1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Regelung zur Vorratsdatenspeicherung gefordert

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 17. Oktober 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Regelung zur Vorratsdatenspeicherung gefordert

    Für die dringende Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung sprechen sich die Innenminister der unionsregierten deutschen Bundesländer klar aus. Schwere Straftaten konnte man angeblich wegen des Verbots der Datenspeicherung nicht aufklären.

    Zu diesem Thema hat sich unter anderem der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann am Freitag in Hannover nach einer Konferenz mit seinen Unionskollegen geäußert, berichtet 'Futurezone


    Von der Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wird daher verlangt, möglichst schnell einen neuen Gesetzentwurf zur Wiedereinführung der Speicherung der Verbindungsdaten vorzulegen.

    Ein ganz anders Ziel hat sich hingegen die FDP gesetzt. Die umstrittene

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    werden, teilte die FDP Anfang dieses Monats mit. Zudem sprachen sich die Liberalen gegen die Online-Durchsuchung von Computern und gegen das Gesetz für Internet-Sperren in einem 17-seitigen Eckpunktepapier aus.

    Dass die Vorratsdatenspeicherung an sich gegen die Bekämpfung der Kriminalität im Internet kaum dienlich ist, ging darüber hinaus aus einer kürzlich veröffentlichten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hervor.

    Im März dieses Jahres wurde die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Die Richter aus Karlsruhe teilten mit, dass diese gegen das Grundgesetz verstoße und somit unzulässig ist. Letztlich sei die Speicherung der Verbindungsdaten nicht mit dem Fernmeldegeheimnis vereinbar, hieß es damals.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen