiehlt hierzu einen Internetanschluss mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu sechs Mbit/s. Dabei ist es unerheblich, ob man über einen Kabel Internet- oder einen DSL-Anschluss Dritter verfügt.

    Digitalmagazin: Welche Hardware benötigt Ihr Kunde?

    Constant: Für die Nutzung des neuen VoD-Angebots benötigen Kabelkunden derzeit den digitalen HD-Video-Recorder (HD-DVR), der in den „+-TV-Paketen“ von Kabel Deutschland enthalten ist. Der HD-DVR wird mit Hilfe eines mitgelieferten USB-WLAN-Sticks oder eines Ethernet-Kabels an die eigene Internetverbindung angeschlossen.

    Digitalmagazin: Inwiefern werden Sie zukünftig auch den Standard HbbTV mit Ihren Boxen unterstützen?

    Constant: Grundsätzlich möchten wir alle Ansätze fördern, die Live-Fernsehen mit weiterführenden, interaktiven Applikationen verknüpfen. Aktuell evaluieren wir deshalb HbbTV als konkreten Ansatz sehr genau. Gerne kommen wir wieder auf Sie zu, wenn wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen können.

    Digitalmagazin: Die Wohnzimmer-Videothek kann zunächst von 2,3 Millionen Haushalten in den Kabelnetzen Berlin, Hamburg und München genutzt werden. Wie sehen die nächsten Schritte aus?

    Constant: Kabel Deutschland rüstet das Kabelnetz zurzeit mit Hochdruck für das neue Video-on-Demand-Angebot auf. Damit die Kunden möglichst schnell in den Genuss von Select Video kommen, haben wir uns dazu entschlossen, das Video-on-Demand-Angebot zu starten, sobald das Kabelnetz in einzelnen Stadtnetzen dafür aufgerüstet wurde. Der Ausbau weiterer Städte geht sukzessive voran und wir werden in 2011 noch einige neue Kabelnetze mit Video-on-Demand versorgen. In den kommenden zwei Jahren plant Kabel Deutschland, die Verfügbarkeit auf nahezu alle Haushalte in den aufgerüsteten Kabelnetzen auszubauen.
    Digitalmagazin: Herr Constant, vielen Dank für das Gespräch.


    Quelle: INFOSAT
     
    #2
    Borko23 gefällt das.
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Kabel Deutschland baut Video-Bibliothek aus - 130.000 zusätzliche Haushalte

    Der Netzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) baut die Reichweite seiner Online-Videothek "Select Video" nur häppchenweise aus - in Zukunft können Kunden des Unternehmens in fünf Städten darauf zugreifen.

    Das betrifft ab sofort auch 110.000 Haushalte in Rostock und den umliegenden Gemeinden Admannshagen, Bargeshagen, Diedrichshagen, Elmenhorst, Kritzmow, Markgarfenheide, Lambrechtshagen, Ostseebad Nienhagen, Sievershagen und Stäbelow. Im Kabelnetz Wismar sind rund 20.000 Haushalte in der Hansestadt selbst und auch in Grevesmühlen betroffen. Seit längerem versorgt Kabel Deutschland Kunden in Berlin, Hamburg und München. Die Videothek beinhaltet etwa 1.200 Spielfilme und rund 2.300 andere TV-Formate. Ein Breitband-Anschluss ist nicht notwendig, eine Internet-Verbindung wird nur zur Steuerung benötigt.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #3
    Borko23 gefällt das.
  5. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Select Video": Kabel Deutschland startet Video-on-Demand

    [h=4]Kabel Deutschland: HD-Filme per “Select Video” in zwei weiteren Städten[/h] Kabel Deutschland bietet sein Video on Demand-Angebot "Select Video" ab dem 13.12. nicht nur in Berlin, Hamburg und München sondern auch Rostock und Wismar an.
    Es ist auf Wunsch für 110.000 Kunden in der Hansestadt Rostock und in den umliegenden Gemeinden Admannshagen, Bargeshagen, Diedrichshagen, Elmenhorst, Kritzmow, Markgarfenheide, Lambrechtshagen, Ostseebad Nienhagen, Sievershagen und Stäbelow verfügbar.

    Im Kabelnetz Wismar können laut KDG rund 20.000 Kabelhaushalte in der Hansestadt Wismar und in Grevesmühlen das neue TV-auf-Abruf-Angebot nutzen.

    Somit können dann über 2,4 Millionen Haushalte in den Kabelnetzen von Berlin, Hamburg, München, Rostock und Wismar in den Genuss von Select Video kommen. Für das Jahr 2012 ist der Ausbau in weiteren Städten und Regionen geplant. In den kommenden zwei Jahren plant Kabel Deutschland, die Verfügbarkeit auf nahezu alle Haushalte in den aufgerüsteten Kabelnetzen auszuweiten.
    Der Kabelnetzbetreiber bietet über "Select Video" auch Filme in HDTV zum Abruf an. Erforderlich für die Nutzung ist ein HD-Receiver von Kabel Deutschland.

    Quelle: AREA DVD
     
    #4
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen