1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schumi sauer auf Alonso

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Bastisdad, 27. März 2010.

  1. Bastisdad
    Offline

    Bastisdad VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.896
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in der Nähe von
    [​IMG]

    Schumi sauer auf Alonso



    Die neue Formel-1-Saison hat ihren ersten Zoff! Hauptdarsteller: ausgerechnet die zwei Superstars.
    Mercedes-Star Michael Schumacher ging direkt nach Ende des Qualifyings zum Ferrari von Fernando Alonso (3.). Der Spanier saß noch mit Helm im Cockpit, auch Schumi hatte den Helm noch auf.

    Gestenreich bückte sich Schumi zu Alonso, „dirigierte" mit zwei Fingern vor den Augen des Doppel-Weltmeisters - und sagte ihm ganz offensichtlich ein paar sehr deutliche Worte.

    Denn, davon gehen im Fahrerlager von Melbourne (Australien) fast alle aus: Alonso hat Schumi einen besseren Startplatz für den Grand Prix (Sonntag, 8 Uhr, hier im Liveticker) vermasselt. Er hat ihm die letzte schnelle Runde zerschossen.
    Schumi später über die „Unterhaltung" mit Alonso: „Ich habe ihn gefragt, ob ihm das Team nicht über Funk gesagt hat, dass ich komme. Das ist eigentlich so üblich. Er sagte 'Nein', er habe mich einfach zu spät gesehen und hat die schnelle Ideallinie, auf der ich unterwegs war, erst deswegen so spät verlassen..."

    Ob Schumi das glaubt? Zweifel sind berechtigt...
    Schumi: „Ich unterstelle Alonso keine Absicht. Aber es bleibt die Frage, warum er mich nicht gesehen hat. Ich schaue in solch einer Situation eigentlich regelmäßig in den Rückspiegel."

    Mercedes-Teamchef Ross Brawn appellierte nach dem Zwischenfall an die Fairneß: „Ich denke, dass sich alle Fahrer da draußen respektieren sollten." Mercedes-Sportchef Norbert Haug: "Ohne die Zwischenfälle wären Platz 4 und 5 für uns realistisch gewesen."

    Fakt ist: Schumi war ganz zum Ende des Qualifyings rasend schnell unterwegs, hatte in den ersten beiden (von drei Streckenabschnitten) super Zwischenzeiten hingelegt. Im TV war die Schumi-Runde aber nicht zu sehen.


    Auf dem Zeitenmonitor tauchte Schumis dritte und letzten Zwischenzeit dann aber nicht mehr auf – er hatte die entscheidende Runde abgebrochen und war plötzlich in die Box abgebogen.

    Warum?

    Schumi war auf einen sehr langsamen Alonso aufgelaufen. Es könnte sein, dass Alonso bewusst sehr langsam fuhr, um Schumi keine Top-Zeit mehr zu ermöglichen.

    Schumi: „Ich wurde durch Verkehr behindert, besonders auf meinen letzten schnellen Runde.“ Den Namen Alonso nahm Schumi zuerst nicht in den Mund. Doch die Szenen vorher, als er wütend auf Alonso einredete, sprachen Bände...


    Alonso zu der Streit-Szene in der Parkzone: „Michael hat sich nur beschwert, weil er Siebter war.“ Aha...

    Schumi ging nach dem Qualifying zu den Rennkomissaren des Weltverbands Fia. Wahrscheinlich setzte er sie über das Verhalten Alonsos in Kenntnis.
    Der 1. Zoff der neuen Formel-1-Saison. Ausgerechnet Schumi und Alonso. Fortsetzung folgt. Garantiert.


    Quelle: Bild.de
     
    #1
    Borko23, bpf_cluster und Skyline01 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. connormcleod
    Offline

    connormcleod Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Schumi sauer auf Alonso

    Das wird immer so sein so lange es F1 gibt
     
    #2

Diese Seite empfehlen