1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scheinfirma für Head-Receiver?

Dieses Thema im Forum "He@d Receiver" wurde erstellt von hennes7, 11. Januar 2010.

  1. hennes7
    Offline

    hennes7 Stamm User

    Registriert:
    20. September 2013
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    3.222
    Punkte für Erfolge:
    113
    Leipzig - In der Sonnenstraße 31 des Münchener Vororts Aschheim soll sich die HD Digitalmedia GmbH befinden, der Vertrieb für Set-Top-Boxen der Marken Head und Challenger. Doch von der Firma fehlt jede Spur. Wie DIGITAL INSIDER (DI) in der aktuellen Ausgabe berichtet, soll die HD Digitalmedia der Nachfolger der Satdigital GmbH sein, die bis Mitte 2008 den Vertrieb für Head und Challenger übernommen hatte. [​IMG]Doch bis auf einen Eintrag im Handelsregister fehlt von der HD Digitalmedia jede Spur. Auch die Satdigital gibt es nicht mehr. Sie wurde Mitte 2008 aufgelöst. Kurz darauf wechselte auch die Marke Head den Besitzer, der jetzt im Ausland sitzt. Wird hier versucht, sich vor etwaigen Forderungen seitens Handelspartner oder Lizenzverwerter zu drücken?

    Hinter den Marken Head und Challenger stehen drei Brüder aus Südkorea, die um die Set-Top-Boxen herum ein Geflecht aus Firmen gestrickt haben. Das Konglomerat reicht von Südkorea über Russland und England bis nach Deutschland. Dazu zählen neben Head und Challenger auch die eingetragenen Marken Dreamlink und Medialink.

    Derzeit führen Roth Electronic und die Head Digital Germany GmbH die Geschäfte für Head und Challenger. Beide Firmen sitzen im gleichen Gebäude und nutzen die gleiche Telefon- und Faxnummer. Das ist nicht die einzige Merkwürdigkeit rund um die Head-Receiver.

    Quelle: DF

    Das ist ebenfalls merkwürdig:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen