1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rihanna zu sexy - Ärger mit Jugendschützern

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 24. März 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Man kann von Rihannas Stil wohl halten, was man mag. Ein sexy Auftritt jagt definitiv den nächsten. Eigentlich sollte das ihre Sache sein.

    [​IMG]

    „Ist es eben nicht!“ – Beschweren sich jetzt Jugendschützer. Denn Rihanna sei vor allem für „ihre jüngeren Fans ein ganz miserables Vorbild“, beschwert sich allen voran Therapeutin Lisa Haisha in ihrem Blog. Sie kennt sich besonders gut in Hollywood aus und arbeitet als Lifecoach für namhafte Hollywood-Größen.

    „Die Fotos, die sie von sich auf Twitter postet, mögen hinter verschlossenen Türen vielleicht OK sein. Doch ihre jungen Fans könnten leicht glauben, dass es völlig normal sei, solche provokanten Bilder von sich ins Netz zu stellen. Rihanna muss sich darüber im Klaren sein, dass ihre Handlungen Auswirkungen auf ihre Fangemeinde haben.“

    Und weiter: „Ihr Verhalten kann ihren jungen Fans sogar schaden. Viele Mädchen haben noch nicht die komplette Gewalt, Kontrolle und das Verständnis für ihre eigene Sexualität entwickelt. Mit einem Vorbild wie Rihanna konfrontiert zu werden, ist verwirrend und irreführend. Das öffnet Türen für sexuellen Missbrauch und ungewollte Nacktfotos, die im Internet umherrschwirren.“

    Bedenken zu äußern ist sicherlich gut und schön, doch Lisa geht mit ihren Befürchtungen wohl eindeutig ein bisschen weit. Davon ist jedenfalls Rihannas Anhängerschaft überzeugt. Internet Blogger Chris Crocker schreibt: „Lasst Rihanna doch einfach in Ruhe! Sie ist kein Disney-Teenie. Das war sie nie. Welcher VIP in Hollywood schmeißt sich heutzutage nicht ab und zu mal in sexy Outfits? Ihre provokanten Posen können nicht für alles Unheil dieser Welt verantwortlich gemacht werden.“

    Ausgelöst wurde die Debatte ursprünglich durch ein Interview der 24-jährigen Sängerin, in dem sie erklärte: „Ich habe früher nicht gerne viel Haut gezeigt. Doch ich habe herausgefunden, dass es für mich sehr gut funktioniert, sich einfach ins kalte Wasser zu stürzen. Je mehr ich nackt posierte, desto wohler fühlte ich mich dabei.“

    Ob das wirklich als Aufruf zum blank ziehen an ihre jungen Fans verstanden werden kann, muss wohl jeder selbst entscheiden.

    Quelle: Viply
     
    #1
    poly und Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen