1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RTL und Sky: Schumacher-Comeback soll neuen Formel-1-Schwung bringen

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von Ranger79, 30. Juli 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 Chef Mod

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    30.07.09 RTL und Sky: Schumacher-Comeback soll neuen Formel-1-Schwung bringen

    Hannover - Das Comeback von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher in der Formel 1 hat die beiden deutschen Formel-1-Live-Sender in Euphorie versetzt und zu neuer Betriebsamkeit veranlasst.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Sowohl Privatsender RTL als auch Bezahlsender Sky erhoffen sich mit der Rückkehr der Motorsport-Legende neuen Schwung in der Szenerie, der in Deutschland seit "Schumis" Abschied im Herbst 2006 die ganz große Zugnummer fehlt. "Valencia 2009, der GP von Europa, wird ein historisches Rennen: Schumacher, der Champion ist zurück, Vettel, sein Thronfolger fordert ihn heraus. Das hat es noch nie gegeben", sagte RTL-Sportchef Manfred Loppe. Beim in München ansässigen Sky ist die Freude über die sensationelle Nachricht ebenso groß. "Das Comeback von Michael Schumacher ist für unsere Abonnenten ein echtes Highlight. Selbstverständlich werden wir unsere Berichterstattung entsprechend auf dieses Ereignis ausrichten", sagte Ralph Fürther, Leiter Sportkommunikation bei Sky, der Deutschen Presse-Agentur dpa.

    Wie die detaillierte TV-Berichterstattung über den Grand Prix von Europa in Valencia am 23. August aussehen soll, ist in den übertragenden Anstalten noch nicht klar. Es sei ja noch etwas Zeit, hieß es. "Auch wir werden alles dafür tun, dass dieses Rennwochenende unvergessen bleibt", versprach RTL-Sportchef Loppe aber schon.

    Über eine erweiterte Berichterstattung werde man in den nächsten Tagen entscheiden. So will man es auch bei Sky halten. "Wie wir die ohnehin schon breite Berichterstattung noch ausweiten werden, kann ich im Moment noch nicht sagen. Die Kollegen sitzen momentan zusammen und beraten darüber", erläuterte Fürther.

    In Schumachers aktiver Zeit hat RTL als übertragender TV-Sender in Sachen TV-Quoten und Marktanteile ein erheblich höheres Niveau erreicht, als das heute der Fall ist. Vor allem dank des neuen deutschen Hoffnungsträgers Sebastian Vettel sind die Zuschauerzahlen in dieser Saison allerdings angestiegen.

    Der Große Preis von Ungarn hat am vergangenen Sonntag 5,02 Millionen Formel 1-Fans vor den Bildschirm gelockt. RTL erzielte nach eigenen Angaben mit der Live-Übertragung einen Marktanteil von 39,1 Prozent. Bei Schumachers bis dato letztem Rennen verfolgten am 22. Oktober 2006 durchschnittlich 13,44 Millionen Fans die Live-Übertragung aus Sao Paulo, mit dem der heute 40-Jährige seine Formel 1-Karriere eigentlich beendet hatte. Bis zum 29. Juli 2009 jedenfalls und seiner Comeback-Ankündigung.

    Q: digi tv
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen