1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 27.01.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 27. Januar 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 27.01.2009



    Schweiz: Radio Swiss Classic über DAB neu in drei Sprachen
    Ab sofort steht Radio Swiss Classic auf DAB in allen drei offiziellen Landessprachen der Schweiz zur Verfügung: In der Deutschschweiz und im Graubünden hört man fortan Radio Swiss Classic mit rein deutscher Moderation, in der Westschweiz Radio Suisse Classique auf französisch und im Tessin Radio Svizzera Classica in italienischer Sprache
    quelle:satnews



    Österreich: Drei neue Privatradio-Standorte in Betrieb
    Noch Ende 2008 konnten drei weitere Senderdtandorte mit Privatradio-Programmen realisiert werden. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Für Kronehit-wurde in Kärnten die Sendeanlage Friesach-Lorenzenberg auf 106,3 MHz (30 Watt) erweitert. Ebenfalls in Kärnten konnte eine weitere Sendeanlage für Radio DVA-Agora in Betrieb genommen werden. Auf der Frequenz von 100,9 MHz wird das Programm vom Standort Nötsch mit 6 Watt abgestrahlt. In der Steiermark wurde A1 Radio auf 105,1 MHz (50 Watt, vertikale Polarisation) auf der Sendeanlage Knittelfeld-Eiglerhöhe realisiert.
    quelle:satnews



    Radiohörerzahlen Schweiz: DRS 3 legt zu, Radio 24 Spitzenreiter bei Privatradios
    Die Schweizer hören wieder mehr Radio: In allen Sprachregionen konnten die Radiosender im zweiten Halbjahr 2008 zulegen, die Hördauer betrug über zwei Stunden pro Tag. Das belegen die neusten Zahlen der PublicaData. Die öffentlich-rechtlichen SRG-Radiosender konnten ihre Reichweite insgesamt leicht steigern, auf 64,1 Pozent. Rund 2,9 Millionen Menschen hören pro Tag eine der DRS-Stationen. In der Einzelabrechnung mussten DRS 1 und DRS 2 leicht zurückkrebsen, DRS 3 konnte mehr Hörer gewinnen: knapp 1,2 Millionen Personen schalteten DRS 3 ein, das entsprach einem Marktanteil von 15,4 Prozent.
    Bei den Privatradios ist und bleibt Radio 24 das Mass aller Dinge: 250.000 Hörer konnte der Tamedia-Sender erreichen. Knapp dahinter bleibt Energy Zürich mit 200.000 Hörern. Interessant ist auch der Blick auf die Hörerzahlen von Roger Schawinskis Radio 1. Der Sender ist im nationalen Ranking abgeschlagen auf dem 15. Rang und erreichte 74.400 Personen. Im ersten Halbjahr waren es noch 107.400 Personen.
    quelle:satnews



    FAZ: Christiansen und Aust zu Sat.1
    Unter dem Arbeitstitel "Wahlarena" legt Sat.1 eine neue politische Talkshow mit altbekannten Namen auf: Sabine Christiansen und Stefan Aust werden sie moderieren. Das berichtet die FAZ. Fünf Ausgaben sind zunächst geplant, laufen sollen sie in den Wochen vor der Bundestagswahl im kommenden Herbst. An welchem Wochentag die Talkshow gesendet wird, ist nach Auskunft von Sat.1 noch unklar.
    quelle:satnews



    Fernsehen auf dem Blackberry: dailyme.tv ermöglicht Mobil-TV auf Smartphones
    Der Mobil-TV-Service dailyme.tv unterstützt ab sofort die Blackberry-Geräte der neuesten Version, Bold und Curve, und bringt damit kostenloses Fernsehen auf die Top-Modelle von RIM. Damit erweitern Privat- und Businesskunden ihre mobilen Möglichkeiten um individuelles, kostenloses Fernsehprogramm: Über 600 TV-Kanäle, von ProSieben und N24 über Deutsche Welle bis zu Börsennews oder dem aktuellen Wetterbericht stehen den Nutzern kostenfrei zur Verfügung. Wer bislang bereits seine E-Mails aufs Handy gepusht bekam, bekommt nun auf dieselbe Weise auch individuelle Videoinhalte und TV-Sendungen.
    quelle:satnews



