1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 20.01.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 20. Januar 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 20.01.2009



    ERF Radio mit eigener UKW-Frequenz in Wetzlar
    Das Radioprogramm des Evangeliumsrundfunks, ERF Radio, kann nun in Wetzlar über eine eigene UKW-Frequenz empfangen werden. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Gesendet wird vom Studio in Wetzlar-Dalheim auf der Frequenz 90,0 MHz mit 20 Watt.
    quelle:satnews



    NDR testet Veranstaltungsfrequenz in Schwerin
    Der NDR testet zur Zeit die Veranstaltungsfrequenz 102,9 MHz in Schwerin. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Ausgestrahlt wird derzeit das Programm von NDR 1 Radio MV. Von 23. April bis 11. Oktober soll hier anlässlich der Bundesgartenschau ein lokales Veranstaltungsradio ausgestrahlt werden.
    quelle:satnews



    ERF startet am 1. März mit 24-Stunden Fernsehsendungen
    Am 1. März startet ERF Medien (Wetzlar) mit einem 24-Stunden-Programm auf seinem neuen Fernseh- und Radiokanal ERF eins. "Seit 25 Jahren gibt es Privatfernsehen in Deutschland und der ERF war von Anbeginn dabei. Nun hat der ERF im 50. Jahr seines Bestehens einen weiteren Meilenstein mit dem eigenen Kanal erreicht", so ERF Pressesprecher Michael vom Ende.
    Der neue Kanal bündelt Bestehendes und bietet Neues. Den Zuschauer erwarten Magazine, Gesprächsreihen, Dokumentationen, Spielfilme und Kindersendungen, die christliche Werte und Glaubensvorstellungen vermitteln sollen. Zu sehen sind viele bewährte Sendereihen des ERF wie beispielsweise "Hof mit Himmel", "Gott sei Dank!", "Calando TV", "kino-check.tv" und "Nikodemus.TV". Neu hinzu kommen Sendereihe wie das Morgenmagazin von ERF Pop von 7 bis 10 Uhr und viele weitere Reihen. Dazu zählen die Musiksendung "ERF HörBar" und die Literatursendung "ERF LesBar", das Magazin "kreuz + quer", das neue Jugendmagazin "Destiny", "Art des Lebens", "Das Bibelgespräch", die Livesendereihe "wirklich" sowie die "Wartburg-Gespräche", bei denen sich ERF Direktor Jürgen Werth mit Prominenten zu gesellschaftlich relevanten Themen unterhält.
    Jeden Sonntag strahlt der ERF künftig einen Fernsehgottesdienst aus. Geplant sind Musik- und Literatursendungen, weitere Talkshows und Sendungen zur Bibel. Weitere Sendereihen sind in Planung.
    In den Nachtstunden will der ERF ein Programm für fremdsprachige Mitbürger bieten. Deshalb wird der nacherzählende Film "Jesus" in 21 Sprachen zwischen 23 und 5 Uhr zu sehen sein. Vom 29. März bis 5. April wird die europaweite Aktion ProChrist, deren Medienpartner der ERF ist, aus der Chemnitz-Arena jeweils von 19.30 Uhr bis 22 Uhr gesendet.
    Seit 1984 produziert der ERF Fernsehsendungen, damals für das Kabelpilotprojekt in Ludwigshafen. Inzwischen werden Programme aus Wetzlar bei rund 35 Sendern verbreitet, unter anderem bei FAB (Fernsehen aus Berlin), rheinmaintv (Bad Homburg) und DAS VIERTE (München). Erstmals sind die ERF Angebote von Fernsehen und Radio auf einem Programmplatz zu finden. Die digitale Technik macht dies möglich. Auf dem neuen Kanal ERF eins werden zudem komplett oder in Auszügen drei Radioprogramme verbreitet: das bekannte und bewährte Programm ERF Radio, Life Channel in Schweizerdeutsch und das neue Angebot "ERF Pop". ERF eins wird verbreitet über den Satelliten Astra digital auf 12.460 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4) sowie im Internet (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ). Geplant ist nach Angaben von Michael vom Ende auch die schrittweise Einspeisung im digitalen Kabel.
    Von 2002 bis Ende 2008 war der ERF auch bei Bibel TV mit Sendungen vertreten, zunächst mit einer halben Stunde pro Woche, dann bis Ende Dezember 2008 mit einem täglichen zweistündigen Programmblock. Die bislang an Bibel TV für die Ausstrahlung bezahlte Summe könne für die Finanzierung des eigenen Kanals eingesetzt werden, so vom Ende. Der ERF mit einem Jahresbudget von rund 13,5 Millionen Euro lebt von den Spenden seiner Hörer, Zuschauer, User und Freunde. Das vor 50 Jahren gegründete christliche Unternehmen ERF Medien verbreitet die christliche Botschaft mit 230 Mitarbeitern in Fernsehen, Radio und Internet. Über das Programmangebot informiert das zweimonatliche Magazin Antenne, das in einer durchschnittlichen Auflage von 115.000 Exemplaren gedruckt wird.
    quelle:satnews



