1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 03.04.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 3. April 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi Chef Mod

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 03.04.2009




    Hitradio Antenne Bremen jetzt auch in Bremerhaven
    In Bremerhaven sendet jetzt Hitradio Antenne Bremen auf der ehemaligen AFN-Frequenz 107,9 MHz. Gesendet wird vom Standort Schiffdorf mit 320 Watt.
    quelle:satnews


    Hansenet: Set-Top-Box mit Aufnahmefunktion
    Der Telekommunikationsanbieter Hansenet ergänzt sein IPTV-Angebot Alice Home TV ab sofort um eine neue Set-Top-Box mit Aufnahmefunktion. Der Receiver des Herstellers Sagem bietet mit seiner 160 Gigabyte großen Festplatte Speicherplatz für bis zu 80 Stunden TV-Programm in digitaler Qualität. Zudem ist mit der neuen Hardware bei Alice jetzt auch zeitversetztes Fernsehen möglich.
    Die neue Set-Top-Box von Sagem kann mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten für 8,90 Euro monatlich gemietet oder für einmalig 229,90 Euro gekauft werden. Die bisherige Set-Top-Box ohne Aufnahmefunktion ist weiterhin für eine monatlich 2,90 Euro mit 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit gemietet oder für 69,90 Euro gekauft werden.
    quelle:satnews



    Imedo startet Gesundheitsfernsehen
    Mit dem Relaunch der Startseite des Gesundheitsportals

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    startet der Anbieter ein Gesundheitsfernsehen. Seit zwei Jahren gibt es das Web 2.0-Gesundheitsportal imedo. Wöchentlich geben ab sofort bekannte Mediziner Gesundheitstipps und räumen mit Gesundheitslügen auf. Diese Woche erklärt Allgemeinmediziner Dr. med. Thomas Höhn aus Berlin, was Betroffene gegen Heuschnupfen tun können.
    quelle:satnews


    Sundance Channel kommt nach Europa
    Der US-Spielfilmkanal Sundance Channel expandiert nach Europa: Der Sender, der 1996 von Schauspieler Robert Redford gegründet wurde, wird zunächst in Frankreich zu empfangen sein, danach folgen weitere Länder. Das berichtet der Branchendienst "Medienbote" in seiner aktuellen Ausgabe. Das Programm wird sowohl per Video-on-Demand als auch als herkömmlicher, linearer Pay-TV-Kanal angeboten - zunächst in konventioneller und dann zusätzlich in hoher Bildauflösung (HDTV). Der Startschuss fällt noch vor dem Sommer, wie eine Sprecherin dem "Medienboten" sagte.
    Frankreich ist das erste Land außerhalb der Vereinigten Staaten, in dem das Programm zu empfangen ist. Nach Informationen des "Medienboten" hat der Sundance Channel auch Deutschland im Blickfeld und sondiert derzeit das Interesse von Plattformbetreibern via Kabel, Satellit und DSL. Der Sundance Channel zeigt Produktionen unabhängiger Filmstudios aus aller Welt sowie Dokumentationen, Kurzfilme und Zeichentrickfilme - ungekürzt und ohne Werbeunterbrechungen. Die Filme laufen in der Originalsprache mit Untertiteln.
    quelle:satnews


    Westphal und Soukop kaufen TV1.EU zurück
    Das Internet-TV-Unternehmen TV1.EU ist ab sofort wieder zu 100 Prozent im Besitz der Gründer und Geschäftsführer Michael Westphal und Johann Soukup. Nach der Beteiligung des amerikanischen Unternehmens Ampex Corp. 1999 haben die Gründer und Geschäftsführer von TV1.EU die Unternehmensanteile zurück erworben. Damit ist die Plattform für Online Video Technologie wieder unabhängig und konzentriert sich verstärkt auf sein internationales Wachstum. Neben dem bestehenden CertifiedPartner Programm steht das Unternehmen kurz vor dem Launch eines Franchise-Programms, das die europäische Expansion der Plattform in den Ländern Österreich, Schweiz, UK, Frankreich und den Niederlanden beschleunigen soll.
    quelle:satnews


    Rezession: Konsumenten ändern ihr Medienverhalten
    In Zeiten der Rezession verändern die Konsumenten ihr Medienverhalten. Das Bedürfnis nach Ablenkung und Unterhaltung steigt, der Trend zum Cocooning, also zum Rückzug ins häusliche Privatleben, nimmt zu. Gleichzeitig suchen die Menschen in der Wirtschaftskrise aber auch verstärkt nach Information und Orientierung. Von dieser veränderten Bedürfnisstruktur profitieren vor allem das Fernsehen und das Internet. So ist die tägliche TV-Nutzung bei allen Zuschauern im 1. Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 Minuten auf 235 Minuten gestiegen (siehe Grafik im Anhang).
    Auch bei den anderen wichtigen Zielgruppen hat die tägliche Sehdauer nach einer Sonderanalyse von SevenOne Media, der Forschungs- und Werbetochter der ProSiebenSat.1 Group, auf Basis der AGF/GfK-Zahlen zugenommen: Bei den 14- bis 49-Jährigen stieg sie um 7 Minuten auf 199 Minuten, bei den 14- bis 49-jährigen Haushaltsführenden ebenfalls um 7 Minuten auf 258 Minuten und bei den 14- bis 49-jährigen Männern sogar um neun Minuten auf 190 Minuten. Auch bei den jungen, internetaffinen 14- bis 29-Jährigen hat die Attraktivität des Fernsehens weiter zugelegt: Hier stieg die tägliche Sehdauer im 1. Quartal 2008 um 1 Minute auf 143 Minuten. Die Internetnutzung nimmt ebenfalls zu. Laut Berechnungen von SevenOne Media ist sie bei den 14- bis 49-Jährigen im 1. Quartal 2009 um rund 15 Minuten auf etwa 94 Minuten am Tag gestiegen.
    Um detailliertere Gründe für die steigende Fernsehnutzung herauszufinden, hat SevenOne Media ergänzend eine repräsentative Telefonbefragung zum aktuellen Medienverhalten durchgeführt. Die Kernergebnisse: Knapp ein Viertel der Deutschen (23,8%) wollen sich in wirtschaftlich sehr schwierigen Zeiten beim Fernsehen mehr als sonst vom Alltag ablenken. Weitere 18 Prozent geben aber auch an, sich aufgrund der Wirtschaftskrise verstärkt im Fernsehen informieren zu wollen.
    Klaus-Peter Schulz, Vorstand Sales & Marketing ProSiebenSat.1 Group: "In Zeiten der Wirtschaftskrise nimmt die Mediennutzung insgesamt zu - das hat bereits die Rezessionsphase der Jahre 2000 bis 2003 gezeigt. Die Menschen ziehen sich in ihre eigenen vier Wände zurück, das Bedürfnis nach Ablenkung steigt."
    quelle:satnews



    TV: Jeder Dritte sah Fußball
    Der Fußball war am Mittwochabend der Quotenkönig im deutschen Fernsehen: Die ARD-Übertragung des WM-Qualifikationsspiels Wales gegen Deutschland (0:2) sahen 10,10 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von 32,3 Prozent - also fast jeder dritte TV-Zuschauer.
    quelle:satnews


    ARD feiert Grand-Prix-Party
    Vor dem Grand-Prix-Finale in Moskau feiert die ARD wieder eine große Eurovisions-Party auf der Hamburger Reeperbahn. Gäste wie Castingshow-Star Paul Potts und Schauspieler und Musiker Uwe Ochsenknecht haben sich zum "Countdown für Moskau" am 16. Mai angekündigt, wie die ARD mitteilte. Das Erste überträgt die Show, die von Musiker Thomas Anders und Moderatorin Katja Wunderlich präsentiert wird, ab 20.20 Uhr. Das Finale des Eurovision Song Contests, bei dem das Duo "Alex swings Oscar sings" für Deutschland antritt, steigt dann um 21.00 Uhr.
    quelle:satnews



    European Klassik Rock: Offlizielles Comeback an Ostern
    Testsendungen von European Klassik Rock sind bereits seit einigen Monaten im Internet unter der Adresse

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu empfangen. Wie der Sender, der Ende der 90er Jahre auch über Satellit zu empfangen war, jetzt angekündigt hat, soll am Osterwochenende der reguläre Sendebetrieb wieder aufgenommen werden.
    quelle:satnews


    Radio 700 mit Regionalmagazin
    Der Euskirchener Privatsender Radio 700 strahlt jeden Donnerstag von 19 bis 20 Uhr jetzt das Euregiomagazin aus. Dieses ist unter der Adresse

