1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 18.11.2008

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 18. November 2008.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 18.11.2008


    Verbesserter DVB-T-Empfang in Niedersachsen
    In der Nacht vom 17. auf den 18. November 2008, wird an den DVB-T-Senderstandorten Hannover-Telemax, Hannover-Hemmingen und Hildesheim-Sibbesse der Kanal für die Ausstrahlung der ARD-Programme Das Erste, Phoenix, Arte und EinsExtra von Kanal 8 auf Kanal 47 umgestellt. Die Fernsehzuschauer, die ihre Programme digital über Antenne empfangen, müssen an ihren DVB-T-Empfangsgeräten den neuen Sendekanal speichern. Hierfür können sie den automatischen Programmsuchlauf neu starten.
    Mit der Kanalumstellung verbessert sich die digitale Bild- und Tonqualität der ARD-Programme. Diese werden künftig genauso gut zu empfangen sein wie beispielsweise das NDR Fernsehen. Von der Umstellung betroffen sind die Menschen, die über Antenne in den Gebieten Hannover, Langenhagen, Laatzen, Nienburg, Neustadt am Rübenberge, Barsinghausen, Wunstorf, Garbsen, Seelze, Burgdorf, Lehrte, Peine, Celle, Hildesheim und Springe fernsehen.
    Das Landesfunkhaus des Norddeutschen Rundfunks in Hannover hat eigens zur Kanalumstellung eine Service-Hotline eingerichtet. Unter 01805 11 77 88 (montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr für 14 ct./Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunktarife können abweichen) können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer über die Neuerung informieren.



    Antenne Bayern und Rock Antenne auf dem iPhone
    Die Radioprogramme von Antenne Bayern und des Spartenkanals Rock Antenne gibt es ab sofort als kostenlose iPhone Anwendung im iTunes Store. Die Radiosoftware wird über iTunes oder den mobilen AppStore heruntergeladen und kann auf jedem iPod Touch oder jedem iPhone installiert werden. Auf dem Bildschirm taucht anschließend ein neues Programmsymbol mit dem Titel Antenne Bayern bzw. Rock Antenne auf. Tippt man mit dem Finger darauf empfängt das Gerät live das aktuelle Radioprogramm.
    Der Radioempfang erfolgt über die WLAN-Internetverbindung des Geräts. Der Empfang mit dem iPhone über das Mobilfunknetz wird von Antenne Bayern nicht unterstützt. Beide iPhone Apps wurden in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Ovolab entwickelt. Ovolab ist Spezialist für Audiosoftware auf Apple Betriebssystemen.



    Finanzkrise Topthema der TV-Nachrichten im Oktober
    Fast siebeneinhalb Stunden (447 Minuten) berichteten die Hauptnachrichtensendungen der vier größten Sender im deutschen Fernsehen im Oktober über die weltweite Finanzkrise und ihre Auswirkungen. Wie das Internetportal politik-digital.de berichtet, folgten an zweiter und dritter Stelle mit weitem Abstand der Machtwechsel in der CSU (75 Minuten) und der US-Wahlkampf (65 Minuten).
    Der Umfang der Berichterstattung war bei den Nachrichtensendungen sehr unterschiedlich. Mit deutlichem Vorsprung berichteten die Nachrichtenmagazine "Tagesthemen" (ARD) und "heute-journal" (ZDF) am ausführlichsten über die Finanzkrise, 227 Minuten bzw. 296 Minuten wendeten sie allein für dieses Thema auf. Rund zweieinhalb Stunden betrug die Berichterstattung bei "Tagesschau" und "heute". Etwa die Hälfte investierten jeweils die beiden privaten Nachrichtensendungen "RTL aktuell" und "Sat.1 Nachrichten". An neun Tagen des Monats erreichte die Berichterstattung in "Tagesschau" und "heute" einen Umfang von zusammen 15 Minuten und mehr, einen Wert, den RTL und Sat.1 nur einmal annähernd erreichten.
    Die Finanzkrise verschaffte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück mit 111 Auftritten einen zweiten Platz in der Rangliste der am häufigsten in den Fernsehnachrichten präsenten deutschen Politiker, hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel (190 Auftritte). Die CSU "profitierte" jedoch noch deutlicher von ihren parteiinternen Diskussionen sowie dem Wechsel an der Spitze von Partei und bayerischer Landesregierung: Mit insgesamt 381 Auftritten hatte die CSU im Oktober die stärkste Präsenz aller Parteien in den Fernsehnachrichten.
    Im Oktober wurde für das "heute-journal" ein Wirtschaftsanteil von 22 Prozent an der Gesamtsendedauer (entspricht 6 Minuten pro Ausgabe) ermittelt, in "heute" und den "Sat.1 Nachrichten" 19 Prozent, in der "Tagesschau" 16 Prozent und in "RTL aktuell" 11 Prozent. Unter anderem wegen des Führungswechsels in der CSU und des US-Wahlkampfs stieg aber auch der Politikanteil bei einigen Nachrichtensendungen, besonders deutlich bei der "Tagesschau" (52 Prozent, 8 Minuten) und "heute" (44 Prozent, 8 Minuten).


