1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Russen ersteigern Klitschko-Kampf

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Borko23, 24. April 2013.

  1. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mega-Deal im Boxen: Eine russische Veranstaltungsagentur hat die Rechte für den WM-Kampf im Schwergewicht zwischen Mehrfach-Weltmeister Wladimir Klitschko und Alexander Powetkin ersteigert.
    Chrunowpromotion legte beim Purse Bid (Bieterverfahren) des Weltverbandes WBA in Panama-Stadt die Rekordsumme von 23 Millionen US-Dollar auf den Tisch. Der Kampf soll am 31. August in Moskau stattfinden.
    "Die Höhe überrascht mich schon gewaltig", sagte Hagen Döring von Powetkins Boxstall Sauerland der "Berliner Morgenpost". Sauerland hatte sechs Millionen Dollar geboten, das Klitschko-Management soll ein Angebot für 7,1 Millionen Dollar abgegeben haben.
    sport1.de
     
    #1
    josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.359
    Zustimmungen:
    9.417
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    wieso solte immer RTL oder SKY die rechte bekommen ??

    andere wolen auch Geld verdinen :whistle2:
     
    #2
  4. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Hrunov rechtfertigt Millionen-Börse[/h]
    Der russische Boxpromoter Vlad Hrunov hat die Rechte am nächsten Klitschko-Kampf für 18 Millionen Euro ersteigert und begründet den immensen Preis bei SPORT1 mit einem simplen Argument.
    "Qualität hat ihren Preis. Willst du hohe Qualität, musst du entsprechend dafür bezahlen. Wladimir ist einfach der beste Boxer der Welt", sagte Hrunov zu SPORT1.
    Wladimir Klitschko soll für den Auftritt in der russischen Hauptstadt Moskau rund 13,25 Millionen Euro einstreichen - sein Gegner Alexander Powetkin den Rest, also immerhin noch etwa 4,6 Millionen.
    Zur finanziellen Unterstützung hatte sich Hrunov den Baulöwen und Vize-Präsidenten des russischen Box-Verbands, Andrei Ryabinski, ins Boot geholt.
    Voraussetzung hierfür ist allerdings ein Erfolg des in 25 Profi-Kämpfen bislang noch unbesiegten Powetkin gegen den Polen Andrzej Wawrzyk am 17. Mai.
    "Wladimir ist technisch, physisch und mental unheimlich stark. Darüber hinaus hat er riesige Erfahrung", betont e der ehemalige Manager Powetkins und heutige Box-Promoter.

    sport1.de
     
    #3
    josef.13 gefällt das.
  5. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Powetkin-Sieg ebnet Klitschko-Fight[/h]
    Dem mit Spannung erwarteten Kampf zwischen den Box-Weltmeistern Wladimir Klitschko und Alexander Powetkin steht nichts mehr im Weg.
    Der 33 Jahre alte Russe Powetschkin verteidigte am Freitag in der Nähe von Moskau gegen den polnischen Herausforderer Andrzej Wawrzyk seine WBA-Krone durch technischen K.o. in der dritten Runde erfolgreich und beseitigte die letzten sportlichen Zweifel an dem Fight gegen Klitschko.
    "Zunächst habe ich mich noch ein wenig schwer getan, doch dann platzte der Knoten", sagte Powetkin, der auch in seinem 26. Profikampf die Oberhand behielt. Für Wawrzyk war es die erste Niederlage im 28. Kampf.
    Der für den Sommer geplante Vereinigungskampf beschert beiden Boxern Mega-Gagen: Klitschko soll 13,3 Millionen Euro, Powetkin 4,4 Millionen erhalten.
    sport1.de
     
    #4
    josef.13 gefällt das.
  6. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Klitschko droht mit Absage[/h]
    Das Lager von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko (37) droht vier Monate vor dem mit Spannung erwarteten Kampf gegen den Russen Alexander Powetkin mit einer Absage.
    Klitschkos Manager Bernd Bönte besteht auf Doping-Tests durch die deutsche NADA im Rahmen des Kampfes in Moskau. Sollte die Nationale Anti Doping Agentur nicht die Kontrollen übernehmen, "wird es auf keinen Fall einen Kampf geben, da lassen wir uns auf keine Diskussionen ein", sagte Klitschkos Manager Bernd Bönte dem SID und bestätigte damit einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus".
    Das Klitschko-Lager verlangt vom 33-jährigen Herausforderer zudem, dass die Doping-Tests im zertifizierten Kölner Institut für Biochemie unter der Leitung von Professor Wilhelm Schänzer analysiert werden.
    Das Klitschko-Lager will "Ungereimtheiten durch fragwürdige Untersuchungen der russischen Doping-Kontrollinstanzen" vor dem für den 5. Oktober geplanten Kampf ausschließen.
    "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich habe in dem Business schon zu viel erlebt", sagte Bönte.
    Er hat dem Weltverband WBA eine um sieben Tage verlängerte Frist bis zum 7. Juni gesetzt, um die Verhandlungen über die Rahmenbedingungen für den Kampf abzuschließen.
    "Es gibt noch riesige Lücken in den Verträgen, nicht nur was das Thema Dopingkontrollen angeht", sagte Bönte.
    Der Kampf zwischen WBA-Weltmeister Powetkin und Superchampion Klitschko soll beiden Boxern Mega-Gagen bescheren: Klitschko soll 13,3 Millionen Euro, Powetkin 4,4 Millionen erhalten.
    sport1.de
     
    #5
    josef.13 gefällt das.
  7. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Powetkin-Manager zuversichtlich[/h]
    Vlad Hrunov, der Manager von Alexander Powetkin, glaubt in den Verhandlungen um das WM-Duell seines Schützlings mit Wladimir Klitschko an eine baldige Einigung.
    "Es gibt erhebliches Interesse von Fans aus aller Welt, und die Ticketverkäufe werden durchs Dach gehen", sagte Hrunov und ergänzte mit Blick auf Klitschko-Manager Bernd Bönte: "Ich werde sehr hart mit Bönte zusammenarbeiten, um eine Einigung zu erreichen, und ich erwarte, dass in drei Tagen alle Probleme beigelegt sein werden und ein Deal zustandekommt."
    WBA-Weltmeister Powetkin und WBA-Superchampion Klitschko, der zudem die Titel der IBF, WBO, und IBO hält, sollen am 5. Oktober gegeneinander antreten.
    Beide Lager konnten sich bisher allerdings noch nicht auf Rahmenbedingungen für den Kampf der Giganten einigen. Unklare Punkte sind unter anderem Dopingtests, die Punktrichter und der Referee.
    Klitschko-Manager Bönte hatte zuletzt erklärte, der Fight stehe auf der Kippe.
    "Wir haben im Moment keine Einigung über den gesamten Vertrag", sagte Bönte gegenüber "BoxingScene". "Es gibt viele Probleme über den Geldfluss, die Situation der Ringärzte, die lokale Kommission - viele Probleme. Alle Sachen, die in einem Boxkampf vorkommen. Ich denke, im Moment stehen die Chancen bestenfalls 50-50."
    Hrunov zeigte sich nun dagegen euphorisch: "Ich denke, es ist klar, dass Mayweather-Pacquiao nicht passieren wird, ich glaube daher, dass Klitschko-Povetkin derzeit der größte Kampf im Boxen ist", sagte Hrunov: "Ich bin zuversichtlich, dass alles funktionieren und der Kampf wie geplant stattfinden wird."
    sport1.de
     
    #6
    josef.13 gefällt das.
  8. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Klitschko-Berater: Megafight steht[/h]
    Der millionenschwere Kampf zwischen Box-Weltmeister Wladimir Klitschko (37) und dem Russen Alexander Powetkin findet nun doch aller Voraussicht nach wie geplant statt. Dies bestätigte Kitschkos Manager Bernd Bönte am Freitagabend dem "SID".
    "Es sieht sehr gut aus, wir haben gute Gespräche geführt und für beide Seiten einen zufriedenstellenden Vertrag ausgehandelt", sagte Bönte.
    Der Kontrakt werde demnach am kommenden Dienstag oder Mittwoch unterschrieben werden und der Mega-Fight wie geplant am 5. Oktober in Moskau stattfinden. Zu weiteren inhaltlichen Details wollte sich Bönte nicht äußern.
    Zuletzt hatte der Manager die Wahrscheinlichkeit eines Kampfes auf 50 Prozent beziffert. Dem Duell standen Presseberichten zufolge neben dem Streit um die Dopingkontrollen auch der Termin sowie ein vom Powetkin-Lager gefordertes "Kabinen-Verbot" für Wladimirs Bruder Vitali im Wege.
    Dabei steht eine Rekordbörse auf dem Spiel: Klitschko soll rund 13,3 Millionen Euro, Powetkin 4,4 Millionen erhalten. "Beide Seiten haben sich jetzt aber entsprechend bewegt", erklärte Bönte.
    Damit steht "dem größten Kampf, den man sich in diesem Jahr im Schwergewicht vorstellen kann", (Bönte) zwischen den beiden Olympiasiegern anscheinend nichts mehr im Weg.
    sport1.de
     
