1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Robben fällt zwei Monate aus

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Skyline01, 3. August 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Robben fällt zwei Monate aus

    Schwerer Schlag für Bayern München: Der Fußball-Rekordmeister muss zwei Monate lang auf Arjen Robben verzichten.

    [​IMG]

    Bei dem Superstar aus den Niederlanden wurde demnach bei einer Kernspintomografie ein Muskelriss im linken Oberschenkel diagnostiziert. Robben war bereits vor der WM in Südafrika wegen eines Faserrisses im Oberschenkel behandelt worden. Er vertraute sich einem "Wunderheiler" an und wurde laut eigener Aussage mit einer "aggressiven Behandlung" fit gemacht.

    "Diese Diagnose ist ein Schock", sagte Robben, der die ersten Spieltage der kommenden Bundesliga-Saison und auch die ersten
    Champions-League-Spiele (Beginn am 14./15. September) verpassen wird. "Es handelt sich um eine erhebliche Verletzung", sagte
    Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Der FC Bayern behält sich nach eigenen Angaben rechtliche Schritte gegen die Verantwortlichen vor.

    "Wir sind nicht nur enttäuscht, sondern sehr sauer", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag (03.08.10) dem "Münchner Merkur", "wir müssen wieder einmal die Suppe auslöffeln für einen Spieler, den wir aus unseren Händen gegeben haben. Ich habe die FIFA gebeten, als Mediator einzuschreiten."

    "Chance kommt nicht wieder"

    Keine leichte Zeit für Robben, dessen ganz persönlicher WM-Alptraum zudem in diesen Tagen immer wieder hochkommt. Mehr als drei Wochen ist die Niederlage im Finale gegen Spanien her - und eine Szene lässt den Niederländer nicht los. "Man denkt sehr viel daran. Ich habe die beste Chance in diesem Spiel gehabt. Der Ball muss rein, daran bin ich schuld", sagte Robben am Tag seiner Rückkehr nach München. Der Frust ist immer noch enorm: "So eine große Chance, ein WM-Finale zu gewinnen, kommt nicht so oft - vielleicht nie wieder."

    Die Niederlande hatten nach Verlängerung 0:1 verloren. Und Robben fragt sich immer wieder, was er falsch gemacht hat. Vor allem, weil er ständig darauf angesprochen wird und die Szene immer wieder über den Bildschirm flimmert. Er war in der 62. Minute allein aufs Tor zugestürmt, doch der spanische Torwart Iker Casillas klärte per Fußabwehr. "Der Ball geht gegen seinen großen Zeh. Da muss man halt auch Glück haben", sagte Robben. Doch Robben will es all den Schwarzmalern zeigen, die daran glauben, dass er an dieser vergebenen Chance zerbricht. "Das Positive ist - viel schlimmer kann es nicht kommen", sagte der 26-Jährige.

    Quelle: sportschau.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Robben fällt zwei Monate aus

    Van Toorn: Robben kann spielen

    Die Reaktion von Arjen Robbens niederländischem Physiotherapeuten dürfte den Verantwortlichen des FC Bayern München erneut die Zornesröte ins Gesicht treiben. Dick van Toorn hält Robben für fit.

    [​IMG]

    "Ich finde es seltsam, dass der Spieler eine neue Muskelverletzung haben soll", sagte van Toorn der niederländischen Tageszeitung "Algemeen Dagblad". Der Physiotherapeut hatte Robben nach einem angeblich leichten Muskelfaserriss für die WM in Südafrika scheinbar fitgemacht. Nun aber fällt der niederländische Angreifer zum Ärger des FC Bayern für mindestens zwei Monate wegen eines Muskelrisses aus, verpasst damit auch den Auftakt in der Champions League. "Meiner Meinung nach ist der Muskelfaserriss, den die Ärzte von Bayern München gefunden haben, eine alte Verletzung oder eine Narbe. Ich bin der Meinung, dass Robben spielen kann", ergänzte Toorn. Nach der Verletzung am 5. Juni war Robben bereits am 24. Juni bei der WM wieder zum Einsatz gekommen.

    Verbandsarzt weist Vorwürfe zurück

    Bei einer Untersuchung von Robben hatte Münchens Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt einen Muskelriss diagnostiziert. Der FC Bayern vermutet, dass es sich dabei um die Verletzung handelt, die der Niederländer vor der WM erlitten hatte. Müller-Wohlfahrt sprach von einer "erheblichen Verletzung". Der Arzt des niederländischen Verbandes (KNVB) betonte in einer Stellungnahme, dass alles korrekt verlaufen sei. "Robben ist gründlich untersucht worden, nachdem er sich die Verletzung zugezogen hat. Die Bayern sind über die Ergebnisse der MRI und der Ultraschall-Untersuchung informiert worden. Auch die Reha-Pläne wurden mit dem Bayern-Arzt besprochen", sagte Gert-Jan Goudswaard und fügte an: "Ich kann natürlich gut verstehen, dass sie enttäuscht sind."

    Quelle: sportschau.de
     
    #2

Diese Seite empfehlen