1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sabias Schwester Lydia - Sylvie hat Rafael geschlagen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 20. September 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Die Schlammschlacht zwischen Sylvie van der Vaart, 35, und Sabia Boulahrouz, 35, nimmt immer abstrusere Züge an. Was wirklich in der Silvesternacht 2012/2013 passierte, nach der sich das einstige Glamour-Traumpaar trennte, wird immer schwerer nachvollziehbar. Denn mittlerweile kursieren diverse Versionen, was sich damals ereignete. Nun hat auch Sabias Schwester Lydia Engizek ihren Senf dazugegeben - mit einer spektakulären Behauptung.

    [​IMG]

    Denn nicht Rafael van der Vaart, 30, sei derjenige gewesen, der in der Jahreswechsel-Nacht zuerst handgreiflich wurde, sondern Sylvie!

    "Sie stritten, und dann erzählte mir Rafael, dass sie sich scheiden lassen würden," verriet Lydia nun gegenüber dem holländischen Magazin "Story".

    Daraufhin soll Sylvie ausgeflippt und handgreiflich geworden sein, da sie die Scheidung noch nicht öffentlich machen wollte. "Sylvie begann, Rafael zu schlagen," plaudert die Schwester der Fußballerfreundin aus dem Nähkästchen. Allerdings schwer vorstellbar bei der zierlichen "Let's Dance"-Moderatorin. Daraufhin erst habe Rafael Sylvie von sich weg geschubst.

    Schwere Vorwürfe, die eine bislang unbestrittene Version ins Wanken bringen. Denn der HSV-Kicker hatte selbst zugegeben, dass er seine Frau an dem Abend angriff, sich dafür öffentlich entschuldigt:

    "Das war eine große Dummheit von mir. Ich bin ein Idiot. Es tut mir sehr leid. Das hätte niemals passieren dürfen," sagte er damals kleinlaut der "Bild".

    Doch nicht nur Sylvie, auch Mama Rita Meis bekommt ihr Fett bei Lydia weg.

    "Rita sollte sich schämen, so über meine Schwester zu reden," poltert sie, und ergänzt: "Dass Rita sagt, dass der Sohn von Sylvie und Rafael nur eine Trophäe ist für Sabia, das tut weh. Sabia tut alles für ihren Stiefsohn," stellt sie klar.

    Vielmehr solle sich Sylvie an die eigene Nase fassen: "Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Sylvie keine Mutter ist, die gerne mit ihrem Kind spielt. Wenn Damian bei seiner Mutter ist, dann kümmert sich größtenteils die Nanny um ihn", schießt Lydia zurück.

    Ob an den Vorwürfen tatsächlich etwas dran ist, können wir nicht beurteilen. Wer sagt die Wahrheit, wer lügt? Wer schlug zuerst zu und wer machte das berühmte Dreier-Silvesterbild? Das alles ist ein Dreivierteljahr später unklarer als je zuvor.

    Quelle: OK-Magazin
     
    #1

Diese Seite empfehlen