1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem Samsung Note schaltet sich aus

Dieses Thema im Forum "Samsung Android Handys" wurde erstellt von Volkerwolf, 25. März 2012.

  1. Volkerwolf
    Offline

    Volkerwolf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. September 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab ein Prblem,
    Mein Samsung Note schaltet sich die letzte Zeit selber aus.
    Kommt super wenn man den Wecker gestellt hat und wird nicht geweckt,
    weil das Handy sich ausgeschaltet hat.

    Gruß Volker
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. messy
    Offline

    messy Ist oft hier

    Registriert:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Hab ich
    Ort:
    A
    Homepage:
    Akku Problem.
    Der Note ist ja relativ neu: also zurückbringen und neues geben lassen.
     
    #2
  4. Volkerwolf
    Offline

    Volkerwolf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. September 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du das Problem auch gehabt?
     
    #3
  5. darius1
    Offline

    darius1 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.578
    Zustimmungen:
    25.087
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mitte D
    Wenn viel Prozesse im Hintergrund laufen , (Display braucht sehr viel Strom) Akku verbraucht reicht für 1 Tag ! , Probiere voll laden und Flugmodus anschalten dann Wecker stellen was passiert.
     
    #4
  6. Edebeton
    Offline

    Edebeton Newbie

    Registriert:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    127.0.0.1@localhost
    Moin erstmal...!

    Im Recovery Modus vielleicht mal die Battery Stats löschen, sofern das beim Note möglich ist sollte auch Abhilfe schaffen. Ansonsten empfehle ich das Andorid Battery Monitor Widget aus dem Market "

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ". Da kannst Du grundsätzlich erstmal erfahren ob der Akku ggf. einen Schaden hat und aktuell den Verlauf und den Ladezustand recht komfortabel kontrollieren. Macht sinn, einen Blick drauf zu werfen, bevor Du Deinen Wecker stellst. Die Angaben über die Restlaufzeit sind in der Hinsicht sehr verlässlich.

    In diesem Sinne

    VG Ede
     
    #5
  7. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    Hallo,

    Ansonsten kannst das App

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verwenden..
    Das killt dir je nach eingestellter Zeit die Apps, die im Hindergrund laufen...
     
    #6
  8. Volkerwolf
    Offline

    Volkerwolf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. September 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab die App geladen, kann aber die Zeit nicht einstellen. Gibt es sie auch in Deutsch, komm nicht so mit der Einstellung zurecht.
     
    #7
  9. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    Nö, auf deutsch gibts dieses App nicht...
    Wenn du den Task Killer gestartet hast,auf die linke Taste drücken für das Zusatzmenü ---> dort auf "Settings" ---> Auto Kill Level auf "Agressive" ---> auto kill frequency auf "every half houer" und dann wars das.. ;-) Jetzt killt das App alle halben Stunden deine Apps im Hintergrund
     
    #8
  10. Volkerwolf
    Offline

    Volkerwolf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. September 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich Danke Dir. Nur noch eine Frage, muß das App Igonzeichen oben in der Startleiste sein?
     
    #9
  11. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    Nein.
    Wenn du das App öffnest klicke auf "Kill all".
     
    #10
    Volkerwolf gefällt das.
  12. Edebeton
    Offline

    Edebeton Newbie

    Registriert:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    127.0.0.1@localhost
    Moin erstmal...!

    Android Ram/Speicherverwaltung und Task-Killer...!

    Es gibt ein ziemlich beständiges Gerücht in der Android Welt:

    Taskkiller helfen einem angeblich Akku zu sparen und die Leistung zu steigern. Taskkiller sind dabei kleine Anwendungen, die das Android System unnötig überwachen und nicht mehr benötigte Programme bzw. Prozesse aus dem Speicher entfernen sollen. Bei oberflächlicher Betrachtung hört sich das recht plausibell an – denn einen "Beenden" Button für Programme findet man bei den meisten Apps ohnehin nicht. Außer man geht den Weg über den Task.manager

    Dabei gibt es einen Umstand, den die meisten Android Benutzer wieder besseren Wissens dabei außer acht lassen: Das System braucht keinen Tas-Killer es hat bereits diese Funktion, beherscht die Speicherverwaltung perfekt und ohne Interaktion es Anwenders.

    Das Grundkonzept der Speicherverwaltung

    Das Android System unterscheidet sich im Aufbau grundlegend von einem normalen Computer. Da die Handys meist etwas schwächere Hardware, unter Anderem eben auch kleinere Speicher-Module haben, mussten sich die Entwickler bezüglich dem Speicher-Management neue Wege gegen, damit das System immer flüssig und verzugslos arbeitet

    Anwendungen & Prozesse

    Zunächst muss deutlich gemacht werden, dass Anwendungen und Prozesse etwas verschiedenes sind.
    Anwendungen werden vom Benutzer aktiviert und verwaltet, sind somit direkt sichtbar. Prozesse laufen allerdings maßgeblich im Hintergrund des Systems ab – was für Prozesse laufen und wieviele es sind, kann der User grundsätzlich nicht direkt erkennen. Dabei können Anwendungen eben auf diese Prozesse zugreifen, zum Beispiel der Browser auf die Internetverbindung.
    Die Internetverbindung bleibt hingegen bestehen, wenn der Browser geschlossen wird, der Prozess läuft also im Hintergrund weiter. Diese laufenden Prozesse werden erst beendet, wenn das Android System mehr Ressourcen für andere Anwendungen und Prozesse benötigt.

    Das System regelt sich also von selbst und sorgt so für ein flüssiges Arbeitstempo.

    Warum also, sollte Grundsätzlich auf die Verwenung eines Task-Killers auf Android Systemen verzichtet werden?

    Taskkiller stören den internen Systemablauf empfindlich!

    Das Android System gibt sich mit dem Beenden und Wiederaufnehmen von Prozessen und Anwendungen große Mühe.
    Wenn der Speicher voll sein sollte, beendet es einen nicht-benötigten Prozess bzw. eine nicht-benötigte Anwendung und erstellt gleichzeitig ein Abbild des letzten Status. Bei wiederholtem Starten der beendeten Anwendung wird also genau dieser Status wieder aufgerufen und man kann seine Arbeit dort fortsetzen, wo man aufgehört hat.

    Funktionsweise Task-Killer

    Taskkiller erstellen kein letztes Abbild der beendeten Aktivität, sondern beenden Anwendungen oder Prozesse eher auf die brachiale Art.

    Dadurch können Daten im System zurückbleiben und es passiert genau das Gegenteil: Das Android System wird mit überflüssigen Datenschnipseln vollgemüllt und Datenverlust ist die Folge.

    Taskkiller sollten deswegen wirklich nur als letzte Allzweck-Waffe, besser aber gar nicht, eingesetzt werden. Die aktuell ausgeführten Dienste können auch ohne Taskkiller unter “Einstellungen – Anwendungen – Ausgeführte Dienste” aufgerufen und beenden werden.


    In diesem Sinne

    VG Ede
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2012
    #11
    **BadBoy** gefällt das.

Diese Seite empfehlen