    ARD überträgt Echo-Verleihung
    Die Verleihung des Musikpreises Echo wird künftig von der ARD übertragen. Die Verleihung findet 2009 wieder in Berlin statt. Laut dem Bundesverband Musikindustrie steht der genaue Veranstaltungsort noch nicht fest. Die ARD habe vor allem mit ihrem "Cross-Promotion-Konzept" überzeugt, hieß es zu Begründung. Zuvor hatte der Privatsender RTL mehrere Jahre die Verleihung im Fernsehen gezeigt. Der Echo wird seit 1992 von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut der Musikindustrie, verliehen



    Anke Engelke in SWR-Radiocomedy
    Komikerin Anke Engelke ist seit Montag in einer Radiocomedy-Serie des SWR zu hören. Wie der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden mitteilte, hat Engelke in der Neuauflage der Kultserie "Die Landärztin - Dr. Marianne 013" die Hauptrolle übernommen. Als Landärztin widmet sie sich vermeintlich kniffligen Notfällen, zu welchen sie vorzugsweise nach Feierabend telefonisch gerufen wird. SWR-Chefsprecher Menke führt als Erzähler durch die Folgen. Die Comedyserie der SWR-Moderatoren und Autoren Michael Wirbitzky und Sascha Zeus stammt aus den 90er Jahren.


    Euro 1080-Sender auf neuem Satelliten
    Die "Euro 1080" HDTV-Sender sind nach ihrem Weggang von Astra, 23,5° Ost, ab sofort auf einem neuen satelliten zu finden. Über Eutelsat W3, 7° Ost, werden zumindest die Sender HD1 und HD 3 wieder auf der Frequenz 10.880 GHz vertikal (SR 13.333, FEC 4/5) im DVB-S2-Modus zu empfangen. Offen ist noch, ob auch die Sender HD5 und Exqi Sport auf dem Satelliten zurück kehren.




    Jugendradio egoFM startet Website und Livestream
    Das neue bundesweite Jugendradio egoFM hat unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    seine Website gestartet. Außerdem wurde bereits ein Webstream mit Nonstop-Musik gestartet. Offizieller Sendestart ist an diesem Freitag, 21. November. egoFM will vorranging Musik abseits des Mainstreams aus Stilrichtungen wie Indie-Rock oder Dance senden. In Bayern ist das Programm auch über UKW in den Großstädten München, Augsburg, Regensburg, Nürnberg und Würzburg zu hören.



    SLM verlängert UKW-Zulassungen
    Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat in seiner Sitzung am 17.11.2008 beschlossen, die Zulassungen aller kommerziellen und nicht-kommerziellen Radioveranstalter, die auf UKW senden, bis zum 31.12.2014 zhu verlängern. Hintergrund dieser Entscheidung ist die ab 1. September 2008 geltende Fassung des Sächsischen Privatrundfunkgesetzes (SächsPRG). Demnach besteht die Möglichkeit - entsprechend § 4 Abs. 6 SächsPRG - die analog-terrestrische Hörfunkverbreitung im UKW-Band in Sachsen bis spätestens 31. Dezember 2014 fortzuführen. Dies veranlasste die SLM, sämtliche kommerziell- wie nichtkommerziell- ausgerichteten UKW-Hörfunkveranstalter um Mitteilung zu bitten, ob sie von dieser Verlängerungsoption Gebrauch machen und eine entsprechende Verlängerung ihrer Zulassungen beantragen wollen. Zwischenzeitlich reichten sämtliche von der SLM lizenzierten UKW-Hörfunkveranstalter einen Antrag auf Verlängerung ihrer Zulassung ein



    n-tv mit neuem On-Air-Design, neuer Imagekampagne und in 16:9
    Alles neu macht der November: Seit heute präsentiert sich der Nachrichtensender n-tv mit neuer Studiooptik, einem neuen On-Air-Design und in 16:9. Zudem startet die neue Imagekampagne.
    Das neue Studio ist heller, hat mehr Tiefe und wirkt jünger, frischer und freundlicher. Der Blauanteil im Bild wurde reduziert und durch Weiß-, Rot- und Grautöne ergänzt. Neu ist auch der Live-Hintergrund, der den Blick auf den Rhein und die westliche Uferseite zwischen Hohenzollern- und Zoobrücke in Köln zeigt und damit ein neutrales großstädtisches Ambiente suggeriert.
    In Zusammenarbeit mit vizrt hat n-tv seinen Nachrichtenticker vereinfacht. Ziel dabei war es, mehr Ruhe und Übersichtlichkeit ins Bild zu bringen. So sollen die Inhalte auf dem Bildschirm leichter und schneller begreifbar werden. Im Ticker klappen die Informationen ins Bild. Es werden darin sowohl aktuelle Nachrichten, Breaking News als auch Börsenkurse angezeigt. Eine Themenanzeige, der über dem Ticker einblendbar ist, enthält Informationen zu den laufenden Sendungen. Die Marketbox mit den wichtigsten Indizes befindet sich nach wie vor permanent in der unteren, linken Bildschirmecke. Neu ist die so genannte "Infobox", eine Fläche mit Text- und / oder Bildinformationen, die bei Bedarf am linken unteren Bildrand über der Marketbox hochklappt.
    Das Sender-Logo wurde leicht verändert: Der t-Strich ist nur noch nach rechts hin zu sehen, der Bindestrich wurde verkürzt, so dass das Logo insgesamt kompakter ist. Der Rot-Ton ist etwas heller als bisher. Das neue Design wurde inhouse in Zusammenarbeit mit infoNetwork, der Produktionsfirma für Nachrichten und Magazinformate der Mediengruppe RTL Deutschland, entwickelt.
    Unter dem Claim "n-tv - Für alle, die mitreden wollen" werden ab sofort drei Motive Online und in verschiedenen Printtiteln zu sehen sein. Die Kampagne zeigt auf eine humorvolle und sympathische Art und Weise die große Bandbreite des n-tv-Programms. Konzeption und Kreation der Kampagne stammen wieder von der EURO RSCG Düsseldorf.
    n-tv-Geschäftsführer Hans Demmel freut sich: "Unser Ziel, jünger, frischer und verständlicher zu werden, haben wir mit dem neuen Design nun auch optisch umgesetzt. Alle Änderungen kommen unseren Zuschauern zu Gute und sind auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Zusammen mit der Umstellung auf 16:9 haben die Kollegen einen wahren Kraftakt geleistet, für den ich mich herzlich bedanken möchte und auf dessen Ergebnis wir schon heute sehr stolz sein können."

    Sat Kompakt


    G2 Family Entertainment Network auf Eurobird 1
    G2 Family Entertainment Network sendet neu und unverschlüsselt über Eurobird 1, 28,5° Ost, auf 12.607 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3).


    Neuer Audiokanal auf Astra 2
    Sky Active Portal Rev S ist der Name eines neuen Audiokanals, der auf Astra 28,2° Ost, 12.460 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) zu empfangen ist.


    RNN 7 abgeschaltet
    RNN 7 hat seine Sendungen auf Astra 23,5° Ost, 11.914 GHz horizontal, eingestellt. Lediglich die Senderkennung wird derzeit noch übertragen.


    Tring Max und Tring Life auf W2
    Tring Max und Tring Life sind auf Eutelsat W2, 16° Ost, 11.283 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 5/6) aufgeschaltet worden.


    Camera dei Deputati bei Sky Italia
    Camera dei Deputati sendet neu und unverschlüsselt bei Sky Italia auf Hotbird, 13° Ost, 11.842 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).



    satnews.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen