1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 26.03.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 26. März 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 26.03.2009




    Ereignisrundfunk in Meuselwitz
    Berichte über eine Vielzahl lokaler Ereignisse kann sich die Meuselwitzer Bevölkerung auch in diesem Jahr im Fernsehen anschauen. Der Meuselwitzer Antennenverein darf mit Zustimmung der Versammlung der thüringischen Landesmedienanstalt TLM im eigenen Kabelnetz, angefangen von den Maifeierlichkeiten über verschiedene sportliche Ereignisse und die Kommunalwahlen bis hin zum Stadtfest, Faschingsauftakt und Weihnachtsmarkt, erneut seine Fernsehaktivitäten starten. TLM-Vorsitzender Johannes Haak betonte das besondere Engagement der Fernsehmacher in Meuselwitz und freute sich, dass es dort immer wieder gelingt, für die Bevölkerung die lokalen Themen fernsehgerecht aufzubereiten.
    quelle:satnews


    Änderungen in Beteiligungsverhältnissen bei Programmveranstaltern
    Die Antenne Thüringen GmbH & Co. KG übernimmt ihre 100-prozentige Tochter Jugendradio Thüringen GmbH & Co. KG, die das Musikspartenprogramm radio TOP 40 veranstaltet. Bei jena.tv hat die Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" e. G. den Anteil eines ausgeschiedenen Gesellschafters in Höhe von 4 Prozent erworben und hält damit nun insgesamt 28 Prozent der Anteile. Bei beiden Veranstaltern bestätigte die Versammlung der thüringischen Landesmedienanstalt TLM die rundfunkrechtliche Unbedenklichkeit der Änderung in den Beteiligungsverhältnissen.
    quelle:satnews


    RPR 1 startet Webradio mit rein deutscher Musik
    RPR 1 startet einen rein deutschsprachigen Musikkanal im Internet. Der Webchannel 100% Deutsch ist nach Senderangaben als 24-Stunden Vollprogramm konzipiert und bietet dem Hörer ein breites, modernes Musikportfolio mit einer Mischung aktueller Interpreten, wie Silbermond oder den Fantastischen Vier, und Dauerbrennern wie Herbert Grönemeyer, Ärzte oder Söhne Mannheims, aber auch Klassikern, wie Heinz Rudolf Kunze. Programmelemente wie stündliche Nachrichten oder Werbung gehören ebenfalls zum Angebot.
    quelle:satnews


    Grimme-Preise: ARD räumt ab
    Die ARD ist der große Sieger der diesjährigen Vergabe des Adolf-Grimme-Preises. Insgesamt wurden elf Produktionen ausgezeichnet, an denen die ARD beteiligt war. Daneben wurden noch zwei ZDF-Filme und ein RTL-Format geehrt. In der Kategorie Fiktion ging der Preis unter anderem an den ARD-Film "Teufelsbraten" mit Ulrich Noethen und Anna Fischer. Den Publikumspreis erhielt der NDR für seine Tatort-Folge "Auf der Sonnenseite" mit Mehmet Kurtulus als Kommissar. Als einziger Privatsender wurde RTL mit einem Preis für die Comedyserie "Doctor's Diary" ausgezeichnet.
    quelle:satnews


    Sandmännchen kommt ins Kino
    Das Sandmännchen wird Kinostar: Zum 50. Geburtstag von Deutschlands beliebter Kinder-TV-Figur in diesem Jahr starten am 1. April die Dreharbeiten für den ersten Sandmann-Kinofilm. In der Caligari Halle im Filmpark Babelsberg werden 15 Animatoren den Sandmann und weitere Figuren zum Leben erwecken, wie die Produktionsfirma mitteilte. Der Arbeitstitel für den Film lautet: "Der Sandmann und der verlorene Traumsand". Regie führt unter anderem Jesper Möller. Gedreht wird bis zum 31. August.
    quelle:satnews


    Neuling präsentiert DVB-T/Multimedia-Receiver
    Der Hersteller Neuling bringt mit dem Baseline 500T einen neuen Multimedia-Receiver auf den Markt, der mit seinen außergewöhnlich geringen Abmessungen (Breite 115 mm, Höhe 25 mm, Tiefe 85 mm) neue Maßstäbe in der Receiver-Kompaktklasse setzen will. Das Modell verfügt über eine USB-Schnittstelle, einen HDMI-Ausgang, einen SD-Card-Reader und ist PVR-tauglich. In der Anwendungssoftware glänzt der Receiver mit zahlreichen Features wie einem EPG, einem Timer und Timeshift-Modus. Die über die Schnittstellen übertragenen Daten (z. B. Fotos) lassen sich auf dem TV-Bildschirm darstellen, weitergehende Bedienmöglichkeiten wie drehen, zoomen sowie eine Slideshow erhöhen den Spaßfaktor. Vorinstallierte Spiele wie Tetris und Kistenmann können zum Geschicklichkeitstraining eingesetzt werden. Die UVP des Herstellers beträgt 89,90 Euro.
    quelle:satnews


    bmcoforum fördert branchenübergreifende Konvergenz von Mobilfunk und Fernsehen
    Während erste kommerzielle mobile Rundfunkdienste noch dabei sind, sich auf dem breiten Markt durchzusetzen, befindet sich eine neue Generation von Diensten schon kurz vor dem Durchbruch. Hier verschmilzt mobiler Rundfunk mit Diensten für den Heimbereich über IPTV oder mit speziell an die Anforderungen der Automobilindustrie angepassten Diensten über mobile Multimediazentren.
    Fortschrittliche Inhalte und Dienste fördern den Einsatz neuester Technologien und Standards. Nutzergenerierte Inhalte und das offene Internet beeinflussen die Entwicklung von Mobiltelefonen, IPTV-Geräten sowie Multimediageräten, die an die Anforderungen der Automobilbranche angepasst sind. Werbung auf mobilen Endgeräten wird interaktiv im Rahmen dedizierter Portale, spezialisierter Fernsehsender, elektronischer Programmführer oder während des Programmwechsels. Intelligente Schnittstellen, kognitives Radio und 3D-Technologien unterstützen diese neuen Anwendungsfelder.
    Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in Berlin haben sich die Mitglieder des bmcoforum darauf verständigt, diese neuen Trends und Entwicklungsrichtungen in ihre Arbeitsgebiete zu integrieren. In Zusammenarbeit mit internationalen Branchenorganisationen will das bmcoforum die Entwicklung offener Märkte für mobiles Fernsehen und mobile Rundfunkdienste weiter fördern.
    Die Neuwahl des bmcoforum Vorstandes ergab erneut eine ausgewogene Vertretung von Rundfunksendernetzbetreibern, Mobilfunknetzbetreibern, Inhalte- und Diensteanbietern sowie Herstellern, die eine große Vielfalt von Basistechnologien des mobilen Fernsehens repräsentieren. Franklin Selgert (KPN) wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden des bmcoforum gewählt.
    Das bmcoforum (Broadcast Mobile Convergence Forum), die weltweit führende Interessengemeinschaft der Industrie für Mobile Broadcasting, hat die Mission, die Entwicklung globaler offener Märkte für mobiles Fernsehen und mobiles Broadcasting mit zu gestalten.
    quelle:satnews



    SevenOne International präsentiert über 30 neue Fiction-Programme auf internationaler Fernseh-Messe
    Über 30 neue Fiction-Programme präsentiert die ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne International vom 30. März bis zum 3. April auf der MIPTV in Cannes. Zu den Highlights zählen actionreiche TV-Events wie "Crashpoint Berlin" und "Entscheidung in den Wolken", erfolgreiche TV- Serien wie die holländischen Dauerbrenner "S1NGLE" und "The Medical Intern" sowie 16 attraktive Movies und neue TV-Events.
    Jens Richter, Managing Director von SevenOne International: "Mit erstklassigen Katastrophen-Movies, publikumsstarken romantischen Komödien, innovativen TV-Serien und aufwändig produzierten TV- Events bieten wir ein weltweit attraktives Programmangebot. Wir freuen uns, unser breitgefächertes Portfolio auf der MIPTV vorzustellen und sind davon überzeugt, dass unsere Programme weiterhin international gefragt sein werden."
    quelle:satnews



    Joost startet in Deutschland
    Die Web-TV-Plattform Joost hat ihren seit längerer Zeit geplanten Einstieg in Deutschland mit zunächst 14 deutschsprachigen Partnern realisiert. Internet-Nutzer haben laut Unternehmensangaben künftig Zugriff auf ein breites Angebot an deutschsprachigen Inhalten. Content-Anbieter sind unter anderem "Turner Entertainment", "Süddeutsche Zeitung TV" und der pan-europäische Nachrichtensender "Euronews". Joost plant laut eigenen Angaben, die Plattform sukzessive weiter auszubauen.
    Die Videos von Joost sind on demand weltweiot und kostenlos abrufbar. Aktuell hat Joost über 57.000 Programme, darunter mehr als 400 TV-Serien und 1.200 Filme und Kurzfilme sowie 18.000 Musikvideos im Portfolio. Zur Übertragung der Videos setzt Joost wie der Online-TV-Konkurrent Zattoo auf das Peer-to-Peer-Prinzip: dabei werden die Daten nicht von einem zentralen Server zum Empfänger gesendet, sondern jeder Rechner im Netzwerk ist gleichzeitig Sender und Empfänger.
    quelle:satnews



    Unitymedia schaltet weitere digitale Sender auf
    Mit der Einspeisung neuer, attraktiver Digitalsender schafft Unitymedia, der Kabelnetzbetreiber von NRW und Hessen, neue Anreize für den Digitalumstieg. Am 31. März starten gleich vier neue Sender: TNT Serie, NICK Jr., Daystar und NTV Türkiye. Auf Wunsch stehen Kunden mit Digitalem Kabelanschluss dann über 360 TV- und Audioprogramme zur Auswahl. Um 56 Prozent sind die Abonnements für UnityDigital TV allein im letzten Jahr gestiegen – laut Sicht der Kabelbetreiber ein klares Zeichen, dass Kabelkunden auf die riesige Programmauswahl, brillante Bild- und Tonqualität und die zahlreichen Komfortfunktionen nicht verzichten wollen.
    quelle:satnews



    ANGA Cable: Buchungsstand auf Rekordniveau
    Zwei Monate vor dem Start verzeichnet die ANGA Cable, Europas führende Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit einen Buchungsstand auf Rekordniveau. Für den internationalen Treffpunkt der Breitbandbranche liegen bereits über 360 Ausstelleranmeldungen aus 32 Ländern für mehr als 95 Prozent der im Vorjahr vermieteten Standfläche vor. Im Rekordjahr 2008 präsentierten sich 369 Aussteller auf 22.000 qm Bruttoausstellungsfläche. Die Kongressmesse findet vom 26. bis 28. Mai 2009 in Köln statt.
    Der messebegeleitende Kongress wird von Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen eröffnet. Unter dem Titel "Kabel, Satellit und DSL: Wer erobert die Fernsehmärkte der Zukunft?" diskutieren auf dem "Strategiegipfel" die CEOs aller großen deutschen Kabelnetzbetreiber mit ihren Marktpartnern über die Zukunft der Breitbandmärkte und ihre Konzepte, um die Akzeptanz digitaler TV-Angebote weiter voranzutreiben. Teilnehmer sind Dr. Adrian von Hammerstein (CEO Kabel Deutschland), Parm Sandhu (CEO Unitymedia Group), Markus Schmid (CEO Tele Columbus Gruppe), Harald Rösch (CEO Kabel Baden-Württemberg), Werner Hanf (CEO NetCologne), Ferdinand Kayser (Präsident und CEO SES ASTRA), Professor Dr. Carl-Eugen Eberle (Justitiar des ZDF) sowie Thomas Braun, Präsident des gastgebenden Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber. Ergänzt wurde die Runde um ProSiebenSat.1-Vorstand Dr. Marcus Englert.
    Höhepunkt des englischsprachigen Programmteils ist der international besetzte "Broadband Summit". CEOs und CTOs aus fünf Ländern diskutieren unter dem Titel "Cable versus Wireless: Next Generation Competitors?" unter anderem über die Auswirkungen neuer Funktechnologien wie LTE und Wimax auf den Breitbandwettbewerb in Europa.
    ANGA-Geschäftsführer Peter Charissé: "Wir freuen uns, dass wir nahtlos an die Rekordzahlen des Vorjahres anknüpfen können. Unsere Messehalle wird auch in diesem Jahr voll sein und das Kongressprogramm noch attraktiver. Die Kabel- und Breitbandbranche wird ihre Sonderrolle als Wachstumstreiber in Köln eindrucksvoll unter Beweis stellen".
    Die ANGA Cable wird vom Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) ausgerichtet und vom ZVEI-Fachverband Satellit & Kabel unterstützt. Zu den Sponsoren der Veranstaltung zählen Alcatel-Lucent, ASTRA, Bloomberg TV, Discovery Networks Deutschland, IET-Holding, Nagravision, QVC und Unitymedia. Kooperationspartner sind zudem die Cable Europe Labs, die Deutsche TV-Plattform e.V., der Fachverband Telekom-Rundfunk der Wirtschaftskammer Österreich, die SCTE UK und das von der Europäischen Union geförderte ReDeSign-Projekt.
    quelle:satnews



    Länder einigen sich bei Digitalradio
    Der Weg für ein bundesweites digitales terrestrisches Radioensemble ist geebnet: Wie Staatssekretär Stadelmaier, Chef der für Rundfunkfragen federführenden Staatskanzlei Rheinland-Pfalz dem bayerischen DAB-Betreiber Bayern Digitalradio mitteilte, haben sich die Länder auf die Anmeldung eines Bedarfs für einen bundesweiten Multiplex für Digitalradio plus bei der Bundesnetzagentur verständigt. Der bundesweiten Bedarfsanmeldung sollen möglichst zeitnah weitere Bedarfsanmeldungen auf Länderebene für landesweite, und regionale Angebote der ARD und privater Anbieter folgen. Damit könnten durch Digitalradio plus pro Land zwei bis drei Multiplexe mit insgesamt 30 bis 40 Hörfunkprogrammen und Diensten im Standard DAB plus/DMB angeboten werden. Gleichzeitig haben sich die Länder darauf verständigt, dass die ARD-Landesrundfunkanstalten pro Land jeweils ein weiteres ausschließlich über Digitalradio plus verbreitetes neues Hörfunkprogramm veranstalten können.
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    Indian Islamic Mission auf Hotbird
    Indian Islamic Mission sendet neu auf Hotbird, 13° Ost, 11.200 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 5/6). Abgeschaltet wurden auf dieser Frequenz die Programme Telenord, Elite Shopping, View Africa Network und EBC 1.


    Club Prive TV testet auf Hotbird
    Unverschlüsselte Testsendungen von Club Prive TV können auf Hotbird, 13° Ost, 11.411 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 5/6) beobachtet werden. TV2Day wurde abgeschaltet.

    Testsendungen von MTC
    Tests von MTC sind auf Hotbird, 13° Ost, 12.245 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4) zu empfangen. Das Signal ist unverschlüsselt.

    Ana Films TV auf neuer Frequenz
    Ana Films TV hat auf Eurobird 9, 9° Ost, den Transponder gewechselt und ist jetzt auf 12.092 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4) zu empfangen.
     
    #1

Diese Seite empfehlen