1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Roman Polanski - Gericht lehnt Einspruch ab

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 24. Dezember 2009.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Niederlage für Roman Polanski: Ein kalifornisches Berufungsgericht hat seinen Antrag auf Einstellung des Verfahrens wegen Sex mit einer Minderjährigen vor über 30 Jahren abgelehnt. Damit läuft nun alles auf eine Auslieferung des Regisseurs hinaus, der sich zurzeit in seinem Schweizer Chalet unter Hausarrest befindet. Die Auslieferung versucht der Regisseur mit allen Mitteln zu verhindern, denn im Fall einer Verurteilung in den USA droht ihm im Höchstfall eine lebenslange Haftstrafe. Das Berufungsgericht veröffentlichte ein Statement zu der Entscheidung und erklärte, dass alle beteiligten Parteien alles dafür tun sollten, diese Angelegenheit im Rahmen eines ordentlichen und fairen Verfahrens so schnell wie möglich abzuschließen. Je mehr Zeit verstreiche, desto mehr werde die Suche nach der Wahrheit und eine angemessene Entschädigung behindert.

    Am 26. September war Polanski aufgrund eines Haftbefehls aus den USA nach 31 Jahren Flucht auf einem Schweizer Flughafen festgenommen worden. Am 21. Oktober reichten die USA ein formelles Auslieferungsgesuch für Polanski ein.

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen