1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rundfunkgebühr wird vermutlich um etwa 90 Cent erhöht

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von phantom, 16. Oktober 2007.

  1. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    [​IMG]

    Die Rundfunkgebühr soll ab 2009 monatlich um etwa 90 Cent angehoben werden. Das sieht ein Entwurf der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) vor. Die Empfehlung liegt damit deutlich unter den Vorstellungen von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Sie hatten eine Erhöhung um 1,44 Euro für den Zeitraum bis 2012 veranschlagt.

    17,96 Euro pro Monat

    Die KEK spricht indes eine Empfehlung von 17,96 Euro pro Monat aus. Dies würde einen finanziellen Mehrbedarf von 93 Cent entsprechen. Einen finalen Vorschlag wird es jedoch erst im Januar 2008 geben, heißt es.
    Neues System

    Die Ministerpräsidenten der Länder beraten demnächst über eine Neuordnung des Systems. Diese soll jedoch erst in der neuen Gebührenperiode ab 2013 in Kraft treten. Die an Empfangsgeräte gekoppelte Gebühr soll dabei abgeschafft werden. Im Gespräch sind Haushaltsabgabe, Kopfpauschale und eine Finanzierung über die Mehrwertsteuer.


    Quelle: inside-digital.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen