1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Satnews 28.08.08

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 28. August 2008.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi Chef Mod

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Satellit Aktuell
    * arenaSAT: Neue Sender und Paketstruktur
    arenaSAT, Deutschlands zweitgrößte Satellitenplattform, baut sein Programmangebot noch weiter aus: Ab Anfang September sind die Männersender Playboy TV und Alpenglühen TVX neu über die Pay-TV-Plattform zu empfangen. Playboy TV ist das TV-Pendant zum Klassiker unter den Herren-Hochglanzmagazinen und Alpenglühen TVX bietet mit einem Augenzwinkern frivolen Spaß aus der Heimat. Durch die Einführung der neuen Erotikkanäle wird auch die Paketstruktur erweitert.

    Das Paket arenaSAT FAMILY, das um den neuen Sender Romance TV erweitert wird, enthält ab dem 1. September 21 Entertainment-Kanäle zum bisherigen Preis (14,90 Euro/Monat). In Kombination mit den neuen Erotiksendern Playboy TV und Alpenglühen TVX wächst das Paket zu arenaSAT FAMILY XL (18,90 Euro/Monat). Wer zusätzlich noch Sport von sportdigital.tv mit den Handball-, Basketball- und Volleyball-Bundesligen sehen will, bucht das Gesamtpaket arenaSAT FAMILY XXL (22,50 Euro/Monat).

    arenaSAT KOMPLETT kombiniert die 21 Entertainment-Sender von arenaSAT FAMILY mit der Premiere Fußball Bundesliga (24,90 Euro/Monat). Wer außerdem die neuen Erotiksender sehen möchte, entscheidet sich für arenaSAT KOMPLETT XL (28,90 Euro/Monat).

    sportdigital.tv ist weiterhin sowohl als Zusatzpaket für 4,90 Euro/Monat als auch im Einzelabo (9,99 Euro/Monat) erhältlich. Ebenso kann auch die Premiere Fußball Bundesliga weiterhin als separates Paket (14,90 Euro/Monat) bestellt werden.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    * Radio Regenbogen kehrt auf Astra zurück
    Zum 1. September soll der baden-württembergische Regionalsender Radio Regenbogen wieder digital über Satellit Astra, 19,2° Ost verbreitet werden. Gesendet werden soll, wie es auf der Website des Senders heißt, auf der Frequenz 12.633 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6). Der Geschäftsführer des Senders, Gregor Spachmann, sagte im Branchendienst "Radiowoche" zu dieser Entscheidung: „Wir sehen in der digitalen Verbreitung per DVB-S eine Möglichkeit, unsere Serviceangebot mit diesem zusätzlichen - auch finanziellen Engagement - weiter auszubauen. Neben UKW, Kabel und Internet können die Hörer nun Radio Regenbogen via Satellit europaweit digital empfangen, was einen entscheidenden Mehrwert darstellt.“ Vor einigen Jahren wurde Regenbogen bereits im ADR-Verfahren über Astra verbreitet.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    * Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic erhält Umweltzertifizierung
    Die Breitbandtochter Skylogic von Eutelsat hat jetzt eine ISO 14001 Zertifizierung für ihr Umweltmanagementsystem durch die autorisierte Zertifizierungsstelle für Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitssysteme Veritas erhalten. Die Umweltmanagementnorm ISO 14001 bestätigt, dass Skylogic ein zertifiziertes Managementsystem für die Überwachung, Steuerung und anhaltende Verbesserung des Umweltmanagements für die Büros und den Teleport einsetzt.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    TV und Radio Aktuell
    * Al Gores Current TV will nach Deutschland
    Current TV, der Sender des früheren US-Vizepräsidenten Al Gore will in Europa expandieren und sieht Deutschland als einen von mehreren möglichen Zukunftsmärkten. "Wir bekommen Anfragen aus aller Welt. Das Interesse an Current ist riesig", so Mark Goldman, Chief Operating Officer von Current Media zum Branchendienst kress. "Deutschland ist nach unserer Beobachtung ein Markt, der bald reif für Current sein könnte." Im Heimatmarkt USA ist Current TV seit August 2005 auf Sendung. Gore und sein Partner Joel Hyatt wollten den Zuschauern eine eigene Stimme geben. Daraus entstand eine Plattform, die neben eigenproduzierten Nachrichten, Magazinen und Shows auch auf zahlreiche Kurzbeiträge von User Generated Content baut.

    * NLM schreibt Forschungsprojekt „Hörfunklandschaft Niedersachsen 2009“ aus
    Die Versammlung der niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM hat in ihrer Sitzung am 27. August die Ausschreibung des Forschungsprojektes „Hörfunklandschaft Niedersachsen 2009“ beschlossen. Mit diesem Projekt wird die bereits 1995 begonnene und in den Jahren 1998, 2001 und 2005 weitergeführte Studie zur Entwicklung der Hörfunklandschaft Niedersachsen fortgesetzt. Einbezogen in das Forschungsprojekt werden sowohl die drei privaten Hörfunkprogramme Niedersachsens, radio ffn, Hit-Radio Antenne und Radio 21, als auch die 13 Bürgerradios sowie die öffentlich-rechtlichen Programme von NDR 1, NDR 2, N-Joy Radio und die Jugendwelle Eins Live des WDR. Außerdem werden weitere relevante, nach Niedersachsen einstrahlende, private Hörfunksender wie 89.0 RTL, Radio SAW und Radio Hamburg berücksichtigt.

    Ziel dieser periodischen Forschung ist es, die Gesamtheit der Programmleistungen zu untersuchen, die von den niedersächsischen Hörfunkprogrammen im Kontext der dualen Rundfunkordnung erbracht werden und ihre Entwicklung aufzuzeigen. „Mit dieser bundesweit einzigartigen Langzeitstudie trägt die NLM dazu bei, die langfristigen Veränderungen der Hörfunkpraxis im dualen System sichtbar zu machen und zu dokumentieren. Die mit der Studie verbundene Bestandsaufnahme der analogen Hörfunklandschaft Niedersachsens wird uns auch eine gute Grundlage für die anstehende Digitalisierung der Hörfunkverbreitung bieten“, stellte Reinhold Albert, Direktor der NLM, hierzu fest.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    * SWR feiert 10jähriges Bestehen mit einer Programmwoche
    Nicht mit Feiern und Festreden, sondern mit einer Programmwoche voller Fernseh- und Hörfunkhöhepunkte für sein Publikum begeht der Südwestrundfunk (SWR) sein 10jähriges Bestehen. Am 30. August 1998 starteten die Fernseh- und Radioprogramme des aus SDR und SWF entstandenen Senders. Aus diesem Anlass präsentiert der SWR vom 1. bis 7. September 2008 noch einmal herausragende Fernseh- und Hörfunkproduktionen der vergangenen zehn Jahre.

    SWR-Intendant Peter Boudgoust: „Der SWR ist mehr als die Summe seiner Vorgänger, mehr als SDR und SWF. Weil wir bei den Infrastruktur- und Verwaltungskosten sparen, können wir noch mehr und noch besser aus der Region und für die Region berichten. Und auch in der ARD hat der SWR als zweitgrößter Sender an Bedeutung gewonnen. Ob die Fusion sich aber wirklich gelohnt hat, dafür gibt es einen klaren Gradmesser: die Qualität unseres Programms. Wenn man sich die Höhepunkte aus den zehn vergangenen Jahren noch einmal im Zusammenhang ansieht und anhört, ist klar: Die erste Fusion zweier öffentlich-rechtlicher Sender war ein voller Erfolg.“

    Im SWR Fernsehen gibt es in der Jubiläumswoche vom 1. bis 7. September ein Wiedersehen mit besonders erfolgreichen Produktionen, die seit 1998 entstanden sind. Zu den Highlights zählen die preisgekrönten Fernsehfilme „Margarete Steiff“ mit Heike Makatsch (Bayerischer Fernsehpreis 2006, Bambi 2006), die beiden Dokumentarfilme von Marcus Vetter „Mein Vater, der Türke“ (Prix Europa 2006) und „Der Tunnel“ (Adolf Grimme Preis 2000, Deutscher Fernsehpreis 2006), sowie der Film „In Sachen Kaminski“ (Bayerischer Fernsehpreis 2005). Eine Zeitreise der besonderen Art, die mit dem Adolf Grimme Preis 2003 und dem Goldenen Gong 2003 ausgezeichnet wurde, unternimmt das SWR Fernsehen mit dem „Schwarzwaldhaus 1902“.

    Von Montag bis Freitag heißt es um 22 Uhr „d’r Hannes soll reikomma!“ in der erfolgreichen Serie „Hannes und der Bürgermeister“. Natürlich zählt auch die Schwarzwaldsaga „Die Fallers“ zu den Publikumsmagneten. Aus mehr als 500 Folgen werden deshalb einige der schönsten Episoden und die Jubiläumssendung gezeigt. Die journalistischen Marken im SWR Fernsehen „Schlaglicht“, „betrifft“, „Auslandsreporter“, „Wortwechsel“ kommen im Jubiläumsprogramm ebenfalls nicht zu kurz. Mit einer Sonderausgabe von „Nachtcafé“, „Menschen der Woche“ und mit der „SonntagsTour“, die ausnahmsweise von Hansy Vogt und Johannes Kalpers aus beiden Bundesländern moderiert wird, soll das Programmangebot in der Jubiläumswoche abgerundet werden.

    Die SWR-Hörfunkprogramme blicken musikalisch zurück auf besondere Konzerthighlights der vergangenen zehn Jahre. SWR3 spannt den Bogen vom Auftritt der Söhne Mannheims in ihrer Heimatstadt im Jahr 2004 bis zu Maria Mena 2007. DASDING hat unter anderem Auftritte von „No Doubt“ und „Freundeskreis“ im Programm. Unter dem Titel „SWR1 Kopfhörer – Die besten Live-Konzerte aus 10 Jahren SWR1“ gibt es ein Wiederhören mit bewegender Livemusik von Chris Rea über Procul Harum bis Udo Lindenberg. Die größten Schlager aus zehn Jahren sind bei SWR4 Rheinland-Pfalz zu hören. SWR2 Treffpunkt Klassik widmet sich besonderen Konzerten und Produktionen aus der Zeit zwischen 1998 und 2008. In diesem Jahrzehnt sind auch herausragende Hörspiele entstanden, die nun in einer Auswahl bei SWR2 zu hören sind: Das Hörspiel "Eislermaterial" ist eine Hommage von Heiner Goebbels aus dem Jahr 1998, produziert mit dem Ensemble Modern und Josef Bierbichler. Zur Programmauswahl zählen auch preisgekrönte Radio-Features aus der Reihe "SWR2 Dschungel" wie "Reverend Billy und die 'Church of Stop Shopping'" (1. Preis der RIAS Berlin Kommission 2006) oder "Nach dem Spiel - Reise in eine Region unter No-go-Verdacht" (Deutsch-Tschechischer Journalistenpreis 2006).

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    * Premiere fordert von der TV-Branche mehr Engagement für HDTV
    Premiere fordert von der TV-Branche in Deutschland mehr Engagement für das hochauflösende Fernsehen. Vor allem von den frei empfangbaren Sendern erwartet der Abo-Sender die Ausstrahlung von HD-Sendungen. Premiere Programmvorstand Hans Seger: "In Deutschland müssen endlich weitere HDTV-Sender starten. HDTV ist in vielen Ländern in Europa schon selbstverständlich, selbst öffentlich-rechtliche Sendeanstalten wie die BBC in England setzen voll auf hochauflösendes Fernsehen. In Deutschland werden stattdessen zum wiederholten Mal Showcases und vermeintliche Qualitätsoffensiven gestartet oder das 16:9-Format vollständig eingeführt, das es schon seit den 90er Jahren gibt. Für Fernsehzuschauer, die sich einen tollen Flachbildschirm gekauft haben, ist das ein schwacher Trost. Und für Deutschland als eines der innovativsten Länder der Welt ist das ein sehr trauriges Bild. Österreich und die Schweiz sind uns jedenfalls schon mindestens einen Schritt voraus."

    Die Zahl der HD-ready-TV-Geräte und HDTV-Receiver nimmt stetig zu. Viele Sender begründen allerdings den verzögerten Start von HDTV-Programmen mit fehlenden Empfangsgeräten. Seger: "Die Argumentation mit fehlenden Empfangsgeräten ist absurd. Zum Start des Farbfernsehens gab es auch kaum entsprechende Fernsehgeräte. Und in den 90er Jahren sind viele Sender ins digitale Fernsehen eingestiegen, obwohl es nur wenige Digital-Receiver gab." Auch fehlende Übertragungskapazität oder Ausstrahlungstests lässt Seger nicht als Begründung gelten: "Aus unserer Sicht gibt es keine Ausreden mehr, wir beweisen tagtäglich, dass HDTV in Deutschland längst Realität ist. Wir zeigen die besten Programminhalte, die es im deutschen Fernsehen gibt, in HD-Qualität: Top-Spielfilme, Serien und Spitzenfußball aus der Bundesliga, UEFA Champions League und dem DFB-Pokal." Der Abo-Sender hat bereits 2004 in die HDTV-Ausstrahlung investiert und zusätzliche Übertragungskapazitäten angemietet. "Allein mit der Bandbreite der analogen Ausstrahlung von BR alpha könnten die öffentlich-rechtlichen Sender bis zu vier HD-Sender ausstrahlen."

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    * ARD und ZDF für Analog-Ausstieg
    ARD und ZDF wollen so schnell wie möglich ihr Fernsehprogramm auf den ausschließlich digitalen Empfang umstellen. Industrie, die privaten und öffentlichen Sender sowie die Politik sollten an einem runden Tisch die Abschaltung des bisher am stärksten verbreiteten Analogempfangs beschließen, sagten der ARD-Vorsitzende Fritz Raff und ZDF-Intendant Markus Schächter in Berlin. Als Termin sei Ende 2012 denkbar. "Wenn wir es vorher schaffen, etwa Ende 2010, würde niemand etwas dagegen haben. Wir sind vorbereitet", betonte Raff.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    /

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Radio/TV terrestrisch/Kabelanschluss
    * RTL Group will ab 2009 DVB-T-Ausstrahlung in Halle/Leipzig starten
    Die RTL Group baut ihre DVB-T-Aktivitäten aus und geht demnächst in Mitteldeutschland auf Sendung. "Halle/Leipzig wird wahrscheinlich die nächste Region sein, in der wir via DVB-T senden werden", sagte eine RTL-Sprecherin gegenüber dem Magazin "Digital Fernsehen". Ziel der TV-Gruppe wäre es nach Angaben der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), die Ausstrahlung im ersten Quartal 2009 zu starten. Mit wie vielen Sendern RTL im Falle eines offiziellen Lizenzantrags an den Start gehen würde, stehe noch nicht fest.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    * Radio Tonkuhle bleibt auf Sendung
    Die Versammlung der niedersäcsischen Landesmedienanstalt NLM hat in ihrer gestrigen Sitzung die Zulassung von Radio Tonkuhle aus Hildesheim bis zum 30. November 2015 verlängert. Radio Tonkuhle ist der 15. und damit jüngste Veranstalter von nichtkommerziellem Bürgerrundfunk in Niedersachsen. Das Hildesheimer Bürgerradio nahm 2004 den Sendebetrieb auf, nachdem es Ende 2003 erstmals lizenziert wurde.

    Besonders überzeugt hat die NLM die lokale Verankerung und Akzeptanz des Senders. In den vergangenen fünf Jahren konnte der Trägerverein die Zahl seiner Mitglieder mit aktuell 250 nahezu verdreifachen. Rund zwei Fünftel des Etats werden von lokalen Unterstützern aufgebracht. Nach einer Reichweitenuntersuchung der NLM aus dem Jahr 2006 hat das Radio einen Weitesten Hörerkreis von 27 Prozent und rangiert damit auf Platz vier der niedersächsischen Bürgerradios. "Radio Tonkuhle ist ein sehr gutes Beispiel für die Leistungsfähigkeit und Qualität der niedersächsischen Bürgermedien“, betonte die Vorsitzende der Versammlung, Ortrud Wendt, anlässlich der Lizenzverlängerung. „Das Programm von Radio Tonkuhle ist lokalbezogen und bürgernah. Daneben kümmert sich der Sender engagiert um die medienpädagogische Arbeit in und um Hildesheim", so Wendt weiter.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    Medien & Medienpolitik
    * LPR Hessen genehmigt neue TV-Sender
    Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung die Zulassung zur bundesweiten Veranstaltung und Verbreitung des Fernsehvollprogramms „Samanyolu TV Avrupa“ erteilt. Die antragstellende Peyk Media GmbH mit Sitz in Offenbach erhält die Lizenz für die Dauer von zehn Jahren.

    „Samanyolu TV Avrupa“ richtet sich speziell an die in Deutschland und Europa lebenden türkischen Migranten. Neben Nachrichten, deren Schwerpunkt auf den Geschehnissen in Deutschland liegt, enthält das 24stündige Programm im Wesentlichen Spielfilme, Magazine, Serien und Dokumentationen. Die Finanzierung erfolgt überwiegend aus Werbeeinnahmen. Das Programm wird digital über den Satelliten Türksat sowie über Kabel verbreitet. Die Peyk Media GmbH ist eine Tochtergesellschaft der World Media Group AG, die auch Gesellschafterin der Zaman Media GmbH (Verlegerin der Tageszeitung „Zaman“) ist.

    Die Versammlung der LPR Hessen hat bereits zuvor der Peyk Media GmbH die Zulassung für das bundesweit verbreitete Fernsehvollprogramm Ebru TV EU erteilt. Als Vollprogramm beinhaltet Ebru TV EU Information, Bildung, Beratung und Unterhaltung - Nachrichtensendungen, Dokumentationen und kulturelle Beiträge runden das Profil ab. Das Programm wird in deutscher und englischer Sprache digital über den Satelliten Astra, 19,2° Ost verbreitet. Die Peyk Media GmbH produziert das Programm in Kooperation mit dem amerikanischen Fernsehsender Ebru TV USA in den Fernsehstudios in Offenbach am Main.

    Der Vorsitzende der Versammlung, Winfried Engel, erklärte, dass man im Rahmen der Zulassungsverfahren gegenüber dem Antragsteller die positiven Wirkungen mehrsprachiger Programmanteile betont habe. „Programme, die sich primär an Zuschauer mit einem türkischen Migrationshintergrund richten, haben die Chance, integrativ zu wirken. Sie sollen helfen, noch bestehende Sprachbarrieren weiter zu verringern. Dies ist gerade durch mehrsprachige Sendungen zu erreichen“, so Engel.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    Internet/Mobile Kommunikation
    * ZDFmediathek wird mobil
    Ein Jahr nach dem Launch der ZDFmediathek passt das Abruf-Portal des Mainzer Senders jetzt in die Westentasche. Zum Start der IFA 2008 in Berlin steht die ZDFmediathek in ihrer mobilen Edition für nahezu alle internetfähigen Mobiltelefone zur Verfügung.

    Den Standard, den das ZDF im Internet-Abruffernsehen gesetzt hat, überträgt die mobile Mediathek jetzt auf den kleinen Bildschirm. Damit können Zuschauer etwa Serien, Nachrichten oder Dokumentationen nicht nur zeitsouverän, sondern auch fast überall sehen.

