1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Saurik: Cydia for Mac in der Entwicklung

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 18. September 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon seit dem Start des Mac App Stores zu Anfang des Jahres hat Jay Freeman aka Saurik, der Entwickler von Cydia, dem alternativen “App Store” für jailbroken iPhones, angekündigt, eine Mac-Version seiner Software zu entwickeln. Seither wurde es aber ziemlich still um den alternativen Mac App Store.
    Wie AppAdvice berichtet, hat Jay Freeman jetzt auf dem MyGreatFest einige Fragen beantwortet – unter anderem auch jene, die sich um ein potentielles Cydia für den Mac drehen.
    So erzählte er auf die Nachfrage eines neugierigen Jailbreakers, dass Cydia for Mac momentan in der Entwicklung ist, allerdings noch zahlreiche Bugs enthält. Sobald diese gefixt sind, wird man die Software wahrscheinlich veröffentlichen. Wann genau das so weit sein wird, wusste er allerdings noch nicht zu sagen. Einige Entwickler helfen ihm dabei. Seit dem Start des Mac App Stores arbeitet er schon an Cydia for Mac. Bei dem Release von Lion erschienen allerdings einige neue Features und veränderten sich ein paar bekannte Mechanismen bzgl. des Mac App Stores, die ihn noch einmal zurückwarfen. Er möchte Cydia erst vernünftig an Lion anpassen.
    Daneben erzählte Saurik noch ein bisschen über sich. Auf die Frage, ob er jemals von Apple kontaktiert worden wäre, verneinte er; er fügte an, dass es Apple vermutlich mehr behagt so zu tun, als gäbe es ihn gar nicht. Zudem erzählte er, dass zwischen 6 und 12 Prozent aller iOS-Geräte jailbroken sind. Erscheint ein neues iOS-Betriebssystem, sinkt die Zahl auf 6 Prozent; mit der Zeit steigt sie auf bis zu 12 Prozent wieder an.
    Der Jailbreak ist für das iPhone so etwas wie die zweite Seite einer Münze. Seit Apple das iPhone 2007 vorstellte und dabei auf ein geschlossenes, abgeriegeltes System mit dem App Store als einzigen Installationsweg für Anwendungen setzte, gibt es auch den Jailbreak, der ebenjene Fesseln sprengt und – dank Cydia – erlaubt andere, nicht von Apple freigegebene Apps oder Tweaks anzuwenden.
    Der Mac ist von sich aus ein offenes System ohne derartige Beschränkungen, weshalb eine solche App an sich erstmal kaum Sinn macht. Wozu auch, gibt es doch genug Portale im Internet, die Software promoten und anbieten? Doch seit der Ankündigung von Lion und dem Mac App Store fürchten die Kunden, dass Apple auch Mac OS X einen Maulkorb anlegen könnte. Zwar kann man auch in Lion nach wie vor jede beliebige Software von jeder beliebigen Quelle – unabhängig vom Mac App Store – installieren; dennoch lässt sich schwer abschätzen, welche Entwicklung Apple in den nächsten OS X-Versionen einschlägt.

    Quelle: iTouch-Magazine
     
    #1

Diese Seite empfehlen