1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sauber 2011 mit Kobayashi und Pérez

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 5. Oktober 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Erfreuliche Nachrichten für Peter Sauber: Neuzugang Sergio Pérez aus Mexiko bringt mit Carlos Slim den reichsten Mann der Welt als Partner mit

    Das Schweizer Sauber-Team hat den Mexikaner Sergio Pérez unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige wird 2011 für den Rennstall von Peter Sauber neben Kamui Kobayashi die Läufe zur Formel-1-Weltmeisterschaft bestreiten. Für Nick Heidfeld ist damit nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi kein Platz mehr.

    [​IMG]

    "Die Formel 1 ist der Traum jedes jungen Rennfahrers, und dieser Traum wird jetzt für mich wahr", freut sich Pérez. "Es ist mir klar, dass das eine große Herausforderung und Verantwortung ist. Ich nehme sie gerne an und bin stolz, mein Land in der höchsten Rennsportkategorie zu repräsentieren. Ich möchte mich bei Peter Sauber für sein Vertrauen in mich bedanken. Ich werde alles tun, um diese großartige Chance zu nutzen."
    In der GP2 für die Formel 1 empfohlen

    "Sergio", gibt Teamchef Sauber selbst zu Protokoll, "hat sich in den vergangenen Jahren laufend gesteigert. Er hat in dieser Saison in der GP2 sehr kämpferische Rennen gezeigt und bewiesen, dass er reif ist für den Schritt in die Formel 1. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass wir im kommenden Jahr mit Sergio Pérez und Kamui Kobayashi eine schlagkräftige Fahrerpaarung haben werden."

    Pérez ist seit mehreren Jahren Mitglied der Escudería Telmex, die Rennfahrer in diversen Kategorien fördert. Er beendete die vergangene GP2-Meisterschaft auf Rang zwei. Dabei siegte er in vier Rennen, unter anderem beim prestigeträchtigen Lauf in Monaco. Begonnen hatte er seine Rennfahrerkarriere im Kartsport, wo er insgesamt fünf Meisterschaften gewann.

    Anschließend fuhr er zwei Jahre in der Formel BMW und wechselte dann in die nationale Klasse der Britischen Formel-3-Meisterschaft, wo er 14 Rennen gewann und damit den bestehenden Rekord einstellte. 2008 wurde er Gesamtvierter in der Britischen Formel-3-Meisterschaft. 2009 wurde er in der GP2 Asia mit 18 Jahren jüngster Laufsieger dieser Serie.

    Das Team aus Hinwil gab heute zudem eine Partnerschaft mit Telmex bekannt, einem Unternehmen des Milliardärs Carlos Slim, der seit diesem Jahr laut 'Forbes' der reichste Mann der Welt ist. Die Logos der mexikanischen Telekommunikationsfirma werden in der kommenden Saison eine signifikante Präsenz auf den Rennwagen des Sauber-Rennstalls haben.
    Telmex steigt wie erwartet als Partner ein

    "Sauber ist nicht nur ein erfolgreicher Rennstall, sondern auch ein starker Förderer einiger der bekanntesten Namen in der Formel 1, und er gehört auch zu den am meisten respektierten Personen in diesem Sport", sagt Slim. "Die Entscheidung von Sauber, Sergio als Fahrer zu verpflichten, ist sehr wichtig auf seinem Weg zum Topfahrer, der Mexiko repräsentiert. Für Telmex und unser Rennsport-Projekt Escudería Telmex ist es ein großer Schritt nach vorne, und wir sind stolz darauf, dass nun die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit belohnt wird, indem wir einen mexikanischen Fahrer in der Formel 1 haben."

    "Telmex", freut sich Sauber über den wichtigen Neuzugang auf kommerzieller Seite, "engagiert sich bereits seit einigen Jahren im Motorsport und unterstützt Fahrer in diversen Rennserien. Jetzt machen sie den entscheidenden Schritt in die Königsklasse des Motorsports. Wir sind stolz und glücklich, dass sie diesen Schritt mit uns machen. Telmex ist ein großartiges Unternehmen und ein starker Partner für unser Team. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit."

    Telmex umfasst die Unternehmen Teléfonos de México sowie mehrere Tochtergesellschaften, die Telekommunikationsdienstleistungen in Mexiko anbieten. Dazu gehört der Betrieb der komplettesten lokalen und internationalen Telefonnetzwerke. Zudem bietet Telmex Dienstleistungen wie Netzwerkverbindung, Internetzugang, Co-Location, Webhosting sowie Interconnection-Dienste für andere Telekommunikations-Anbieter an.

    Quelle: Formel1
     
    #1

Diese Seite empfehlen