1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 06.04.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 6. April 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi Chef Mod

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 06.04.2009




    Sat.1 plant Veränderungen im Abendprogramm
    Sat.1 wird noch in diesem Jahr umstrukturiert. Diesmal jedoch nicht in Form eines weiteren Umzuges, wie das Onlineportal TV-Kult berichtet. Der Sender soll in absehbarer Zeit ein "neues Gesicht" bekommen. Mit dem Hinzugewinn Oliver Pochers erhoffen sich die Sendeverantwortlichen, durch die wöchentliche Late-Night ein neues Flair in die Primetime zu bringen. Des Weiteren soll die Musikshow "Die Hit Giganten", die inzwischen seit 2003 im Programm des Privatsenders zu sehen ist, endgültig eingestampft werden.
    quelle:satnews


    ERF eins jetzt bei Kabel Deutschland
    Der im März gestartete Fernsehsender ERF eins wird nun auch im digitalen Kabel verbreitet. Dies gab der Pressesprecher von ERF Medien (Wetzlar), Michael vom Ende, bekannt. Wenige Wochen nach dem Start auf Astra digital wird ERF eins von Kabel Deutschland (Unterföhring bei München) in rund 1,8 Millionen Haushalte digital eingespeist. Für den Empfang benötigen die Zuschauer und Hörer einen Empfangsteil (Settop-Box) und eine Smartcard.
    Im digitalen Paket ist neben dem Fernsehsender ERF eins auch ERF Radio enthalten. Vom Ende weist darauf hin, dass bei der jetzigen Neueinrichtung die digitale Kanalbelegung von ERF Radio gewechselt worden sei. Digitalkabel-Nutzer müssten deshalb einen neuen Sendersuchlauf durchführen.
    Kabel Deutschland betreibt sein Kabelnetz in 13 Bundesländern. Ausgenommen sind Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben von Michael vom Ende ist der ERF auch mit den übrigen Anbietern im Gespräch um deutschlandweit die digitale Kabeleinspeisung seines Fernsehprogramms voranzutreiben.
    quelle:satnews



    Grimme-Preise vergeben
    Das renommierte Adolf-Grimme-Institut hat im westfälischen Marl zwölf Auszeichnungen für Qualitätsfernsehen an die Preisträger übergeben. Schauspieler, Regisseure und Drehbuchautoren haben die Auszeichnungen aus der Hand von Moderatorin Barbara Schöneberger entgegengenommen. Elf der Preise gingen an die öffentlich-rechtlichen Sender. Besondere Aktualität hatte der preisgekrönte Beitrag "Ihr könnt euch niemals sicher sein" vom WDR über einen rebellischen, als Amokläufer verdächtigten Schüler, der in einem Lied seiner Lehrerin den Tod wünscht.
    quelle:satnews


    Die Rockwelle auf Sendung
    Die Rockwelle hat ihren Sendeberieb aufgenommen. Der Spartenkanal des Karlsruher Regionalradios Die neue Welle ist vorerst nur im Internet unter der Adresse

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu empfangen. Gesendet wird in MP3 mit 128 kBit/s.
    quelle:satnews


    Eutelsat Satellit W2A erfolgreich gestartet
    Der Satellit W2A der Eutelsat Communications wurde in der Nacht zum Samstag erfolgreich von einer Proton Breeze M Trägerrakete von ILS in den Orbit gebracht. Der Start des 5,9 Tonnen schweren Satelliten fand am 3. April um 18.24 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt. Nach einer Flugzeit von neun Stunden und zehn Minuten sowie dem Erreichen der geostationären Umlaufbahn trennte sich W2A am Samstagmorgen um 03:34 Uhr mitteleuropäischer Zeit von der Trägerrakete.
    Eutelsat Chairman und CEO Giuliano Berretta sagte zum Start: "Mit dieser einzigartigen Konfiguration drei verschiedener wirtschaftlicher Nutzlasten in einem einzigen Raumflugkörper ist der ... Start ein Meilenstein für Eutelsat und die gesamte kommerzielle Satellitenindustrie. Neben wichtigen Ku-Band und C-Band Ressourcen für professionelle TV-Dienste und die Datenkommunikation in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika für unsere Flotte beginnt mit der S-Band Nutzlast des W2A für satellitenbasierte mobile TV- und interaktive Dienste eine neue Ära. Unseren Eintritt in diesen neuen europäischen Markt mit hochinteressanten Wachstumspotentialen teilen wir mit SES Astra über das gemeinsam gehaltene Unternehmen Solaris Mobile.
    Der Start markiert zudem einen nächsten wichtigen Entwicklungsschritt für das Eutelsat Ausbauprogramm mit insgesamt neun neuen Satelliten im Zeitraum 2008 bis 2011. Die ersten beiden Satelliten Hotbird 9 und Atlanticbird 4A befinden sich bereits im Betrieb und das Programm wird Mitte 2009 mit dem Start des W7 fortgesetzt, der insbesondere für TV-Dienste in Russland und in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara optimiert ist."
    Der als Ersatz für den Eutelsat Satelliten W1 gebaute W2A hat eine Nutzlast von 46 Ku-Band Transpondern und wird die Kapazitäten in diesem Band auf einer der am meist etablierten Orbitalpositionen der Gruppe mehr als verdoppeln. Das erstmals auf 10° Ost eingesetzte C-Band mit zehn Transpondern bedient insbesondere die Nachfrage in Afrika für GSM Trunking und Unternehmensnetzwerke.
    Das S-Band versetzt Solaris Mobile in die Lage, über ganz Europa hinweg mobile Übertragungsdienste für eine Heerschar mobiler Empfangsgeräte wie etwa Telefone, PDAs, iPods, Spielekonsolen und Laptops einzuführen. Das S-Band ermöglicht zudem mobile interaktive Anwendungen von hohem Nutzen für die Transport- und Automobilindustrie.
    Der von Thales Alenia Space gebaute W2A basiert auf der Spacebus 4000C4 Plattform. Der Motor des Satelliten wird in den kommenden fünf Tagen den Satelliten in drei Schüben im Orbit zirkularisieren. Die Sonnensegel und Antennen einschließlich der 12 Meter S-Band Antenne gehen bis Ende nächster Woche in den Betrieb. Nach umfangreichen Tests im Orbit soll der neueste Eutelsat Satellit dann im Mai auf 10° Ost seinen wirtschaftlichen Betrieb aufnehmen.
    quelle:satnews



    Nordkorea startete angeblich eigenen Satelliten
    Nordkorea eine Langstreckenrakete mit einen Satelliten gestartet und damit heftige internationale Protest ausgelöst. Die Rakete vom Typ Taepodong-2 flog am Sonntag über Japan hinweg und verschwand dann im Himmel über dem Pazifik. Die aus mehreren Stufen bestehende Trägerrakete brachte den Fernmeldesatelliten Kwangmyongsong-2 in eine Erdumlaufbahn, wie die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA meldete. Die USA, Japan und Südkorea werfen der Regierung in Pjöngjang aber vor, lediglich neue Raketentechnik erproben zu wollen.
    quelle:satnews


    TerraTec präsentiert DVB-T/HDTV-Stick mit UKW-Radio
    Der neue USB-Universalempfänger TerraTec H5 für DVB-T, DVB-C und analoges Fernsehen verwandelt Netbooks, Notebooks und Desktop-Rechner in einen Fernseher mit HDTV-Unterstützung inklusive UKW-Radio (RDS). Ein analoger Video-und Audioeingang, Elgatos Mac- und TerraTecs THC-PC-Software runden das Paket ab. Der TerraTec T5 ist ein kompakter TV-Stick mit zwei Empfängern für optimalen DVB-T-Empfang - auch in Randgebieten. Selbst im fahrenden Auto oder Zug liefert der T5 laut Unternehmensangaben noch scharfe Bilder aufs Display - HDTV-Unterstützung und Dolby Digital inklusive. Beide Tuner kann man einzeln nutzen, dann ist gleichzeitiges Aufnehmen und Anschauen verschiedener Sendungen möglich, genauso wie die komfortable Bild-in-Bild-Funktion. Die TerraTec H5 und die TerraTec T5 sind ab Mitte April verfügbar und kosten jeweils 99,99 Euro.
    Mit der TerraTec H5 wird jeder Rechner bequem zum Zweitfernseher. Dabei sind die Empfangsmöglichkeiten vielfältig: Das digitale Antennenfernsehen DVB-T lässt sich ebenso empfangen wie digitales Kabelfernsehen (DVB-C) und analoges Fernsehen und UKW-Radio. Der TerraTec H5 verfügt zudem über Eingänge für analoge Video- und Audiosignale (S-Video, Composite, Stereo-Audio), über die man analoge Videos von Camcordern und Videorekordern auf den Rechner importieren kann.
    Der TerraTec T5 wird dank der integrierten Diversity-Funktionalität auch in DVB-T-Randgebieten zum vollwertigen Zweitfernseher. Dabei wird das Signal von gleich zwei Empfängern zu einem neuen, verbesserten Signal verrechnet.
    quelle:satnews



    Physique TV startet mit SmartCast-Technologie via Hotbird
    Die SmartCast GmbH unterstützt die Premiere des neuen paneuropäischen Fitness-Senders Physique TV und setzt für dessen digitale Satellitenverbreitung die besonders effiziente und bandbreitenschonende SmartCoding-Technologie ein. Physique TV strahlt sein Programm über die Eutelsat Hot Bird-Position 13° Ost (10.853 GHz horizontal, SR 27.500, FEC 3/4) aus. Durch den Einsatz des innovativen, selbst entwickelten Low Bandwith Encoding bietet SmartCast, einer der europaweit führenden Broadcast-Dienstleister, äußerst effiziente Möglichkeiten des digitalen Sendebetriebs. Mittlerweile nutzen über 40 TV-Sender die professionellen Encoding-Systeme des Broadcast-Dienstleisters.
    Geschäftsführer Christian Brenner verdeutlicht das Potenzial der selbst entwickelten Technologie: „Der Einsatz unserer SmartCoding-Technologien senkt die Verbreitungskosten der Sender. Hiervon profitieren sowohl Programmanbieter, die im Mutliscreen-Verfahren arbeiten als auch solche, die im Vollbild-Modus senden. Die TV-Veranstalter können die Einsparpotenziale in die Senderinhalte reinvestieren, was nicht zuletzt den Zuschauer zugute kommt.
    quelle:satnews


    BigCityBeats auf UKW bei Radio Group und als 24-Stunden-Webradio
    Die DJ-radioshow BigCityBeats ist zurück auf Antenne. Neuer Partner von BigCityBeats ist die RadioGroup in Rheinland-Pfalz mit ihren Stadtradios in Koblenz, Kaiserslautern, Neustadt/Weinstraße, Landau, Pirmasens und Bad Kreuznach. Vittorio Nobile, Geschäftsführer der RadioGroup: "Wir sind froh und stolz mit BigCityBeats das beste elektronische Dance- und Nightlife-Format Deutschlands auf das gesamte Verbreitungsgebiet der RadioGroup gebracht zu haben. BigCityBeats ist für uns und unsere Sender eine Bereicherung und wir freuen uns über die schon jetzt überaus erfolgreiche Kooperation." Bekannt war BigCityBeats unter anderem als ehemaliges Radioformat des UKW-Senders bigFM
    Zugleich startete der Veranstalter den 24-Stunden Internetradiosender #Musik.BigCityBeats. Hier erwartet die Hörer seit Samstag, 4. April ein ausgewähltes Programm direkt aus dem Radiostudio des Frankfurter BigCityBeats Hauptquartiers. Am Morgen und Vormittag bringt BigCityBeats den Morgen aus Ibiza und weckt die Hörer mit der warmen Sommerluft der Baleareninsel. Mittags kommt dann etwas mehr „Uplifting“ als Energiespender für Housearbeit und Büro. Und Abends kommen die Großstadtschläge in Rheinkultur mit Shows und Specials aus den Regionen. Natürlich sind nach wie vor DJ-Größen wie David Guetta oder Guru Josh Project mit im Programm, aber auch Specials mit Defected, Bob Sinclair, Junior Jack sind genauso zu hören wie die berühmte allwöchentliche Samstagabendshow von BigCityBeats mit den Residents um Steve Blunt, Marco Petralia und Donna J Nova.
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    Neth Sri Lanka ersetzt Euroitaliy
    Neth Sri Lanka sendet jetzt anstelle von Euroitaly auf Hotbird, 13° Ost, 11.013 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4). Das Signal ist unverschlüsselt.


    Real Estate TV +1 abgeschaltet
    Real Estate TV +1 hat seine Sendungen auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.560 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) eingestellt.


    Kerbala Satellite Channel auf W6
    Der Kerbala Satellite Channel sendet neu und unverschlüsselt über Eutelsat W6, 21,5° Ost, auf 11.026 GHz horizontal (SR 2.000, FEC 7/8).


    Gest TV auf Hotbird
    Gest TV sendet neu und unverschlüsselt auf Hotbird, 13° Ost, 12.149 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).
     
    #1

Diese Seite empfehlen