1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reichelt Elektronik wurde verkauft

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von chopp, 7. Januar 2010.

  1. chopp
    Offline

    chopp VIP

    Registriert:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    1.011
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Immer im Stress
    Ort:
    Zwischen Lötkolben & PC.
    Reichelt Elektronik wurde verkauft

    Dätwyler Gruppe übernimmt reichelt elektronik




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Zum 1.1.2010 wird das in Elektronikerkreisen sehr bekannte Unternehmen reichelt elektronik an die Dätwyler Gruppe aus der Schweiz verkauft. Laut Geschäftsführerin Angelika Reichelt wird sie selbst und ihr Ehegatte Heinz Feldhusen in den ersten Monaten weiter in beratender Funktion zur Verfügung stehen, um einen sanften Übergang zu gewährleisten.

    Im Vorfeld der jetzt abgeschlossenen Übereinkunft wurde acht Wochen lang über die Modalitäten verhandelt, zu denen reichelt elektronik an die Schweizer Dätwyler Gruppe verkauft wird. Nun wird die Firma in den Dätwyler Konzernbereich „Technische Komponenten“ integriert. Diese Übernahme ändert aber zunächst nichts am gewohnten Erscheinungsbild oder der Ausrichtung der Firma reichelt elektronik. Nach der schon zuvor erfolgten Übernahme des schwedischen Elektronik-Distributors ELFA macht Dätwyler mit Reichelt eine zweite große Neuerwerbung innerhalb von zwei Jahren.

    Reichelt erwirtschaftet bislang mit 210 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro. Laut Frau Reichelt ist der Abschluss eine gute Lösung, da keine Familienangehörigen für eine Nachfolge des von ihr aufgebauten Unternehmens zur Verfügung gestanden haben. Ihr Ziel sei es gewesen, eine Lösung zu finden, die ihr Lebenswerk und die Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter für die Zukunft sichert. Folglich ändert sich auch für die Reichelt-Mitarbeiter weiter nichts.

    Das Unternehmen begann 1968 mit dem Versand von Antennenverstärkern und Halbleiter-Bauelementen. Angelika Reichelt war zunächst im Elektronik-Versandhandel ihres Mannes als Buchhalterin tätig. Nach der Trennung vom Firmengründer im Jahr 1989 kaufte Angelika Reichelt 1990 das Unternehmen, das zu diesem Zeitpunkt 20 Mitarbeiter hatte und verschuldet war. Durch Erweiterung des Sortiments und konsequenten Ausbau der Logistik gelang Angelika Reichelt die Entwicklung ihres Unternehmens zu einem der führenden Technik-Sortimenter in Deutschland. Für ihre unternehmerische Tätigkeit wurde sie 2002 zur Unternehmerin des Jahres gekürt und 2005 mit dem Preis „Mutmacherin der Nation“ ausgezeichnet.


    Mehr Infos

     
    #1
    teschno und papa66 gefällt das.

Diese Seite empfehlen