    Sat.1 startet mit frischem Programm ins neue TV-Jahr
    Sat.1 holt seine legendäre Fußball-Marke "ran" wieder zurück auf den Bildschirm. Ab Sommer 2009 präsentiert der Sender damit mittwochs und donnerstags in der Prime Time das größte europäische Livespiel-Paket, das es im deutschen Free-TV je gab (UEFA Champions League und UEFA Europa League).
    "ran stand und steht für hervorragenden Fußball und innovative, faszinierende Berichterstattung", freut sich Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten. "Dass wir 'ran' wieder zurückbringen, ist auch ein klares Zeichen an unsere Zuschauer: Wir wollen zurück zu alter Stärke. Wir werden 2009 TV-Erlebnisse bieten, die unsere Zuschauer noch stärker an uns binden. Sat.1 steht für modernes Family-TV - und wir haben in der neuen TV-Saison ausreichend gutes und uniques Programm, um mittelfristig wieder an die 12 Prozent-Marke zu kommen."
    Bereits ab 30. Januar 2009 können sich die Zuschauer um 20.15 Uhr außerdem auf ein Wiedersehen mit der "Schillerstraße" freuen: Die preisgekrönte Impro-Comedy bekommt mit Jürgen Vogel einen neuen Mieter, der - unterstützt von bekannten Comedians - ohne Drehbuch und nur mit einem Knopf im Ohr ausgestattet sein Improvisationstalent und seine Schlagfertigkeit unter Beweis stellen wird. Gäste der ersten Folgen sind u.a. Oliver Pocher, Bernhard Hoëcker, Dieter Nuhr und Tetje Mierendorf.
    Zum ersten Mal für Sat.1 vor der Kamera steht Moderator Alexander Mazza, der in "Mister Perfect - Der MännerTest" (ab 30. Januar 2009, 21.15 Uhr) pro Show jeweils sechs männlichen Kandidaten gemeinsam mit seinen drei "Alphaweibchen" Britt Hagedorn, Kim Fisher und Jana Ina Zarella auf den Zahn fühlt. Temporeiche Gags und Sketche nonstop: Frisch aus dem Dschungel kommt Dirk Bach mit seiner neuen Sketch-Comedy "Einfach Bach!" zu Sat.1. In "Die beste Idee Deutschlands", ebenfalls moderiert von Alexander Mazza, sucht Sat.1 ab Frühjahr die kreativsten und spektakulärsten Ideen und Erfindungen der Zuschauer - die Einreichungsfrist läuft noch bis 31. Januar 2009 (alle Infos unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ). Und natürlich gibt es auch im neuen Jahr frische Folgen der Erfolgsformate "Nur die Liebe zählt", "Ladykracher", "Pastewka" "Mensch Markus" oder "Hausmeister Krause".
    In die glitzernde Welt der Promis, Stars und Sternchen entführt Sat.1 im Frühjahr am Sonntagabend im Anschluss an die Crime-Serien mit einem exklusiven Promi-Magazin. Für alle Frauen, die noch von ihrem Prinzen träumen: "Gräfin gesucht - Adel auf Brautschau" geht im Sommer in die zweite Staffel. Und für alle Paare, in deren Lebensplanung Kinder eine wichtige Rolle spielen: Deutschlands größtes TV-Experiment "Deutschland wird schwanger" begleitet 100 Familien auf dem Weg zu ihrem Wunschbaby. Familienaffin, serviceorientiert und lebensnah - das sind auch die neuen Infotainment-Formate in Sat.1. "Der Jugend-Coach" (AT) Oliver Lück bringt Problem-Kids zurück auf den richtigen Weg, "Die Superlehrer" (AT) stehen vor der großen Herausforderung, den schwierigsten Schülern einer Stadt in einer Klasse zum Abschluss zu verhelfen.
    Der Dienstagabend gehört den Deutschen Movies - 2009 wieder mit vielen Erstausstrahlungen wie "Entscheidung in den Wolken" (mit Valerie Niehaus), "Für meine Kinder tu ich alles" (mit Lisa Martinek), "Das Mädchen von Kasse 1" (mit Sophie Schütt und Ralf Bauer) oder "Frauen wollen mehr" (mit Nadeshda Brennicke und Tobias Oertel).
    In der neuen Medical-Serie "Klinik am Alex" müssen sich ab 29. Januar 2009, donnerstags, ab 22.15 Uhr sechs Assistenzärzte mit unermüdlicher Einsatzbereitschaft komplizierten Fällen, Stress mit den Chefs, Entscheidungen im Minutentakt und häufig auch einem nicht unkomplizierten Privatleben stellen. Weitere neue Serien in 2009: Als "Danni Lowinski" macht sich Annette Frier mit frisch bestandenem Examen zur Anwältin der kleinen Leute. Und Henning Baum ist "Der letzte Bulle" (AT), der nach zwanzig Jahren im Koma 2008 aufwacht und feststellen muss, wie sehr sich die Zeiten geändert haben ...
    Auch in diesem Jahr knüpft Sat.1 an die Tradition der legendären TV-Events (u.a. "Der Tunnel", "Die Luftbrücke", "Wir sind das Volk") und an erfolgreich produzierte historische Stoffe der jungen Ost-West-Geschichte an. "Böseckendorf - Die Nacht, in der ein Dorf verschwand" erzählt die wahre Geschichte eines kleinen Dorfes im Grenzgebiet Thüringens, das im Herbst 1961 eine Massenflucht in den Westen plant. Thure Riefenstein und Anna Loos spielen die Hauptrollen in der dramatischen Event-Produktion der Zeitsprung Entertainment GmbH.
    Neben "Navy CIS" und "Criminal Minds" (beide 2009 mit neuen Folgen in Deutscher Erstausstrahlung) bekommt Sat.1 ab 1. März 2009 Verstärkung für den Sonntag-Abend: "The Mentalist" ist der erfolgreichste Neustart der US-Herbst Season (durchschnittlich 15 Millionen Zuschauer bei CBS in der Prime Time). Charismatischer Held der neuen Serie ist Patrick Jane, ein bekannter ehemaliger TV-Hellseher, der seine glamouröse Karriere nach einer familiären Tragödie beendet hat und seine - keineswegs übersinnlichen, aber dennoch verblüffenden - Fähigkeiten in den Dienst der Verbrechensaufklärung stellt.
    Publikumsstarke Free-TV-Premieren und junge Leinwand-Klassiker bestimmen auch 2009 das Sat.1-Programm am Samstag-, Montag- und neu auch am Donnerstagabend. Mit dabei: Tom Tykwers sinnlich-opulente Literaturverfilmung "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders" (mit Ben Wishaw und Dustin Hoffman), Komödien-Hits wie "Mitten ins Herz - Ein Song für Dich" (mit Hugh Grant und Drew Barrymore), "Klick" (mit Adam Sandler), "Der rosarote Panther" (mit Steve Martin) oder "Norbit" (mit Eddie Murphy) sowie Animationsfilme für die ganze Familie wie "König der Wellen", "Ab durch die Hecke" und "Jagdfieber"
    quelle:satnews



    Großbritannien: BSkyB produziert erste Testsendungen für Stereo-3D-Fernsehen
    Der britische Pay-TV-Sender BSkyB testet zusammen mit Quantel und weiteren Herstellern die Ausstrahlung von Fernsehprogrammen in Stereo-3D. Das berichtet das Onlineportal Film-TV-Video. Brian Lenz, Leiter für Product Design und Innovation bei BSkyB, blickt angesichts dieser ersten Tests sehr zuversichtlich in die Zukunft: "Die Qualität dieser 3D-Produktionen sowie die positiven Reaktionen darauf haben uns sehr ermutigt. Das Pablo-System von Quantel hat eine wichtige Rolle dabei gespielt, zu demonstrieren, dass wir ein 3D-Fernseherlebnis auf die heimischen Bildschirme bringen können, das die Zuschauer überzeugt."
    quelle:satnews



    Großbritannien: BBC und Sky rufen nicht zu Spenden auf
    Nach der britischen Rundfunkanstalt BBC hat sich auch der Privatsender Sky News geweigert, Spendenaufrufe für die Not leidenden Palästinenser im Gazastreifen auszustrahlen. Der Konflikt gehöre zu den schwierigsten Themen in der Berichterstattung und verlange "kompromisslose Objektivität", sagte Sky News. Die öffentlich-rechtliche BBC verteidigte ihre Entscheidung ebenfalls mit dem Hinweis auf Überparteilichkeit. Rund 50 britische Abgeordnete, Vertreter der anglikanischen Kirche und tausende Zuschauer hatten die BBC für ihre Weigerung kritisiert
    quelle:satnews



    Großbritannien: NBC Universal startet HDTV-Version des SciFi Channel
    Das Unternehmen NBC Universal Global Networks hat eine HDTV-Version des SciFi Channels in Großbritannien gestartet. Die Verbreitung erfolgt verschlüsselt auf der Sky-Plattform via Satellit. Seit Dezember laufen hier bereits Testsendungen.
    quelle:satnews



    Eurosport HD vor Start in Deutschland
    Der pan-europäische Sportsender Eurosport will die Verbreitung seines HDTV-Angebots 2009 auch auf Deutschland ausweiten. "Wir rechnen für 2009 mit einem weiteren Ausbau der Verbreitung von Eurosport HD", bestätigte Werner Starz, Director Marketing und Channel Development bei Eurosport gegenüber dem Magazin "Digital Fernsehen". "Ich denke, Eurosport HD wird in Deutschland in absehbarer Zeit kommen", sagte er weiter. Einen konkreten Zeitpunkt für einen Start von Eurosport HD in Deutschland wollte er den Angaben zufolge nicht nennen
    quelle:satnews



    Neue Frequenz für Main FM
    Der hessische Privatsender Main FM sendet neu auf der Frequenz 97,3 MHz in Hanau mit einer Leistung von 500 Watt. Weitere Frequenzen in Wiesbaden-Delkenheim (88,0 MHz) und Bad Nauheim (90,7 MHz) sollen noch im Frühjahr folgen.
    quelle:satnews



    DVB-T: Medienrat der SLM führt Anhörung privater Fernsehveranstalter in Sachsen durch
    Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat in seiner Sitzung am 26. Januar 2009 die lokalen und regionalen Fernsehveranstalter:
    - Sachsen Fernsehen GmbH & Co. Fernseh-Betriebs KG, Leipzig,
    - KabelJournal GmbH, Beierfeld,
    - Vogtland Regional Fernsehen GmbH, Plauen,
    - TeleVision Zwickau GmbH, Zwickau,
    - SGS Rundfunkgesellschaft mbH, Hoyerswerda,
    - euro-Regional tv, Görlitz,
    - sowie die Hochschule Mittweida,
    zu ihrer Bedarfsanmeldung für DVB-T (Digitales Antennenfernsehen) angehört. Ziel ist es, ein für die Veranstalter wirtschaftliches Umstiegsszenario von analog auf digitale Programmverbreitung noch rechtzeitig vor der vom Gesetzgeber vorgesehenen Abschaltung der analogen terrestrischen Fernsehversorgung bis 31.12.2009 zu realisieren.
    Auf der Grundlage einer Bedarfsermittlung unter lokalen und regionalen privaten Fernsehveranstaltern in Sachsen hatte der Medienrat der SLM im Oktober 2008 einen vordringlichen Bedarf an DVB-T-Übertragungskapazitäten für die Versorgung zahlreicher Städte und Landkreise in Sachsen festgestellt. Mit der Beantragung der Zuordnung geeigneter Frequenzen setzte die SLM den Vergabeprozess in Gang, um den Umstieg von der analogen auf die digitale Programmverbreitung für die Veranstalter schnellstmöglich zu erreichen. Parallel zum Frequenzvergabeverfahren der Bundesnetzagentur beabsichtigt die SLM, das medienrechtliche Ausschreibungsverfahren zu starten.
    quelle:satnews



    Radio Dresden und R.SA erhalten weitere Frequenzen
    Der Medienrat der SLM hat beschlossen, die UKW-Frequenzen Dresden-Gompitz 91,1 MHz (1 kW) und Pirna 96,4 MHz (0,1 kW) der Veranstalterin Radio Dresden GmbH & Co. Studiobetriebs KG (SLP-Gruppe) gemäß § 5 Absatz 2 Satz 4 SächsPRG zuzuweisen. Die Veranstalterin LFS Landesfunk Sachsen GmbH (R.SA) erhält die UKW-Frequenz Leipzig-Hinrichsstraße 98,2 MHz (1 kW) ebenfalls gemäß § 5 Absatz 2 Satz 4 SächsPRG zugewiesen. Es handelt sicvh um die ehemaligen Kanäle von BBC und RFI
    quelle:satnews



    LfK: Lizenz für neues Rockradio
    Der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) hat in seiner Sitzung am Montag mit „Die Rockwelle“ ein neues baden-württembergisches Radioprogramm zugelassen. Das Vollprogramm, das am 1. April starten soll, wird veranstaltet von der Radio Karlsruhe GmbH & Co. KG, die bereits das Lokalprogramm „Die neue Welle“ verantwortet. „Die Rockwelle“ soll zuerst via Livestream im Internet als reines Webradio verbreitet werden.
    Das eingereichte Konzept sieht vor, dass die redaktionellen Inhalte der „Rockwelle“ zunächst vollautomatisch aus dem Programm der „neuen Welle“ übernommen wer-den sollen, ergänzt durch eigenproduzierte Specials und Bandvorstellungen. Mit der Zielgruppe 30plus und dem Rockformat mit Titeln aus vier Jahrzehnten sollen nach Angaben des Senders zusätzliche lokale Hörergruppen erreicht werden, die bisher mit dem bestehenden Lokalprogramm „Die neue Welle“ nicht angesprochen würden.
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    Hiphop TV abgeschaltet
    Hiphop TV und Hrvatski Radio EU und haben ihre Sendungen auf Eutelsat W2, 16° Ost, 12.726 GHz vertikal (SR 30.000, FEC 3/4) abgeschaltet. Neu auf dem Transponder ist eine unverschlüsseltes Testbild.

    Neue Frequenz für harmony.fm
    Der hessische Privatsender harmony.fm sendet jetzt auch in Offenbach auf der Frequenz 99,3 MHz mit 250 Watt.
     
    #1

Diese Seite empfehlen