    Elektronikprodukte trotz Krise stark gefragt
    Zwei Drittel der Deutschen wollen sich im kommenden Jahr Elektronikprodukte anschaffen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom hervor. Obwohl im kommenden Jahr das Schlagwort Wirtschaftskrise öfters auftauchen wird, haben die deutschen Bundesbürger konkrete Wünsche. "Die Kunden gehen trotz der Wirtschaftskrise mit Kaufabsichten ins neue Jahr", sagt Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Der Handel mit Elektronik ist laut Bitkom von der Krise bislang kaum betroffen. "Bisher spüren wir noch keine Beeinträchtigung im Privatkundengeschäft. Das Weihnachtsgeschäft lief sehr gut und lag auf Vorjahresniveau", meint Maurice Shahd, Wirtschafts-Sprecher des Bitkom, auf Anfrage der Nachrichtenagentur pressetext.
    Ganz oben auf der Wunschliste steht Zubehör für den Computer. Ein Viertel der Befragten will Produkte wie Speicherkarten, PC-Mäuse, Drucker oder Webcams für sich selbst anschaffen oder kaufen, um sie zu verschenken. Am zweitmeisten werden Mobiltelefone genannt. 19 Prozent der Deutschen planen, demnächst ein neues Handy zu kaufen. Knapp dahinter finden sich Flachbildfernseher an dritter Stelle. Je 17 Prozent aller Deutschen wollen Computer sowie Spiele-Software anschaffen. Es folgen Digitalkameras (16 Prozent), MP3-Player (zwölf Prozent) und neue Internetanschlüsse (zehn Prozent).
    Vor allem junge Leute geben an, 2009 Käufe tätigen zu wollen. 90 Prozent der 14- bis 29-Jährigen planen eine oder mehrere Anschaffungen. Bei ihnen stehen Mobiltelefone sowie PC-Zubehör (je 38 Prozent) an der Spitze der Einkaufsliste. Die ältere Generation ist bei der Anschaffung von Hightech dagegen zurückhaltender. Lediglich 37 Prozent der Befragten ab 60 Jahre geben an, im kommenden Jahr sicher ein neues Elektronikprodukt zu kaufen. Hier sind es vor allem Flachbildfernseher, die im kommenden Jahr neu angeschafft werden sollen.
    Als Triebfeder für den Absatz im Handel dienen einerseits technische Neuerungen und andererseits die günstige Preisentwicklung. "Die Verbraucher profitieren bei Technikprodukten von sinkenden Preisen bei gleichzeitig steigender Leistung", erläutert Scheer. Am Ende des vergangenen Jahres sind die Preise bei Notebooks und bei Fernsehern im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent zurück gegangen. DVD-Rekorder verbilligten sich um rund zehn Prozent. "Der Wettbewerb am deutschen Elektronikmarkt ist bereits enorm. Die Kunden werden daher auch in Zukunft mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis rechnen können", meint Shahd.
    quelle:satnews



    MDR und WAZ-Konzern kooperieren
    Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die Zeitungsgruppe Thüringen ("Thüringer Allgemeine", "Ostthüringer Zeitung") haben eine Internet-Kooperation vereinbart. Das teilten der MDR und der Essener WAZ-Konzern, zu dem die Zeitungsgruppe Thüringen gehört, mit. Weitere Details sollen erst am Donnerstag bei einer gemeinsamen Pressekonfernez in Erfurt mitgeteilt werden. Vorbild für die Kooperation ist offenbar die Zusammenarbeit zwischen dem WDR und "Der Westen", dem Internetportal der WAZ-Gruppe.
    quelle:satnews



    RFI Deutsch: „Aus“ am 31. Januar?
    Radio France Internationale (RFI) wird seine deutschen Programme anscheinend am 31. Januar 2009 letztmalig ausstrahlen. Diesen Termin nennt die französische Zeitschrift "Le Point" in ihrem Internetangebot.
    Die Direktion von RFI hat ihre grundsätzliche Entscheidung, die Sendungen in Deutsch sowie auch in Polnisch, Serbokroatisch, Albanisch, Türkisch und Laotisch abzusetzen, am 15. Januar nochmals gegenüber dem Betriebsrat des Senders bestätigt. Das berichtet das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg. Dabei hieß es, diese Sprachen seien für Frankreich "nicht mehr von Bedeutung"
    quelle:satnews



    Astra 1M auf 19,2° Ost angekommen
    Der Satellitenbetrieber SES Astra hat heute bekannt gegeben, dass der neue Satellit Astra 1M seine endgültige Orbitalposition 19,2° Ost erreicht hat und für den kommerziellen Betrieb zur Verfügung steht. Der von EADS Astrium erbaute und am 5. November 2008 von Baikonur, Kasachstan, gestartetete Satellit hat alle erforderlichen In-Orbit-Tests der Hardware an Bord und der Sendefunktionen erfolgreich abgeschlossen.
    Astra 1M verfügt über 36 Transponder, mit denen der Satellit Kontinentaleuropa mit Direct-to-Home-Diensten (DTH) und mit HDTV versorgt. Der Satellit wird wichtige Ersatzkapazität bereitstellen und die Position von Astra als wichtigster europäischer HDTV-Plattform weiter stärken.
    quelle:satnews



    Youtube startet spezielle Version für Spielkonsolen
    Die Videobörse Youtube hat eine spezielle Version seiner Video-Plattform für die Spielkonsolen PlayStation 3 und Wii herausgebracht. Der als Beta gestartete Abkömmling bietet laut "Bild Online" unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    genau das, was der Nutzer angesichts des Namens auch erwartet: Zugriff auf alle YouTube-Videos – eine größere Schrift und ein angepasstes Interface machen die Steuerung der Seite zu einem Vergnügen. Dazu gesellren sich zudem bekannte Annehmlichkeiten wie verwandte Videos, Weiterempfehlungen und Vollbildmodus. Die TV-Website sei in 22 Ländern und in über zwölf Sprachen abrufbar.
    quelle:satnews



    Belgien: Satellitenpaket TeleSat auf Astra gestartet
    Am heutigen Dienstag ist in Wallonien, dem französischsprachigen Belgien, das Satellitenpaket TeleSat über Astra, 19,2° Ost gestartet. Es gibt zwei Bouquets: für 9,90 Euro im Monat sind die Programme RTBF La Une, RTBF La Due, RTL-TVI, Plug RTL, Club RTL, TF1, France Television (France 2, 3, 4 und 5), AB1, AB3, AB4, Dorcel TV, Cartoon Network, Boomerang, MTV und acht Radiosender zu empfangen. Ein erweitertes Paket kostet 13,90 Euro und beinhaltet zusätzlich die Sender VRT een, Ketnet/Canvas, ein MTV.Musik-Paket, ein Bouquet von thematischen Kanälen der AB Group, ESPN America, TCM, Disney Channel, Virgin 17, Bébé TV, Hustler TV. Zusätzlich können Filmkanäle der AB Group für 5.95 Euro abonniert werden. Das Bouquet wird nur für belgische Staatsbürger angeboten, soll bald aber auch in Luixemburg verfügbar sein.
    quelle:satnews



    Relaunch für "Ki.Ka Live"
    Der Kinderkanal von ARD und ZDF, Ki.Ka, gibt seinem Magazin "Ki.Ka Live" einen neuenj Anstrich. Ab dem 9. März gebe es montags bis donnerstags um 20 Uhr eine komplett umgekrempelte Sendung, kündigte der Sender heute an. Der bisherigen Moderatorin Tanja Mairhofer steht künftig der Sänger Ben ("Engel") zur Seite. Beide treten Sendung um Sendung gegeneinander an und kämpfen darum, wer im Studio das Sagen hat. Die Themen an den jeweiligen Abenden bestimmen die Studiogäste. Es gehe um alles, was 10- bis 13-Jährige bewegt, etwa Mode und Musik, Liebe, Schule, Freundschaft und Familie.
    quelle:satnews


    Eutelsat: Neuer Vertrag mit Telespazio
    Der Satellitenbetreiber Eutelsat und Telespazio, ein Gemeinschaftsunternehmen von Finmeccanica und Thales, haben ein Kapazitätsabkommen über zwei Transponder mit einer Laufzeit bis 2020 für die Eutelsat-Position Hotbird 13° Ost unterzeichnet. Mit diesen Kapazitäten will der italienische öffentlich-rechtliche Rundfunkanbieter RAI eine Vielzahl von TV- und Radio-Kanälen übertragen. Dies meldeten die Unternehmen jetzt.
    Die derzeit via Hotbird 8 übertragenen RAI-Programme wechseln im kommenden Monat auf den neuen Satelliten Hotbird 9. Nach seinem erfolgreichen Start am 20. Dezember 2008 nimmt dieser in Kürze den kommerziellen Betrieb auf.
    Neben den italienischen Hauptprogrammen RAI Uno, RAI Due und RAI Tre verbreiten die beiden neuen Transponder zusätzlich sieben Themenkanälen (RAI News, RAI Sport piu´, RAI Gulp, RAI Med, Sat 2000, Senato TV, Camera die Deputati) und vier Bildungsprogramme (RAI Edu 1 und 2, RAI Nettuno Sat Uno, RAI Nettuno Sat Due). Zudem will RAI die Kapazitäten für die Übertragung der elf RAI-Radiosender nutzen. In Italien können aktuell schon über sieben Millionen italienische Haushalte mit einer auf die Eutelsat-Position Hotbird, 13° Ost ausgerichtete Satellitenantenne das komplette Programmangebot empfangen. Die Satellitenkapazität bedient innerhalb der Hotbird-Ausleuchtzone zudem Kabelkopfstationen in Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten mit einer Auswahl an RAI-Programmen.
    quelle:satnews



    Bauer (LMS) in österreichische Digitalisierungskommission berufen
    Der Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS), Dr. Gerd Bauer, ist von der österreichischen Rundfunkaufsicht und Regulierung (KommAustria – RTR GmbH) zum Mitglied einer Arbeitsgruppe berufen worden, die die Digitalisierung des Radios in Österreich vorbereiten und begleiten soll.
    Bauer, der auch Hörfunkbeauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) ist, hat im vergangenen Jahr Leitlinien für eine zukünftige Gestaltung des terrestrischen Hörfunks in Deutschland vorgelegt, welche von der DLM für die Digitalisierung des Radios in Deutschland verabschiedet wurden.
    Der Arbeitsgruppe Digitaler Hörfunk in Österreich, welche auf Initiative des Bundeskanzleramtes in Wien ins Leben gerufen wurde, gehören neben der österreichischen Medienaufsicht auch der österreichische Rundfunk (ORF), private Hörfunkveranstalter, Regierungsvertreter, Technikexperten und Vertreter der privaten Wirtschaft an.
    quelle:satnews



    Neue Fernseher schalten sich bei mangelnden Zuschauern aus
    Der japanische Elektronikriese Sony hat eine neue Generation von Fernsehern entwickelt, die sich ausschalten, wenn keiner guckt. Der "Bravia V5" ist mit speziellen Detektoren ausgestattet, die spüren, ob sich ein Mensch vor dem Gerät befindet oder nicht. Eine mit den Detektoren gekoppelte Zeitschaltuhr schaltet das TV automatisch aus, wenn niemand davorsitzt. Schläft ein Zuschauer vor dem Fernseher ein und bewegt sich also nicht mehr, versetzt sich das Gerät automatisch in den Standby-Betrieb und spart damit Strom.
    quelle:satnews




    Sat Kompakt


    Cinemoi auf Eurobird 1
    Unverschlüsselte Testsendungen von Cinemoi können auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 11.546 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) beobachtet werden.

    Napoli International auf Hotbird
    Napoli International sendet neu und unverschlüsselt über Hotbird, 13° Ost, auf 11.470 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 5/6).


    TIN abgeschaltet
    TIN hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 10.971 GHz horizontal, eingestellt.


    RNE Contribucion abgeschaltet
    Der Audiokanal RNE Contribucion hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.727 GHz verikal, eingestellt.

    Noor TV statt Mix TV
    Anstelle von Mix TV sendet jetzt Noor TV auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.766 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4). Das Signal ist unverschlüsselt.

    Tam Tam TV abgeschaltet
    Tam Tam TV hat seine Sendungen auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.938 GHz horizontal, beendet.
     
    #1

Diese Seite empfehlen