1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

Dieses Thema im Forum "Raspberry Pi" wurde erstellt von tobizzz, 22. August 2013.

  1. tobizzz
    Offline

    tobizzz Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt lange getüftelt für eine gute Sicherungslösung des Raspberry. Ziel ist es, im Fall einer defekten SD Karte (Hatte erst eine kaputte im Futro) einfach ein DD Image auf eine neue Karte zu spielen.
    Ich würde jetzt über ipc täglich eine Sicherung der Dateien machen und einmal in der Woche eine komplettsicherung mit DD.
    Die Befehle dazu habe ich schon zusammengestellt. Es scheitert nur noch am Bau eines Scripts. Könnt ihr mir da helfen?

    Auf dem FTP gibt es die Verzeichnisse 1-4.
    Bei jedem Aufruf des Scripts soll Verzeichnis 4 gelöscht werden (über FTP) und die anderen dementsprechend umbennant werden. 4->5, 3->4, 2->3, 1->2, und 1 neu erstellen.
    In 1 soll dann das Image gespeichert werden. So kann ich immer 4 Wochen zurückgehen.

    Was meint ihr zu der Idee?

    hier der DD Befehl
    Code:
    dd if=/dev/mmcblk0 bs=4k | gzip -9 - | ncftpput -c -V -u anonymous -p debian 192.168.10.254 /Kingston-DataTravelerG3-01/Raspberry/1/Sicherung.img.gz
    Jetzt bräuchte ich ein Script. Wer kann helfen?

    Vielen vielen Dank schonmal!

    Hat keiner eine Idee?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. jensebub
    Offline

    jensebub Stamm User

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1.717
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    abvomweltlichen
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    Auch deine aktuelle SD-Karte wird eine kurze Lebensdauer haben bei deinem Vorhaben,...da eine Wöchentliche Sicherung per "dd" die SD-Karte ebenso belastet,...

    Besser wäre es einmalig ein backup per "dd" zu machen und die änderungen per

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu sichern.

    Und wenn du schon die Befehle hast, was spricht dagegen, sie anneinander zu reihen und daraus ein skript zu machen?!
    Ohne Eigeninitiative wird das wohl nix ;)

    Gruß
    jensebub
     
    #2
  4. tobizzz
    Offline

    tobizzz Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    Hab halt Scriptteschnisch wenig plan.
    Das Problem ist ja nicht das Lesen von SD Karten, sondern das Schreiben. Und mit dem DD lese ich ja nur. Oder bin ich auf dem Holzweg?
     
    #3
  5. jensebub
    Offline

    jensebub Stamm User

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1.717
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    abvomweltlichen
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    Ein wenig google hilft dabei manchmal,...
    Da findet man oft

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Gruß
    jensebub
     
    #4
  6. MegaV0lt
    Offline

    MegaV0lt Hacker

    Registriert:
    24. April 2011
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Neuland
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    Ich verwende auf meiner SheevaPlug (Debianauf SD) eine modifizierte Version von dem rsync-Backupp-Skript von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Meine Modifikationen betreffen das Ein- und Aushängen des Ziels und Sicherung auf FTP ;) Alte Sicherungen können automatisch gelöscht werden. Einfach mal den Kode mal anschauen. Läuft bei mir wöchentlich via cron...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #5
  7. DaNagra
    Offline

    DaNagra Freak

    Registriert:
    24. August 2013
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    dd kann alles!
    Das ist so der Chuck Norris unter den Festplattenbefehlen.
    dd if=/quelle of=/ziel kopiert die Quelle nach Ziel.
    Bit-Genau!
    Es kann schreiben und auch lesen!
    dd if=/dev/zero of=/dev/ziel lässt Dich weinen!
    Denn dann hast Du nichts ausser Nullen auf Deinem Laufwerk. Egal ob SD, SSD, Festplatte oder Memorystick ;)

    Steht schon oben... dd stresst jedes Laufwerk und raubt Lese/Schreibzugriffe, bis zum Tod des Datenträgers.
    Kannst besser kopieren, expliziete Ordner, Dateien etc....

    Was willst Du denn genau gesichert haben ?
    Nen Shell-Script ist schnell gemacht.
    Muss ja nicht mal sauber sein, Cron Job drüber und fertig.
     
    #6
  8. boehser.golf
    Offline

    boehser.golf Hacker

    Registriert:
    28. März 2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Raspberry Sicherung per DD auf einen FTP -> Hilfe beim Scriptbau

    Wäre auch interessiert daran meinen Raspberry sichern zu können. Hab nur keine Ahnung von Linux etc. Wäre super wenn jemand der sich damit auskennt mal ein How-To erstellen könnte.
     
    #7

Diese Seite empfehlen