1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SAT Schüssel - Beratung/Empfehlung - Wind bei Dachinstallation

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Nordmann, 13. Januar 2013.

  1. Nordmann
    Offline

    Nordmann Ist oft hier

    Registriert:
    16. August 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    IT Admin
    Ort:
    BaWü
    Hallo zusammen,
    nachdem ich mich jetzt mal ein paar Tage umgesehen habe wollte ich noch ein paar Meinungen von euch einholen.

    Folgende Situation
    Habe jetzt gut 5 Jahre einen günstigen 80cm Alu Spiegel (noname) + Monoblock (glaube opticum) 19.2/13 von ebay in Verwendung.
    Günstig und Suboptimal aber "ich war jung und brauchte das Geld" :D

    Soweit so gut, hat die Jahre gut funktioniert, der Monoblock liefert auf beiden Sats ein gutes Signal und die 80cm reichen auch bei Regen gut aus.

    Nun aber zu meinem Problem:

    ...der WIND!

    Den Anhang 67879 betrachten
    Die Schüssel hängt an einem alten UHF Antennenmast auf der West Seite des Daches, die alte analog Antenne darüber haben wir bereits entfernt.
    Ich wohne zur Miete und habe sonst keine andere Möglichkeit eine Schüssel zu montieren.

    Bei "leichtem" wehen geht das alles noch gut, zuerst wackelt die Schüssel selbst ein wenig am Mast - wohl da sie sehr leicht ist und nur eine Feststell-Halterung hat (ja billig!) - Dabei fällt aber das Signal auch noch nicht aus.
    Bei stärkerem Wind & Sturm hört man dann allerdings den Mast selbst ein wenig nachfedern und es kommt zu aussetzern - der Mast ist aber eigtl. extrem fest und lässt sich auch unterm Dachstuhl selbst nicht noch weiter befestigen.

    Nun hab ich mehrere Überlegungen dem Problem Herr zu werden oder es zumindest zu minimieren:
    • eine stabiliere Schüssel - das sollte definitiv her, Markenware, bessere Konstruktion (sodass die Schüssel in sich schon mal nicht wakelt) - unklar ist mir dabei aber noch ob eine schwerere (evtl. Stahl) Schüssel am mast eher von vorteil (schwerer durch wind zu beinflussen) oder von Nachteil (mehr Last für den Mast) ist.
    • Die Schüssel noch etwas niedriger hängen - allerdings weiß ich nicht wie weit möglich bis das Signal von der Dachkante verdeckt wird. (vllt. aber auch kontraproduktiv wenn der Wind über das Dach "fegt"?)
    • Eine kleinere Schüssel holen > weniger Angriffsfläche/Windlast auf den Mast - was bringt mir die größere schlechtwetter reserve wenn's beim stärkeren Wind doch ausfällt.
    • Eine perforierte (mesh) Schüssel - angeblich aber schwächerer Empfang & in DE kaum noch zu bekommen, soll bei stärkeren Winden jedoch auch nicht winddurchlässig wirken da Löcher dafür zu klein (hatte ich aber auch bloß irgendwo gelesen, nix fundiertes)

    Soweit die Kandidaten:

    !!Pro Contra spiegelt nur meine Meinung/bisher gesammelte Info wieder!!
    [TABLE="class: grid, width: 800"]

    Den Anhang 67882 betrachten
    Technisat

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (SATMAN 650)

    Gewinn 35.7 dB ; bei 11,3GHz
    5,8 kg

    Pro:
    -kleiner (65cm)
    -alles fertig justiert/aufeinander abgestimmt
    Contra:
    -scheinbar seit 3-4 Jahren die
    gleiche Rev.? (0.6 dB LNB)
    -null erweiterbar
    -relativ teuer

    Den Anhang 67883 betrachten


    Gibertini

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Gewinn 36.20dB; bei 11.70 GHz
    ? kg

    Pro:
    -kleiner (65cm)
    -Multifeedhalter-System
    Contra:
    -als 65er schon sehr klein für 2Sats
    von daher auch nicht mehr groß erweiterbar
    Den Anhang 67884 betrachten Den Anhang 67885 betrachten
    No-Name

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    / SAB

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Gewinn 37dB; bei 11.70 GHz / 37-38dB
    2.65kg / ? kg

    Pro:
    -perforiert
    (= evtl. weniger windlast)
    -leichteste Antennen
    (könnte aber auch contra sein)
    Contra:
    -wieder 80cm groß
    -keine Halterungsysteme
    -verhältnissmässig teuer aus UK
    -Keine Marke, unbekannte Qualität

    Den Anhang 67887 betrachten

    MAXIMUM Multifocus

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Gewinn 38.7dB; bei 12.5 GHz
    ~8kg (14.3kg mit Verpackung)

    Pro:
    -super Multifeedhalter-System
    -extrem erweiterbar
    -toriodal
    Contra:
    -größter Spiegel der Auswahl (71x91)
    -schwer (vllt. auch pro)
    Den Anhang 67888 betrachten
    WaveFrontier

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Gewinn 35.7dB(±0.3); bei 12.5 GHz
    6.7kg

    Pro:
    -Kleiner hauptreflektor (53.2x66.8)
    -bestes? Multifeedhalter-System
    -extrem erweiterbar
    -toriodal mit Zusatzreflektion
    Contra:
    -Zusatzreflektor (25.3x49.7)
    >Zusätzlicher windwiderstand/Verwirbelungen?
    -etwas schwerer (vllt. auch pro)
    -Kleinster Gewinn von allen (Herstellerangaben)
    Den Anhang 67889 betrachten
    Technisat

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Gewinn 32.2 dB ; bei 11,3GHz
    4,3kg

    Pro:
    -alles fertig justiert/aufeinander abgestimmt
    -sehr leicht
    (könnte aber auch contra sein)
    -kleinstemaße 45cm
    Contra:
    -scheinbar seit 3-4 Jahren
    die gleiche Rev.? (0.7-0.8dB LNB??)
    -extrem kleiner Gewinn für Multifeed
    >keine Schlechtwetterreserven
    -technisch insgesammt Grenzwertig
    perfekte Ausrichtung erforderlich
    -teuer

    [/TABLE]

    Soweit meine Infos, bin momentan echt noch hin&her gerissen.
    Lieber leichter, lieber schwer? Lohnt sich der versuch mit mesh? Große toriodal versuchen?
    Lieber bloß die Schüssel und eigene 0,1db invertos dran oder doch ein integriertes/ausgerichtetes Technisat System?

    Insgesammt tendierte ich zur T55, gerade weil ich (wenn ich schon alles neue Mache) auch gerne mal 9E oder gar 28E probieren würde, aber der zusätzliche Reflektor ist doch sehr hinderlich, wodurch ich die Antenne wahrscheinlich auch nicht tiefer (schützend) aufhängen kann.
    Bei ~65cm Schüsseln wahrscheinlich eher in die eine (9E) oder in die andere (28E) Richtung aber nicht alle 4 Sats zusammen ausser ich würde doch die T85 nehmen aber da hab ich für mein Windproblem wohl absolut gar nichts gewonnen.

    Die Mesh-Idee hab ich auch nicht ganz abgeschrieben, wenn der Gewinn wirklich nicht schlechter ist gäbe es auch 65cm Versionen hiervon - aber da fehlen die nahmenhaften Hersteller und die Sicherheit eine stabile Antenne zu bekommen.

    Die Multytenne habe ich mehr zur Vollständigkeit/zum Vergleich rangezogen, weiß nicht was ich von ihr halten soll:
    die Profis sagen technisch mehr als grenzwertig, die User in Amazon Bewertungen und Co. wiederum TOP - Kommt wohl auch auf die Erwartungshaltung an aber bei 45cm und 4 Sats wird im Regen max noch 19.2E laufen (zumal sich die Rauschmasse auch noch sehr schlecht lesen)

    Ich danke euch schonmal für jegliche Antworten, Tipps, Anregungen, Ideen zu meiner Auswahl/Situation :emoticon-0148-yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.028
    Zustimmungen:
    8.233
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: SAT Schüssel - Beratung/Empfehlung - Wind bei Dachinstallation

    m.e ist das problem der mast, ein 60er hat eine höhere steifigkeit. bei den toroidal brauchst du den ohnehin
     
    #2
  4. Nordmann
    Offline

    Nordmann Ist oft hier

    Registriert:
    16. August 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    IT Admin
    Ort:
    BaWü
    AW: SAT Schüssel - Beratung/Empfehlung - Wind bei Dachinstallation

    Seh ich auch so, aber für mich als laie ist der bombenfest und nicht weiter zu stabilisieren unterm Dach... darum die Idee ihm zumindest etwas Last zu nehmen.
    Aber vllt. könnte man ihn auch komplett ersetzen, kennt sich jemand damit aus? Kann man durch so eine Dachöffnung einfach ein dickeres Rohr durchbringen?
    Gibt ja inzwischen sicher stabilere Masten als den von anno... vllt. auch massiv mit stahlkern statt einem rohr..

    Was meintest du was ich onehin bei toroidal brauche?
     
    #3
  5. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.028
    Zustimmungen:
    8.233
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: SAT Schüssel - Beratung/Empfehlung - Wind bei Dachinstallation

    bei der torroidal muss m.w der mast 60mm durchmesser haben. schau mal nach, ob die durchführung 60mm zulässt.
    und dann sowas z.B:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Als schüssel kannst du auch die maximum t85 nehmen die hat keinen zusätzlichen reflektor und kann mehr als 5 lnb aufnehmen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
    #4
  6. viktory
    Offline

    viktory Freak

    Registriert:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    AW: SAT Schüssel - Beratung/Empfehlung - Wind bei Dachinstallation

    Wieso braucht man für eine E-85/T-85 Antenne ein 60er Mast? In der Beschreibung eines Shops lese ich "Mastbefestigung: 38 bis 60 mm".
    Bei einer 110er Triax lese ich "Mast-Abmessungen: 32-60 mm". Sollten hier falsche Angaben sein? In einem anderen Shop lese ich: "SAT-Schüssel 115cm Emme Esse, Stahl... Befestigung am Mast: 30-60mm" Ich glaube irgendwie nicht das die Maststärke von 48mm Nachteile gegenüber dem 60er Mast haben.
    Den Punkt:
    * Die Schüssel noch etwas niedriger hängen - allerdings weiß ich nicht wie weit möglich bis das Signal von der Dachkante verdeckt wird. (vllt. aber auch kontraproduktiv wenn der Wind über das Dach "fegt"?)
    versehe ich nicht. Heist es der Mast ist nicht in der Nähe des Firstes angebracht und ein hoher First ist zwischen dem Satelliten und der Schüssel?
    Hier ein Bild von einer Seite zur Installation der Schüssel mit freien Sicht zum Satelliten(hoffe dass so etwas hier erlaubt ist) [​IMG]
    Ist die freie Sicht gegeben? Dann würde ich die Schüssel lieber tiefer hängen. Wie stark ist der "UHF Antennenmast"?
     
    #5

Diese Seite empfehlen