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    im MP3-Format mit 192 kit/s zu empfangen.
    quelle:satnews


    Erster "Erotik-Shoppingsender" auf Astra
    Der nach eigenen Angaben erste Erotik-Shoppingsender New Media Television (NM-TV) ist am 1. April neu und unverschlüsselt auf Astra, 19,2° Ost, 12662 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6) gestartet. Der Veranstalter zeigt laut eigenen Angaben "hochwertige Erotikprodukte und Erotikvideos". Gesendet wird täglich von 22.30 bis 4.00 Uhr.
    quelle:satnews



    MA HSH: Bibel TV kann rund um die Uhr auf DVB-T senden
    Das christliche Fernsehspartenprogramm Bibel TV wird zukünftig in Schleswig-Holstein 24 Stunden täglich über DVB-T verbreitet. Hierfür erteilte der Medienrat der MA HSH auf seiner jüngsten Sitzung die erforderliche Zuweisung für zehn Jahre. Damit kann Bibel TV ab dem 20. September 2009 auf der DVB-T-Bedeckung 6, dem sog. 3. privaten Multiplex, über die Kanäle K 59 (Hamburg / Lübeck) und K 57 (Kiel) auf Sendung gehen.
    quelle:satnews



    Radio Hitwelle startet in Ebersberg
    Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung dem Hörfunkprogramm Radio Hitwelle aus Erding, das bisher bereits über die UKW-Frequenzen Erding 87,8 MHz, Isen 88,8 MHz, Moosinning 99,4 MHz und Freising 95,0 MHz verbreitet wird, zusätzlich die Frequenz Ebersberg 93,0 MHz zur Verbreitung des Programms zugewiesen. Gleichzeitig wird das bisherige Versorgungsgebiet Landkreis Erding und Stadt Freising um die Stadt Ebersberg erweitert.
    Damit vergrößert sich die technische Reichweite des Programms von bisher 166.000 Einwohnern auf 209.000 Einwohner. Die Frequenz soll wie in Erding und Freising unter dem Namen "Hitwelle Ebersberg" lokalisiert werden. Alle Lokalnachrichten werden speziell Meldungen für den Standort Ebersberg enthalten.
    quelle:satnews



    BLM verlängert Lokalfunk-Lizenzen
    Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung die Genehmigungen von Radio Charivari Rosenheim und Radio Galaxy Rosenheim um vier Jahre verlängert. Die Genehmigungen werden um weitere vier Jahre verlängert, wenn die Anbieter ihr Programm auch im DAB-Standard verbreiten.
    Ebenfalls verlängert werden die Genehmigungen der Spartenanbieter Christian-Michael Doermer und Radio Regenbogen Programmanbieter GmbH auf Radio Charivari sowie die Zulieferung durch den St. Michaelsbund e.V. und die Genehmigungen der drei Spartenanbieter Radio Regenbogen Programmanbieter GmbH, Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. und St. Michaelsbund e.V. auf Radio Galaxy.
    Die Radio Charivari Programmanbieter GmbH & Co. KG ist verpflichtet, mit den Spartenanbietern Kooperationsverträge sowie für die Zulieferung zum Programm von Radio Charivari Rosenheim mit dem St. Michaelsbund e.V. einen Zuliefervertrag zu schließen. Zudem hat der Medienrat die Vergütung für die Spartenanbieter um sieben Prozent erhöht.
    Der Medienrat hat ferner die Genehmigung der Bäumler Studiotechnik, Matthias Bäumler, das Programm "Cool Radio" im lokalen DAB-Versorgungsgebiet Ingolstadt zu verbreiten, bis zum 30. April 2011 verlängert. Die Genehmigung wird um vier weitere Jahre verlängert, wenn das Programm "Cool Radio" ab dem 1. Mai 2011 im MPEG 4-Standard verbreitet wird. "Cool Radio" sendet derzeit Classic Rock der 70er und 80er Jahre ohne Moderation
    quelle:satnews




    Sat Kompakt


    Speed Auction TV auf neuer Frequenz
    Der britische Sender Speed Auction TV sendet via Eurobird 1, 28,5° Ost jetzt auf der neuen Frequenz 11426 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3).
     
    #1
    Nordseewelle gefällt das.

Diese Seite empfehlen