1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 07.01.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 7. Januar 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 07.01.2009



    Media-Center-Alternative "MediaPortal" steht zum kostenlosen Dowenload
    Die unter der GNU General Public License stehende Media-Center-Alternative für Windows (XP, MCE2005, Vista), "MediaPortal", steht nun in Version 1.0 zum kostenlosen Download bereit. Gegenüber den letzten Release Candidates wurden in erster Linie Fehler ausgebügelt und die Bedienbarkeit verbessert, berichtet derr Branchendienst "Heise Online".
    Die Software spielt DVDs ab, zeichnet Fernsehsendungen via DVB-T, -C, oder -S sowie Analog-TV auf, unterstützt TV-Karten mit mehreren Tunern und bietet eine digitale Programmzeitschrift auf Grundlage dex XMLTV-Projektes. Außerdem spielt sie Musik von Festplatte oder Radiosendungen via DVB, UKW und Internet-Stream. Es gebe laut heise auch eine Fotoalbum-Funktion und die Möglichkeit, einen Wetterbericht aus verschiedenen Online-Quellen abzurufen.
    quelle:satnews


    Türkisches Staatsfernsehen sendet Kurdisch
    Mit einem gezielten Tabubruch hat der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan den Start eines kurdischen Kanals im türkischen Staatsrundfunk eingeläutet. "Be xer be" - gutes Gelingen - wünschte Erdogan dem Sender TRT-6 in der lange verbotenen kurdischen Sprache. Seit dem Neujahrsabend sendet der Kanal für die mindestens 14 Millionen Kurden in der Türkei Filme, Musikshows und Nachrichtenprogramme. Er soll auch eine Konkurrenz zu dem aus Dänemark ausgestrahlten kurdischen Sender Roj-TV sein, um dessen Schließung sich die Türkei vergeblich bemüht hat.
    quelle:satnews


    Neuer ARD-Chef will "Tagesthemen"-Problem lösen
    Der neue ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust strebt 2009 eine Lösung für die wechselnden Anfangszeiten der "Tagesthemen" an. Die Vereinheitlichung der Sendezeit der Nachrichtensendung habe für ihn einen "hohen Wert", sagte der SWR-Intendant in einem Interview mit der Nachrichtenagentur ddp. Er hoffe, dies für die "Tagesthemen"-Ausgaben in der Woche, "mindestens aber zwischen Montag und Donnerstag", möglich machen zu können. Es gebe verschiedene Varianten. Maßgabe sei, dass keine anderen Sendungen "beschädigt" werden. Ein Problem sei der Mittwoch, räumte Boudgoust ein, der Intendant des Südwestrundfunks (SWR) ist. Dort läuft ab 21.45 Uhr Frank Plasbergs Polittalk "Hart aber fair" im Ersten.
    quelle:satnews



    SF info in der gesamten Deutschschweiz über DVB-T empfangbar
    Neues beim Digitalen Antennenfernsehen (DVB-T): SF info ist ab 12. Januar 2009 im terrestrischen Sendernetz der gesamten Deutschschweiz aufgeschaltet. Damit wird das Programmangebot des Schweizer Fernsehens bei der terrestrischen Verbreitung vervollständigt.
    Bisher konnten in der deutschsprachigen Schweiz über die DVB-T-Sender vier Programme der SRG SSR idée suisse empfangen werden: SF 1, SF zwei, TSR 1 und TSI 1. Ab Montag, 12. Januar 2009, ist nun auch SF info in der gesamten Deutschschweiz empfangbar. Da die DVB-T-Empfänger (Set-Top-Box, Receiver) das neu aufgeschaltete Programm nicht automatisch erkennen, muss ein neuer Programmsuchlauf durchgeführt werden.
    quelle:satnews



    Samsung bringt YouTube auf den Fernseher
    Samsung teile mit, auf der CES die ersten eigenen TV-Modelle mit You-Tube- und Flickr-Anbindung vorstellen zu wollen. Das berichtet der Branchendienst Heise Online. Die "Internet@TV – Content Service" genannte Funktion soll bereits in 2009er-Modelle integriert werden, die auch auf den deutschen Markt kommen. Daneben wird das bisherige "InfoLink"-Feature ausgebaut; auf Basis der Yahoo Widget Engine lassen sich sogenannte "TV Widgets" realisieren, also Javascript- und XML-Applikationen.
    quelle:satnews



    Litauischer Rundfunk nicht mehr auf Kurzwelle
    Der litauische Rundfunk LRT hat seine Auslandssendungen auf Kurzwelle eingestellt. Die letzten Ausstrahlungen liefen nach einem Bericht des RBB-Medienmagazins am 31. Dezember 2008. Dieser Schritt gehört zu einem Paket von Einsparungen im Umfang von rund 500.000 Euro, zu denen LRT wegen Finanzierungsschwierigkeiten kurzfristig gezwungen war. Betroffen sind auch die Sendungen auf der Mittelwelle 666 kHz, die zeitlich weiter eingeschränkt wurden und eventuell in Zukunft ebenfalls ganz entfallen könnten.
    Vorerst in unveränderter Form weiterhin produziert werden die englischen Magazine des bisherigen Radio Vilnius. Sie laufen täglich um 20.00 Uhr im Inlandsprogramm LR, das zu dieser Zeit, abgesehen von seiner Verbreitung im Internet, allerdings nur auf UKW sendet. Zusätzlich werden die Produktionen auch als Podcasts angeboten.
    quelle:satnews



    Ausländische Programme in Baku abgeschaltet
    Die aserbaidschanische Medienanstalt MTRS hat, wie bereits seit einiger Zeit diskutiert, die Sendelizenzen ausländischer Veranstalter zum 1. Januar 2009 eingezogen. Das berichtet das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg, Öffentlich bekanntgegeben wurde diese Entscheidung erst am 30. Dezember 2008. Betroffen sind Radio Free Europe / Radio Liberty (RFE/RL), die Voice of America (VOA), die BBC sowie der russische Privatsender Ewropa Plus.
    quelle:satnews



    Orange TV startet auf Astra
    SES Astra und GlobeCast, ein Tochterunternehmen der France Télécom Group, haben die Unterzeichnung eines Kapazitätsvertrags mit dem französischen Telekommunikationsanbieter Orange bekannt gegeben. SES Astra wird dessen neues Angebot Orange TV über Satellit an französische Haushalte ausstrahlen, die keine Fernsehkanäle über ADSL empfangen können.
    Orange TV ist Teil eines Triple-Play-Angebots (Fernsehen, Telefon, Internet) und wird über die primäre Orbitalposition 19,2° Ost des Astra-Satellitensystems ausgestrahlt werden. Über 19,2° Ost werden mehr als fünf Millionen französische Haushalte mit Direct-to-Home-Angeboten versorgt.
    Für die Ausstrahlung von Orange TV, einschließlich Digitalisierung, MPEG-4-Codierung, Multiplexing, Verschlüsselung und Uplink-Services, wird GlobeCast zuständig sein. GlobeCast ist eine Tochtergesellschaft von France Télécom und weltweit einer der wichtigsten Partner von SES
    quelle:satnews



    NDR baut Regionalberichterstattung weiter aus
    Der NDR baut seine Fernsehberichterstattung aus den norddeutschen Ländern im neuen Jahr weiter aus. "Im NDR Fernsehen machen wir dem Publikum ab 8. Januar auch am Donnerstag um 18.15-Uhr ein regionales Angebot", so NDR Intendant Lutz Marmor. "Diesen Platz werden jetzt ebenfalls unsere Landesfunkhäuser übernehmen. Damit schließt der NDR diese regionale Donnerstags-Lücke und löst ein, was er vor drei Jahren angekündigt und seitdem Schritt für Schritt umgesetzt hat." Das neue Format, das in der redaktionellen Verantwortung der vier Landesfunkhäuser entsteht, trägt den Titel "Typisch!". Wie bereits die vier eingeführten 18.15-Uhr-Programmplätze wird auch die neue Reihe von einer Kopfredaktion im Landesfunkhaus Niedersachsen in Hannover koordiniert. Zulieferungen kommen aus allen vier Landesfunkhäusern des NDR.
    Hinter der neuen Donnerstags-Sendereihe "Typisch!" verbirgt sich keine Magazinsendung, sondern ein filmisches Langformat. Im Mittelpunkt stehen "Typen" aus allen norddeutschen Regionen, egal ob ländlich oder städtisch. Die Themen der Sendungen werden, genau wie für die Reihen an den anderen Sendetagen, unter der Leitung von Wilfried Schulz im NDR Landesfunkhaus Niedersachsen geplant und koordiniert.
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    Big Brother UK auf Astra 2
    Ein unverschlüsselter Werbetrailer für Big Brother UK kann neu auf Astra 28,2° Ost, 12.480 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3) empfangen werden.

    MDR Klassik auch auf 23,5° Ost
    MDR Klassik sendet neben Astra 19,2° Ost auch auf 23,5° Ost. Zur Versorgung von Kabel Deutschland wird unverschlüsselt auf 11.555 GHz horizontal (SR 28.500, FEC 9/10) gesendet.

    Global Tamil Vision abgeschaltet
    Global Tamil Vision hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 10.853 GHz horizontal, eingestellt.

    Comeback für Payam
    Payam ist nach einer Unterbrechung jetzt wieder über Hotbird, 13° Ost, auf 11.585 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) zu empfangen.

    Nawa Kurd Radio abgeschaltet
    Nawa Kurd Radio hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 10.971 GHz horizontal, eingestellt.

    YU Planet BECeingestellt
    YU Planet BEC sendet nicht mehr auf Hotbird, 13° Ost, 12.322 GHz horizontal.
     
    #1

Diese Seite empfehlen