1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rue McClanahan - Golden Girl ist tot

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 4. Juni 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Sie war das vorletzte lebende „Golden Girl“. Rue McClanahan starb jetzt im Alter von 76 Jahren. Ihre Managerin Barbara Lawrence teilte mit, dass Rue den Folgen eines Hirnschlages erlag. Die Schauspielerin befand sich zum Schluss im „New York Presbyterian Hospital“. Erst letzten Januar erlitt die Darstellerin einen Schlaganfall. 1997 wurde bei Rue Brustkrebs diagnostiziert, von dem sie sich vollständig erholte. 2009 erhielt sie außerdem einen dreifachen Bypass.

    Von 1985 bis 1992 stellte Rue die Männer verschlingende Blanche Devereaux in der berühmten Senioren-Sitcom dar. Ihre Kolleginnen Beatrice Arthur (Dorothy Zbornak) und Estelle Getty (Sophia Petrillo) leben ebenfalls nicht mehr. Einzig Betty White (Rose Nylund) verweilt noch unter den Lebenden, sie ist jetzt 88. Betty war mit Rue sehr gut befreundet, ihr Tod trifft sie schwer. Betty: „Ich schätzte unsere freundschaftliche Beziehung. Es schmerzt mich mehr, als ich erwartet hätte.“

    1987 wurde Rue für ihre Darstellung der Blanche mit einem „Emmy“ ausgezeichnet. Sie wirkte nach dem Serien-Aus im Jahr 1992 in weiteren TV-, Bühnen und Film-Produktionen („Starship Troopers“) mit. Rue McClanahan war sechsmal verheiratet. Ihr Sohn Mark stammt aus der Ehe mit dem New Yorker Bühnendarsteller Tom Bish.

    Quelle: Viply
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. heim
    Offline

    heim Newbie

    Registriert:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Rue McClanahan - Golden Girl ist tot

    Sehr schade
     
    #2

Diese Seite empfehlen