1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scotland Yard-Razzia schließt Scam-Seiten

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 5. Dezember 2009.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Die "e-crime"-Einheit der britischen Polizei hat durch eine Razzia weit über tausend Betrugsseiten geschlossen. Wie Internetkäufer langfristig geschützt werden können bleibt zu diskutieren.

    [​IMG]

    Infolge einer in diesem Umfang noch nie dagewesenen online-Razzia wurden 1.219 Scam-Webseiten, die auf den Betrug von Weihnachtseinkäufern spezialisiert waren, durch die Einheit für elektronische Kriminalität des Londoner Metropolitan Police Service (nach seinem Hauptquartier auch "Scotland Yard" genannt) geschlossen.

    Ziel der Fahnder der "Operation Papworth" waren hauptsächlich Internetseiten, die Designer-Artikel wie Schuhe, Kleidung, Schmuck, unter anderem von Tiffany & Co oder Links of London, zu Discount-Preisen anboten. Käufer erhielten auf ihre Bestellung hin entweder minderwertige Imitate oder gar keine Waren.
    Die meisten dieser Seiten stammten von Betrügern aus Asien, die ihren eigentlichen Standort hinter britischen Domänen verbargen und möglicherweise mehrere Millionen britische Pfund damit einnahmen.

    Laut eines Pressesprechers der Londoner Polizei wurde die Aktion in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen namens "Nominet", das britische Webseitenadressen registriert, koordiniert. Allerdings sei es bislang noch nicht zu Verhaftungen gekommen. Der Polizei zufolge ist das verlorene Geld nicht der einzige Schaden, der den Kunden entstehen kann, wenn sie auf Angebote hereinfallen, die eigentlich zu schön sind, um noch wahr sein zu können. Eine Kundengefährdung sei auch durch Missbrauch oder Diebstahl der Kundenidentitäten möglich.

    Der Geschäftsführer von Nominet, Lesley Cowley, berichtete über die Kooperation mit der Polizei, man habe von der Einheit für elektronische Kriminalität klare Instruktionen bekommen, Domains aus dem Bereich .co.uk, die wegen krimineller Aktivitäten unter Beobachtung standen, den Zugang abzuschalten.

    Augenblicklich arbeitet die Polizei mit Nominet und weiteren führenden Domain-Anbietern zusammen, um die betrügerische Registrierung von Internetseiten mittels falscher oder irreführender Daten zu verhindern. Die wegen Betrugs geschlossenen web-Seiten sind bei der britischen Consumer Direct aufgelistet.

    Doch andere Betreiber von verkaufsorientierten Internetseiten wie etwa Keir McConomy, Betreiber der Preisvergleichsseite compare-ghd.com in Großbritannien warnen, dass der Erfolg nur von kurzer Dauer sei, da die betreffenden Scam-Seiten in kürzester Zeit unter ähnlichen Domain-Namen wiedereröffnet würden. Als langfristige Lösungen empfiehlt er, die Seiten zu schließen und die Kunden dazu zu bringen, Zahlungsmethoden wie PayPal zu verwenden und so den Scam-Seitenbetreibern die Arbeitsgrundlage zu entziehen. Anderenfalls würden die Betrugsseiten immer wieder auftauchen.

    Auch James Brokenshire, Innenministerkandidat der momentanen Oppositionspartei, begrüßte den Erfolg der Polizei und verkündete, bei der Polizei ginge man davon aus, dass alle 10 Sekunden ein online-Verbrechen verübt werde. Deshalb plädiere er für eine stärkere Konzentration auf Prävention und Strafverfolgung, um zu verhindern, dass Menschen "Computer-Verbrechen" zum Opfer fallen.

    Ein Schnellüberblick über die verdächtigen Seiten, die listenweise auf online-Foren und Chat-Seiten der Community zu finden sind, ergab, dass eine große Anzahl solcher Seiten trotz des heutigen Polizeizugriffs nicht geschlossen wurden.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


     
    #1
    webmicky gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Scotland Yard-Razzia schließt Scam-Seiten

    Hab deine News mal verschoben, Bitte darauf achten wo du hin Postest.
     
    #2

Diese Seite empfehlen