    Mit einem Breitband-Zugang wie UMTS oder WLAN sowie einem aktuellen Handy steht die ZDFmediathek fast so wie am PC gewohnt im mobilen Internet bereit. Zu erreichen ist sie ab morgen unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Besucher der IFA können das mobile Videoportal am ZDF-Stand in der Halle 6.2 ausprobieren.

    Dort zu sehen ist neben dem neuen Mobilangebot und der bewährten PC-Edition auch ein Showcase, mit dem die ZDFmediathek einen weiteren Schritt in Richtung Fernseherlebnis macht. Neben der erfolgreichen Mediatheks-Ausgabe für das Vista-Mediacenter ist auch eine neue Settopbox-Variante zu sehen. Auch dieses Gerät macht die ZDFmediathek mit der Fernbedienung bequem navigierbar und entspricht dem "Look & Feel" des bekannten Vorbilds.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    Personalien Aktuell
    * Jürgen R. Grobbin bietet geführte Reisen für Fachhändler zur NAB nach Las Vegas
    Der Geschäftsführer der AllesSehen.TV GmbH, Jürgen R. Grobbin, wurde bei seinen Coachings und Messebesuchen oft gefragt, warum er nicht für den Fachhandel geführte Reisen zur NAB nach Las Vegas anbieten würde. Die NAB ist weltweit einer der wichtigsten Veranstaltungen für Rundfunkveranstalter und Techniker im Medienbereich und bietet neben den Fachvorträgen eine mehrtägige Fachmesse, zu der Endkunden nicht zugelassen sind. Die nächste Messe der NAB startet am 20. April 2009. Und erstmals können 20 Fachhändler/Fachbesucher (mit Begleitung) dabei sein. In einem kompletten Paket sind Hotelübernachtungen, geführte Messebesuche zur NAB, ein Besuch eines typischen Elektrogroßkaufhauses und ein Powerseminar in der Wüste Nevadas enthalten. Weitere Informationen unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    FM Aktuell
    * Österreich: Radio Arabella jetzt auf UKW 107,7 MHz in St. Pölten
    Am 1. April 2006 ist Radio Arabella im Mostviertel on Air gegangen. Seither hat sich der Sender zu einem der beliebtesten Radioangebote Niederösterreichs entwickelt. Ab sofort ist der Sender nun auch in St. Pölten und der Zentralregion präsent. Radio Arabella sendet auf der Frequenz UKW 107,7 MHz von Tarschberg bei Lilienfeld aus.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    Sat Kompakt
    * Applause +1 wechselt Frequenz
    Applause +1 sendet über Eurobird 1, 28,5° Ost, anstelle von 11.546 GHz horizontal jetzt auf 11.307 GHz vertikal. Die Verbreitung erfolgt unverschlüsselt.

    * ARD schaltet HD-Kanal von Eins Festival auf
    Die ARD hat den zur IFA geplanten HD-Kanal von Eins Festival aufgeschaltet. Gesendet wird auf Astra 19,2° Ost, 12.422 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4).

    * Cine Pop abgeschaltet
    Cine Pop hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 12.692 GHz horizontal, eingestellt.

    * Eueosport HD bei Sky Italia abgeschaltet
    Eurosport HD hat seine Sendungen bei Sky Italia auf Hotbird, 13° Ost, 11.958 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) eingestellt.

    * Abschaltungen auf Eurobird 9
    Blu, Italia 2, Studio 100 TV, Salento Channel, TVA Vicenza, Blu Test 1, TAC Network Test 2, Test 3 Regione del Veneto und Blu 3 haben das Digitalpaket auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.747 GHz horizontal verlassen.

    * EStore TV abgeschaltet
    EStore TV hat seine Sendungen auf Eutelsat W3A, 7° Ost, 11.637 GHz horizontal, beendet.


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. formeleinsralf
    Offline

    formeleinsralf Moderator

    Registriert:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    habe ich
    Ort:
    Oberfranken
    AW: Satnews 28.08.08

    Danke Goldi,

    weiss jemand schon wann Arena-Sat hell wird?:42:
     
    #2

Diese Seite empfehlen