    #7
    josef.13 gefällt das.
  9. Borko23
    Online

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    [h=1]Klitschko: Powetkin bester Gegner[/h]
    17 Tage vor ihrem ersten Schlagabtausch im Ring hat Boxweltmeister Wladimir Klitschko seinen nächsten Rivalen Alexander Powetkin in den höchsten Tönen gelobt.
    "Er war als Amateur Weltmeister und Olympiasieger. Er hat noch keinen Kampf verloren. Er war noch nie am Boden. Einen besseren Gegner habe ich noch nie gehabt", sagte der Dreifach-Champion im Schwergewicht am Mittwoch vor der Presse im Trainingslager im österreichischen Going.
    Der Kampf findet am 5. Oktober in Moskau statt.
    Der jüngere der beiden Klitschko-Brüder sieht sich vor dem Mega-Fight während der traditionell in Going stattfindenden Vorbereitung voll im Soll.
    "Ich kenne hier den Ablauf. Man weiß Bescheid, wo man ist", sagte Wladimir Klitschko.
    Der Ukrainer kassiert in dem Duell als WBA-Superweltmeister 13,16 Millionen, der russische WBA-Weltmeister Powetkin 4,38 Millionen Euro. Der 37-jährige Klitschko war 1996 in Atlanta Olympiasieger, der vier Jahre jüngere Powetkin holte 2004 in Athen Gold.
    Für den Kampf sind bereits 90 Prozent der rund 25.000 zur Verfügung stehenden Karten verkauft worden.
    sport1.de
     
    #8
    josef.13 gefällt das.
  10. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    TV-Vertrag perfekt: RTL überträgt WM-Fight zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin

    Der TV-Vertrag für den Box-Fight des Jahres ist perfekt! Klitschko-Sender RTL wird am 5. Oktober das lang erwartete Duell der Olympiasieger und Weltmeister Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin um die Schwergewichts-Weltmeisterschaft live aus Moskau übertragen. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem russischen Rechteinhaber Oblstroy und dem Kölner Sender wurde am jetzt besiegelt.

    Aufgrund der Zeitverschiebung ist der WM-Kampf zwischen dem 37-jährigen IBF-und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko und dem regulären WBA-Weltmeister Alexander Povetkin (33) für 21.30 Uhr MEZ (23.30 Uhr Ortszeit) angesetzt. Beginn der von Florian König moderierten RTL-Übertragung mit umfangreichen Vorberichten aus der Arena SC Olimpiyski in Moskau ist bereits um 20.15 Uhr.

    RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann: "Für mich ist das ein ganz besonderer Kampf, da sich in Moskau gleich zwei Olympiasieger gegenüber stehen werden. Die Zuschauer können sich auf einen Kampf der Extra-Klasse freuen, während das RTL-Team diesen besonderen Fight für die Zuschauer an den Bildschirmen zu einem großen Sportereignis machen wird." RTL-Sportchef Manfred Loppe: "Wir freuen uns, dass wir mit dem 25. Klitschko-Fight bei RTL in Folge einen ganz besonderen Sportevent präsentieren können. Beim 'Machtkampf in Moskau' am 5. Oktober werden die TV-Zuschauer eine große Stunde des Boxsports erleben, da bin ich mir absolut sicher!"

    Quelle: satnews
     
    #9
    TV Pirat und Borko23 gefällt das.
  11. cookie07
    Offline

    cookie07 Stamm User

    Registriert:
    1. September 2008
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    Naja, Kampf des Jahres?
    Die Klitchkos sind für mich als Zuschauer langweilige Boxkämpfer. Sie kämpfen viel zu defensiv. Früher vielleicht waren die mal interessant aber mittlerweile ne.
    Also neutraler Zuschauer macht es mir persönlich keinen spaß einen Boxkampf von denen anzuschauen. Sollen die Brüder lieber bei ihrer Milchschnitte Werbung bleiben.

    Gruß cookie07

    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk 2
     
    #10
    Fisher gefällt das.
  12. ha56
    Offline

    ha56 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Lummerland
    AW: Russen ersteigern Klitschko-Kampf

    dem ist eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen.ich habe noch die kämpfe von spinks ,norton. foremann , frazier und ali bewundern dürfen,da ging die post noch richtig ab.heute dagegen muss man ja richtig angst haben das mann nach der 3.runde nicht einschläft.ha56
     
    #11
    cookie07, sigi06 und Fisher gefällt das.

Diese Seite empfehlen