1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 19.02.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 19. Februar 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi Chef Mod

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 19.02.2009



    Topmodel: Klum macht fünfte Staffel
    Heidi Klum will nicht dauerhaft für die Castingsendung "Germany's Next Topmodel" vor der Kamera stehen. "Das hat nichts mit mangelnder Power oder Lust zu tun. Irgendwann wird das gleiche Gesicht für die Zuschauer langweilig. Dann muss mich jemand ablösen", sagte die Moderatorin der Zeitschrift "TV Digital". Die laufende vierte Staffel werde aber noch nicht die letzte sein, betonte die 35-Jährige. Auch der Privatsender ProSieben hatte bereits angekündigt, dass die Produktion einer fünften Staffel sicher sei
    quelle:satnews


    Großaufgebot bei nordischer Ski-WM
    Mit Großaufgeboten sind ARD und ZDF bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften im tschechischen Reichenberg vertreten (SatelliFax berichtete). Die ARD reichert das internationale TV-Signal mit eigenen Kamerabildern, Zeitlupen, Interviews und Analysetechnik an. Im Langlaufstadion sind dafür sieben deutsche Kameras und mehrere eigene Teams im Einsatz. Das Skispringen wird in der ARD-Woche mit neun eigenen Kameras begleitet. Der ARD Text liefert Live-Untertitel auf Seite 150.
    quelle:satnews


    RTL scheidet aus Sendernetz-Konsortium Dertutec aus - neuer Geschäftsführer
    Boris Lochthofen (33) übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung des Sendernetzbetreibers derutec GmbH & Co. KG. Lochthofen kommt vom derutec-Gesellschafter Regiocast, bei dem er weiterhin die Bereiche Unternehmenskommunikation und Medienpolitik verantworten wird. Boris Lochthofen folgt auf Florian Fritsche, der die derutec bisher neben seiner Geschäftsführertätigkeit bei der Regiocast Digital führte und sich künftig verstärkt auf das Wachstumsfeld Digital Audio und insbesondere auf die Weiterentwicklung des Fußball-Radios 90elf konzentrieren wird. Jan Trenn, bisher neben Fritsche Co-Geschäftsführer der derutec, wird im Zuge des Ausscheidens von RTL Radio Deutschland aus dem Gesellschafterkreis des Unternehmens nicht mehr der Geschäftsführung angehören.
    quelle:satnews


    Radio Lechtal kommt ins Kabel
    Das bisher nur im Internet hörbare Programm des neuen beyerischen Lokalsenders Radio Lechtal ist ab März auch im Kabel auf der UKW-Frequenz 92,95 MHz in der Region Landsberg zu hören. Die Betreiber setzen sich zusätzlich für eine terrestrische UKW-Verbreitung ein.
    quelle:satnews


    Sri Lanka: BBC beendet wegen Zensur UKW-Sendungen
    Die BBC hat ihre seit 1998 praktizierte Kooperation mit der Sri Lanka Broadcasting Corporation (SLBC) am 9. Februar vorerst eingestellt, nachdem die SLBC in die BBC-Programme eingegriffen und bestimmte Beiträge nicht ausgestrahlt hatte. Das berichtet das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg.
    In früheren Fällen dieser Art, so zuletzt auch beim Ende ihrer UKW-Sendungen in Aserbaidschan, übte die BBC eine ausgesprochen zurückhaltende und diplomatische Kommunikation. Das Ende ihrer Zusammenarbeit mit der SLBC machte sie jedoch zum Gegenstand einer prominent veröffentlichten, auf größere Aufmerksamkeit der Medien gestoßenen Pressemitteilung. Darin führt die BBC an, die SLBC habe zwischen dem 27. November 2008 und den ersten Januartagen in 17 Fällen Sendungen in Tamilisch und in acht ähnlichen Fällen Sendungen in Singhalesisch "gestört". In einigen Fällen seien komplette Sendestrecken mit aktuell-politischer Berichterstattung nicht ausgestrahlt worden.
    Daraufhin habe man bei der SLBC wiederholt gegen diese Eingriffe protestiert und betont, sie seien mit dem Vertrag, den die SLBC mit der BBC geschlossen habe, nicht vereinbar. Trotz dieser "Warnungen" habe die SLBC in der vergangenen Woche erneut BBC-Programme "gestört". Daher habe man keine andere Wahl mehr, als die UKW-Sendungen über die SLBC auszusetzen, da die inhaltliche Ausgewogenheit der BBC-Programme bei diesen Übertragungen nicht mehr gewahrt bleibe. Auf Kurzwelle bleiben die Sendungen der BBC auf Sri Lanka weiter empfangbar.
    quelle:satnews



    Mediengruppe RTL in neuen DVB-T-Regionen nur noch in MPEG-4
    Die deutsche Mediengruppe RTL will in neuen DVB-T-Regionen grundsätzlich nur noch MPEG-4 als Komprimierungsstandard einsetzen. Das kündigte der Sender im Branchendienst "Medienbote" an. Den Angaben zufolge plane RTL auch in Mitteldeutschland eine Adaption des Stuttgarter Modells - mit grundverschlüsseltem Free-TV und zusätzlichen Pay-TV-Sendern. Auch Bielefeld/Gütersloh gilt bei RTL als "optionale" DVB-T-Region (SatelliFax berichtete).
    quelle:satnews


    Schweiz: mehr Digitalradio-Hörer - neue Programme ab Herbst
    Die neusten Zahlen zeigen eine klare Zunahme bei den Verkäufen: 2008 wurden gut 120.000 Geräte verkauft, sechsmal so viele wie 2007. Geplant ist, ab Herbst 2009 DRS Musikwelle in der Suisse romande und World Radio Switzerland in der Deutschschweiz aufzuschalten.
    In der Schweiz hat der Verkauf von Digitalradio-Geräten (Digital Audio Broadcasting DAB) stark zugenommen. 2008 verkaufte der Handel sechsmal soviele Digitalradios wie im Vorjahr. In Zahlen ausgedrückt: Standen Ende 2007 noch 80.000 Digitalradios in Schweizer Haushalten, so waren es Ende 2008 über 200.000; Tendenz weiter steigend. Alle Fachhändler und Fachmärkte führen Digitalradiomodelle verschiedenster Marken ab rund 100 Franken in ihrem Sortiment. Den Erfolg von Digitalradio unterstützt die SRG SSR idée suisse mit mehreren Aktivitäten. Im Zentrum steht einerseits eine intensive Zusammenarbeit mit dem Handel (Marketing-Material, Schulungen etc.) und andererseits der Einsatz des TV-Spots «Digitalradio - Das Radio der Zukunft», den die Fernsehprogramme der SRG SSR ausstrahlen.
    Zahlreiche Hörerinnen und Hörer haben die Vorzüge des digitalen Radios schätzen gelernt: mehr SRG-SSR-Programme, sehr einfache Bedienung, störungsfreier Empfang, hohe Klangqualität, keine Frequenzwechsel.
    DAB ist ein wichtiger Verbreitungskanal der Radioprogramme der SRG SSR. Der Erfolg des bisherigen Angebots sowie die geplante Programmerweiterung im Format DAB+, eine qualitative Erweiterung von DAB, in Zusammenarbeit mit privaten Veranstaltern beweisen dies. Bereits jetzt erreicht das Digitalradio-Signal rund 90 Prozent der Schweizer Bevölkerung, womit die Verbreitung höher ist als bei UKW.
    quelle:satnews



    Radio Lechtal ab März im Kabel
    Radio Lechtal, das bislang ausschließlich via Internet unter der Adresse

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu empfangen war, sendet ab März auch im Kabel. Genutzt wird die Frequenz 92,95 MHz in Landsberg und Kaufering.
    quelle:satnews



    Astra 1G auf 23,5° Ost angekommen
    Der Satellit Astra 1G hat laut einem Bericht des britischen Branchendienstes "Broadband TV News" seine neue Orbitposition 23,5° Ost erreicht. Der Erdtrabant wurde von seiner ursprünglichen Position 19,2° Ost verschoben, um der großen Nachfrage an Kapazitäten auf der Position 23,5° Ost, vor allem aus Benelux (Canal Digitaal und TV Vlaanderen) gerecht zu werden.
    quelle:satnews



    ProSiebenSat.1 künftig beim Eutelsat KabelKiosk
    Die Eutelsat visAvision GmbH, Betreiberin der führenden europäischen Programm und Dienste-Plattform KabelKiosk zur Versorgung von Kabelnetzbetreibern mit digitalen Angeboten, hat mit der ProSiebenSat.1 Group einen Vertrag über die Verbreitung von fünf Sendern geschlossen. Damit können ab sofort die Programme ProSieben, Sat.1, kabel eins, N24 und 9Live als Teil des digitalen Basispakets mit nunmehr 30 Privatsendern in die Kabelnetze aller interessierten Kabelnetzbetreiber zur unabhängigen Versorgung ihrer Kunden eingespeist werden. Die Zuführung der Signale der fünf Programme zu den Kabelnetzen erfolgt dabei über die neue Eutelsat KabelKiosk Position 9° Ost.
    Zudem arbeitet Eutelsat an der zweiten Ausbaustufe des digitalen Basispakets. Dieses soll in Kürze um nochmals 20 auf dann insgesamt 50 Programme anwachsen. Mit den meisten Veranstaltern der zusätzlich geplanten Programme liegen bereits Verträge vor oder stehen kurz vor dem Abschluss. Die Einführung von weiteren attraktiven Diensten wie HDTV- und Video-on-Demand-Angeboten sind noch für dieses Jahr geplant.
    quelle:satnews



    Rekordumsatz mit Musik aus dem Internet
    Musik aus dem Internet ist gefragt wie nie zuvor: Im vergangenen Jahr luden sich die Menschen in Deutschland Lieder und Musikalben im Wert von rund 80 Millionen Euro legal herunter. Das seien 34 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) heute in Berlin mit. Auch die Anzahl der legalen Downloads stieg im vergangenen Jahr. So luden sich die Menschen 40 Millionen Mal einen Song oder ein Album aus dem Netz herunter. Das waren 17 Prozent mehr als 2007. Die Angaben beruhen auf einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK für den BITKOM.
    quelle:satnews



    Eutelsat plant eigenen KA-Band-Satelliten - Unterstützung von Regierungsstrategie zum Schließen der Breitbandlücken
    Der führende Satellitenbetreiber Eutelsat unterstützt das gestern vorgestellte Strategiepapier und Programm der Bundesregierung zur Forcierung des Breitbandausbaus in Deutschland. Darin betont die Bundesregierung den Stellenwert des Satelliten bei der Versorgung des ländlichen Raumes mit Breitbanddiensten und spricht der neuen Satellitengeneration ein großes Entwicklungspotential zu. Eutelsat plant für Mitte nächsten Jahres den Start eines reinen Ka-Band-Satelliten KA-SAT für die Breitbandversorgung in Deutschland und ganz Europa. Mit diesem revolutionären Satelliten sind Breitbanddienste möglich, die hinsichtlich Preisen und Geschwindigkeiten mit DSL in den bereits ausgebauten Gebieten mithalten können.
    Bereits heute bietet das Unternehmen im Vorlauf zu KA-SAT mit Tooway ein System an, das Endkunden in unter- und unversorgten Regionen den satellitengestützten 2-Wege Breitbandzugang in Hochgeschwindigkeit ermöglicht. Diese effiziente Technik kann einen erheblichen Beitrag zum Erreichen des Ziels der Regierungsinitiative leisten, die Lücken bei der flächendeckenden Verfügbarkeit von Breitbandanschlüssen im ländlichen Raum rasch zu schließen.
    quelle:satnews



    ARD kocht mit Tim Mälzer - Nachfolge von Biolek
    Der bei Vox bekannt gewordene Fernsehkoch Tim Mälzer wechselt zur ARD. Bereits am Ostersonntag werde er erstmals im Ersten zu sehen sein, berichtet der Branchendienst "Rundy". Geplant seien hier zwei "unterhaltsam informierende Programme zur ganzen Welt der Ernährung", hieß es. Ab voraussichtlich 18. April werde Mälzer dann als Nachfolger von Alfred Biolek für zunächst ein Jahr immer samstags ab 15.30 Uhr den Kochlöffel bei den Öffentlich-Rechtlichen schwingen
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    Pulse abgeschaltet
    Der Sender Pulse hat seinen Betrieb auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.607 GHz horizontal, eingestellt.

    Tests auf 23,5° Ost
    Astra führt derzeit Testsendungen auf der Orbitposition 23,5° Ost durch. So konnten Trägersignale auf 12.344 und 12.382 GHz horizontal (jeweils SR 21.490, FEC 5/6) beobachtet werden.

    Veränderungen bei RRsat auf Eurobird 9
    Der Somali-Land Space Channel hat das Digitalpaket von RRsat auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.919 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) verlassen. Neu aufgeschaltet wurde der unverschlüsselte Kanal Slide.
     
    #1

Diese Seite empfehlen