1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Raub und Vergewaltigung - Sechseinhalb Jahre Haft für Sebastian Münster

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 28. Mai 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Der bekannte Schauspieler wurde in Bonn wegen zweifacher Vergewaltigung und besonders schweren Raubes verurteilt. Wegen seiner Drogensucht muss er erst in eine Entziehungsanstalt.

    [​IMG]

    Bekannt wurde Sebastian Münster durch Serien wie „Die Manns“ oder „Die Camper“. Auf dem Bildschirm wirkte er sympathisch und liebenswert. Doch Münster hatte ein dunkles Geheimnis: Er war im Drogenrausch in eine Wohnung eingedrungen und hatte zwei Frauen sexuell missbraucht.

    Schon zum Auftakt seines Prozesses hatte er von seinen Drogeneskapaden und seiner jahrelangen Sucht berichtet. Vor allem Crack und Kokain habe er konsumiert, erklärte der Schauspieler vor Gericht.

    "Es war manchmal so viel, dass Junkies, die ich kennenlernte, sagten: 'Whoa, machen Sie mal langsam'", zitiert die "Bild" aus seinen Aussagen vor Gericht.

    Auch an Heroin kam er nicht vorbei. Schließlich kam es soweit, dass er 2001 unter Einfluss von Kokain in die Wohnung zweier Frauen eindrang. Maskiert mit einer Skibrille überwältigte er sie und zwang die 59-jährige Mutter und deren 26-jährige Tochter, ihn sexuell zu befriedigen.

    In der Urteilsbegründung erklärte der Vorsitzende Richter Janßen: "Ohne das Problem Drogen säße der Angeklagte gar nicht hier."

    Quelle: Freenet
     
    #1

Diese Seite empfehlen