1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sabia Boulahrouz - Ich musste Sylvies Affären decken

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 29. August 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Lange haben wir auf Worte von Sylvie van der Vaarts ehemaliger Busenfreundin Sabia Boulahrouz, 35, gewartet. Nun packt die Lebensgefährtin von Sylvies Ex Rafael van der Vaart, 30, erstmals aus - und nimmt kein Blatt vor den Mund.

    [​IMG]

    In der "Bild" spricht die brünette Spielerfrau erstmals über ihre Freundschaft zu Sylvie und wie sie es bereut, sie so lange gedeckt zu haben:

    "Ich habe sie bei den vielen Affären, die Sylvie seit 2009 mit verschiedenen Männern hatte, gedeckt. Ich habe ihr oft ein Alibi geliefert, alles mitgemacht."

    Die Männer, mit denen sich Sylvie offenbar während ihrer Ehe mit Rafael van der Vaart traf, kennt Sabia:

    "Die Liste ist lang. Unter anderem ein Pilot der KLM, ein Tänzer von 'Let's Dance' oder ein Bodyguard."

    Das Absurde: Sylive brachte den Piloten an Weihnachten 2010 sogar mit nach Hause und stellte ihn als guten Bekannten der Familie vor.

    "Sylvie hat stets eine ganz große Show abgezogen. Ihr Image war ihr immer das Wichtigste. Wenn sie aus dem Haus geht und die betrogene Ehefrau spielt, weiß sie ganz genau, dass eine Menge Fotografen vor der Tür lauern."

    Und auch Sabia sollte Teil dieser Show werden - Sylvie wollte ihr und Rafael absichtlich eine Affäre andichten:

    "Sylvie wollte, dass ich gemeinsam mit Rafael zu der 'Miss Wahl' in Hamburg gehe, damit man uns eine Affäre andichten würde."

    Sabia bereue inzwischen, dass sie all diese Geschichte mitgemacht habe. Sie habe Rafael erst nach der Trennung lieben gelernt und wolle nicht als Ehe-Brecherin gelten. "Ich will jetzt einfach in Ruhe leben und in Ruhe gelassen werden. Ich schäme mich, dass ich das alles mitgemacht habe", so die 35-Jährige.

    Quelle: OK-Magazin
     
    #1

Diese Seite empfehlen