1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Samsung bringt Retina-Display mit 2.560 x 1.600 Auflösung

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 15. Mai 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Externe LCD-Displays sind längst groß und billig geworden, bei der Auflösung tut sich allerdings wenig, einzelne Pixel lassen sich leicht mit bloßem Auge erkennen. Anders bei sogenannten Retina-Displays. Bei denen ist die Punktdichte so hoch, dass einzelne Bildpunkte nicht mehr erkennbar sind. Retina-Displays sind allerdings noch eine recht exklusive Sache, werden beispielsweise bei Iphone 4 und Ipod Touch verbaut. Bei diesen Dingern hat das Display zwar nur rund 9cm Diagonale, aber eine vergleichsweise hohe Auflösung von 960 x 640 Pixel.
    Samsung hat jetzt ein neues Retina Display vorgestellt, das bei rund 10 Zoll Diagonale eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkte bietet. Bislang soll das Display laut Bericht von Geek.com nur eine "technische Demo", noch nicht reif für den Massenmarkt sein.
    Die Info reicht aber bereits, um die Gerüchteküche zum Brodeln zu bringen. Ein 10 Zoll Display passt schließlich gut für Tablet-PCs und drum wird spekuliert, dass Apple es beim Ipad 3 verbauen wird. Auch beim Ipad 2 ist Samsung bekanntlich ja einer der Display-Lieferanten.
    Gegen die Spekulation spricht allerdings, dass Apple beim Ipad bislang "nur" Displays mit 9,7 Zoll Diagonale verbaut. Das Ipad 3 müsste also eine Ecke größer werden (oder Samsung bastelt für Apple noch eine 9,7 Zoll Variante). Reif für die Massenproduktion wird das neue hochauflösende Display von Samsung vermutlich 2012 sein - vermuten manche.
    Andere spekulieren, dass Apple das Ipad 3 allerdings bereits zum Jahresende 2011 bringen wird um mit einem Retina-Display gegen die wachsende Tablet-PC-Konkurrenz zu punkten. Blöd für Apple wäre es natürlich, wenn Samsung das Retina-Display erstmal nur in eigenen neuen Tablet-PCs verbaut.
    Wobei dann wieder fraglich ist, ob Samsung sich das leisten kann. Denn auch der Konkurrent LG ist ja ein Display-Lieferant von Apple, der bereits jetzt auch "Retina-Displays" liefert, die Technik halt "LCD-IPS" nennt, während Samsung sie als "Amoled" bezeichnet.


    Quelle: Nickles
     
    #1

Diese Seite empfehlen