1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rihanna - Freunde raten zur Entzugstherapie

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 11. Mai 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    „Die nächste Whitney Houston? – Rihannas tödliche Saufgelage”. Das Star Magazine ist für seine Aufsehen erregenden Cover-Storys bekannt. Manchmal schießen die Macher übers Ziel hinaus, die aktuelle Geschichte wirkt jedoch recht glaubwürdig. Es geht um Rihannas Party-Marathon, aus dem sie kein Geheimnis macht.

    [​IMG]

    Das pausenlose Feiern der 24-Jährigen lässt ihr Umfeld nicht kalt. Ihr Team habe sogar versucht, ihr Drinks aus der Hand zu nehmen. Im Bett tobe sie sich abwechselnd mit Männern und Frauen aus. „Rihanna liebt Partys, aber in den letzten Monaten geriet sie außer Kontrolle. Sie trinkt fast täglich und spricht viel vom Gras rauchen“, heißt es aus dem Freundeskreis.

    „Sie sagt, sie hat Spaß, aber es liegt auf der Hand, dass sie viel seelischen Schmerz hat und deswegen übertreibt. Jeder legt ihr nahe, einen Gang runter zu schalten und über eine Therapie, wenn nicht sogar über einen Entzug nachzudenken“, zitiert das Magazin weiter.

    [​IMG]

    Ein Grund sei ihr Jetset-Leben: „Sie ist tatsächlich ein sehr einsames Mädchen. Sie hat es satt, in ihrem Hotelzimmer zu sitzen und geht lieber aus, um zu trinken.“

    Gerade erst twitterte Rihanna ein Foto, das ihren Arm mit Infusionsbeutel zeigt. Aufgrund grippeähnlicher Symptome landete sie kurzzeitig in einem New Yorker Krankenhaus. Davor besuchte sie die Met Gala. Als es ihr wieder besser ging, flog sie direkt zurück nach Los Angeles.

    Ein anderer Grund soll Chris Brown heißen. Weil er das Gesicht seiner neuen Freundin auf seinen Arm tätowieren ließ, sei Rihanna am Boden zerstört: „Rihanna flippte aus. Sie glaubt, dass er Karrueche heiraten wird und sie niemals wieder eine Chance bei ihm hat. Ihr Liebeskummer ist riesig“, ist sich ein weiterer Nahestehender sicher.

    Vergleiche mit Whitney Houston und Co hält Rihanna für unangebracht. Vor Kurzem erklärte sie:

    „Das wird mir niemals passieren. Ich wehre mich dagegen, am Druck zu zerbrechen. Tatsächlich beflügelt er mich. Wenn ich so etwas von Britney Spears oder Amy Winehouse lese, die darunter gelitten haben, macht mich das traurig. Es ist leicht, sie zu kritisieren, aber es ist passiert. Du musst dich einfach auf das Wesentliche konzentrieren und mit beiden Beinen auf dem Boden stehen.“

    Quelle: Viply
     
    #1
    xetic und Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen