1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

Dieses Thema im Forum "Raspberry Pi" wurde erstellt von i3aZilLe, 23. Oktober 2012.

  1. i3aZilLe
    Offline

    i3aZilLe Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,
    Ich hatte bereits in den Thread von Bettman gepostet, da ich die Einrichtung meines Raspberry Pi nach seiner Anleitung gemacht habe. Die Problematik stellt sich wie folgt da:
    Raspberry bootet und Oscam startet wunderbar.
    Nach ca. 3-4 Stunden hängt sich der Pi einfach auf. Oscam Webif ist nicht mehr zu erreichen und auch per Putty lässt sich keine Verbindung mehr herstellen.

    Hier die Hardware die im Einsatz ist:
    Raspberry Pi Model B (gekauft 14.09.2012 bei Farnell)
    Toshiba 2GB SDKarte
    OTB Ladegerät output 1000mA
    Easymouse 2 mit D02 Karte
    Raspberry per Lan an Fritzbox 7270 v2
    Zur Verfügung steht noch Belkin Mobiler USB 2.0 7 Port Hub


    Habe es inzwischen mit dem USB-Hub versucht, aber damit meine Easymouse nicht ans laufen bekommen. Wenn ich den per normalem USB-Kabel an den Pi anshließe und dann den Hub mit Strom Versorge bootet der Pi automatisch schon, obwohl ich das ja eigentlich nicht will. Habe auch irgendwo gelesen, das man auch ruhig den Pi mit Strom von dem Hub versorgen sollte also dann per USB-Stecker am Hub und Miniusb Stromversorgung an den Pi. Bei dieser kombination, bin ich mir dann aber nicht sicher, ob der Easymouse2, der dann an dem Hub hängt überhaupt erkannt werden kann. Das Netzteil des Hubs gibt laut Angabe bis zu 2000mA ab. sollte also dicke reichen.

    Habt ihr eine Vermutung, woran es liegen könnte?
    Liebe Grüße
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Green Eagle
    Offline

    Green Eagle Guest

    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Was sagt den den Load aus ? Ich hatte das Problem auch mit einem Raspberry gehabt, das er für die Verwaltung meiner OSCam doch zu schwach war und sich dadurch immer weg gehangen hat.
    Schaue mal nach, denkemal daran wird es liegen.
     
    #2
  4. i3aZilLe
    Offline

    i3aZilLe Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Sorry, aber was meinst du mit Load? Meinst du wieviele Clients sich drauf verbinden?
    Da sind es max 9-11. Schafft ne Dreambox oder ne Freetzbox doch auch und die haben weniger rechenpower, oder?
     
    #3
  5. Green Eagle
    Offline

    Green Eagle Guest

    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Gib mal Top ein unter Telnet , in der ersten Zeile steht load average -> Auslastung Server. Sollte kaum über 1.0 gehen, ok spitzen bis 3.0 geht, aber da schmiert er dann aber sehr schnell ab.
     
    #4
  6. centrino
    Offline

    centrino Ist oft hier

    Registriert:
    26. September 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Vielleicht ist die Karte zu langsam bei mir hat das auch alle zwei Tage gemacht bis ich die zwei sachen gewechselt hatte.
    SDHC Karte class4 16GB Intenso und Netzteil von Iphone4(1000) läüfts super.(Zuvor hatte ich eine 8GB von Phillips machte nur probleme obwohl ganz neu war).

    Da musst du aufpassen wenn du eine USB Verteiler benutzt das habe ich nicht hin bekommen..alle Tage geschmiert wie bei dir.
    Dann habe ich Netztteil von Samsung genommen (700)für websurfen funktionierts ganz gut aber nicht mit Easymouse mit oscam.

    Ich habe Erfahrung bischen gesammelt SDHC Karte und Strom musst stimmen.


    servus
     
    #5
  7. Crypto
    Offline

    Crypto Newbie

    Registriert:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Hallo,

    es könnte auch sein, dass der Arbeitsspeicher voll läuft.
    Schau mal mit "free -m" nach, wieviel noch verfügbar ist und ob es nach 1-2 Std. immer weniger wird.

    MfG Crypto
     
    #6
  8. i3aZilLe
    Offline

    i3aZilLe Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Vielen Dank für eure vielen Anregungen! Ich werde testen und berichten!
     
    #7
  9. thomas4golf
    Offline

    thomas4golf Ist oft hier

    Registriert:
    4. August 2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    System-u. Netzwerkingenieur
    Ort:
    Berlin
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Hi,

    ohne große Erklärungen!

    Tausche einfach die im Anhang befindlichen Dateien aus und es sollte laufen:

    cmdline.txt => /boot

    rsyslog.conf => /etc

    Hier läuft es mit neuester Firmware und allen Upgrades seit 2 Tagen.

    Linux raspberrypi 3.2.27+ #250 PREEMPT Thu Oct 18 19:03:02 BST 2012 armv6l

    Ich habe zwei Easymäuse2 direkt an den USB-Ports, mit ner S02 und ner HD01 dran!

    Viel Spaß! :emoticon-0148-yes:
     
    #8
    i3aZilLe und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  10. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    entschuldige aber das ist quatsch..
    hast du mal ein stresstest gemacht?
    permanente cpu+gpu+ram auslastung über einen zeitraum von 30 minuten sind für meinen rev1 raspberry überhaupt kein problem, selbst die temperatur hält sich erstaunlich in grenzen: geschlossenes gehäuse ca. 59°C ; kein gehäuse ca. 54°C .. ohne übertaktung.
    bei übertaktung auf 1ghz steigt die temperatur bei geschlossenem gehäuse auf ca. 65°C und bei kein gehäuse auf ca. 60°C aber es schmiert nichts ab.
    ..bei ca. 23°C raumtemperatur

    das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    wenn die sd zu langsam wäre würde sich das beim booten usw bemerkbar machen aber oscam sowie die libs die es nutzt wird in den ram geladen also hat das sobald es läuft nichts mehr mit dem systemlaufwerk zu tun..
    was aber sein kann ist das die sd karte nicht kompatible ist egal ob sie nagelneu ist.
    der raspberry hat mit vielen sd karten probleme aber das würde sich nicht erst/nur wegen oscam bemerkbar machen

    wie bereits im entsprechenden threas beschrieben wurde reagiert der raspberry sehr empfindlich auf spannungs schwankungen und mindestens 700mA muss man alleine für die hardware des rpi's haben aber wenn jemand ein original netzteil hat wird er damit vermutlich keine probleme haben

    und vom hersteller wird nicht grundlos geraten das man für externe usb peripherie bevorzugt aktive usb hubs nutzen soll aber selbst da ist der rpi leicht wählerisch


    also um herraus zu finden ob es am rpi oder oscam liegt würd ich dem rpi mal einen stresstest unterziehen ohne oscam laufen zu lassen, aber mit aktuellster firmware usw. alle usb geräte abziehen und für ein paar stunden voll auslasten. wenn das problemlos läuft würde ich behaupten das es nichts mit ram/temperatur/netzteil zu tun hat (vorrausgesetzt es wurde ein aktiver usb hub genutzt..)

    arbeitsspeicher ist dazu dar genutzt zu werden. leerer speicher ist verschwendeter speicher.. linux hat ein völlig anderes und effektiveres speicher management als man es von windoof kennt.. aber vorallem hat der rpi mehr speicher als so mancher receiver auf dem oscam auch ohne abstürze läuft und selbst bei hoher belastung verbraucht oscam in der regel nicht über 50mb (kommt aber natürlich darauf an wie gross die services/srvid usw sind weil die auch in den ram geladen werden).

    dabei kommt es aber natürlich auch darauf an mit was für einem ram split der rpi betrieben wird.. wenn 128/128 genutzt wird obwohl die gpu kaum bis garnicht verwendet wird steht dem system natürlich viel weniger ram zur verfügung aber dann gibts da ja auch noch den swap..

    die rsyslog.conf betrifft nur das loggen beziehungsweise was wohin geloggt wird aber hat keine auswirkungen auf die stabilität des systems..
    vorallem aber sollte man das ignorieren wenn jemand ipc verwendet weil die dortige rsyslog.conf bereits angepasst und optimiert wurde (unnöte/doppelte logs abgeschaltet usw)

    die cmdline.txt anzupassen könnte zwar helfen aber auch nur unter vorbehalt da dadurch einiges anderes beschnitten wird (usb/netzwerk geschwindigkeit usw) und teilweise funktionieren dadurch auch manche geräte garnicht mehr..




    ps: bei mir läuft der raspberry seit 8 tagen ohne abstürze aber ist auch einer der ersten revisionen mit samsung speicher usw also offiziel keine probleme bekannt..
     
    #9
  11. i3aZilLe
    Offline

    i3aZilLe Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Also erster Test ist vollzogen, habe die Dateien wie von thomas4golf empfohlen über Putty editiert, da ich nicht über Flashfxp auf den Pi zugreifen kann.
    Sobald ich den Pi nun probiere hochzufahren (Strom dran) leuchtet die Grüne "OK" Led einmal kurz. Die Power LED leuchtet die ganze Zeit. FDX,LNK und 10M machen keinen Mucks. Die OK LED meldet sich auch nicht mehr. Ich deute das mal so, das es so ist, wie aragron befürchtet hat und gewisse Komponenten nicht mehr funktionieren. Putty Verbindung läßt sich natürlich nicht hertsellen.

    Werde jetzt nochmal einen Test mit einer anderen SD-Karte durchführen.
    Bisher im Einsatz war eine Toshiba sd-m02g 2GB. Ist wohl Class4.
    Werde nun mit einer Transcend 8GB Class 6 testen.

    Soll ich vielleicht mal ein anderes Image austesten? Habe bisher das Minimal aus dem Bettman-Thread genutzt.

    Update: Bin zwar grad noch am einrichten mit der neuen SD-Karte, aber habe nun ein paar Punkte gefunden, die mir zu denken geben.
    Ich habe den Rasp Pi B Rev.1 Code 2. (läßt sich durch den Befehl: "cat /proc/cpuinfo" herausfinden. Das heißt es sind einige kleine Probleme im Vergleich zur Rev.1 Code 1 behoben worden. Allerdings ist wohl ers ab Rev.2 eine Spannungsbeschränkung für die USB-Ports von 100mA aufgehoben worden.
    Das heißt also, dass wenn ich es richtig verstanden habe, eine Easymouse2 z.B. gar nicht richtig an den Pis der Rev.1 funktionieren kann ohne Powered USB-Hub, da die USB-Ports nicht genug Spannung abgeben, egal wieviel letztendlich durch das Netzteil zur Verfügung gestellt wird.

    Nächster Ansatz ist nun mein USB-Hub. Es steht leider auf der Liste der als problematisch bekannten:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Es gibt z.B. Spannung an den Pi zurück.
    Ich habe nun ein anderes Hub bestellt und hoffe bzw. gehe davon aus, das dann das Problem damit behoben sein sollte.
    Ich berichte, sobald es was Neues gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2012
    #10
  12. centrino
    Offline

    centrino Ist oft hier

    Registriert:
    26. September 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Ich habe den Image hier ist mir empfohlen worden

    2012-09-18-wheezy-raspbian.zip



    servus
     
    #11
    i3aZilLe gefällt das.
  13. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    flashfxp? *hust*
    wenn du die dateien auf windows/mit ffxp nicht im linux kompatiblen format bearbeitest/speicherst wirst du dir mit dieser vorgehensweise sehr viel zerschiesen!
    ausserdem würde ich mal vorraussetzen wenn jemand ein raspberry hat das der vorher auch schon mit anderen linux systemen hantiert hat und wüsste das man auch andere dinge nutzen kann die nicht auf einen ftpd angewiesen sind..


    um zu gucken was los sein könnte prüf die anzeichen hiermit:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    wenn die sd karte probleme machen würde, müsste sich das auch mit anderen sachen bemerkbar machen nicht erst mit oscam..

    eine liste mit bekannten kompatiblen sd karten findest du hier:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    beachte also auch mal das andere was ich dazu geschrieben habe (stresstest ohne oscam) denn sonst weiss man nicht wirklich ob es ausschlieslich im zusammenhang mit oscam probleme gibt oder auch allgemein..

    natürlich kann das auch die ursache sein weil du dann vermutlich nicht die aktuelle firmware hast..

    es ist eigentlich kein problem das offizielle raspbian hard-float image zu nehmen.. die minimal images waren nämlich nur zu dem zeitpunkt einer der ersten mit hf support aber mittlerweile, 2 monate später, gibt es auch raspbian usw

    es kann auch sein das du nach aufspielen der aktuellsten firmware, ohne weitere änderungen, keine probleme mehr hast aber davon bin ich jetzt ehrlich gesagt ausgegangen das du bereits die aktuelle hättest..

    die aktuelle firmware spielst du hiermit auf:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    die firmware (kernel usw) wird von hier geladen:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    es lohnt sich regelmässig mal zu gucken wann die letzte änderung gemacht wurde da alles noch in der entwicklung ist und ständig verbessert wird..
     
    #12
  14. i3aZilLe
    Offline

    i3aZilLe Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Das ist mir bewusst, habe die Dateien mit Crimson Editor aufgerufen.
    Leider habe ich bisher nur ein wenig mit meiner Dreambox rumhantiert und somit nicht die größten Linux Erfahrungen und bin bezüglich der verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten nicht wirklich fit.
    Da ich, wie von die bemerkt, ein totaler Newb bin was Linux angeht frage ich mich wie ich so einen stresstest vollziehen kann?

    Ich dachte auch, das man die Firmware durch die Anleitung von Bettman auf den neusten Stand bringt, also dann alles aktualisiert hat.
     
    #13
  15. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    die meisten nutzen WinSCP in verbindung mit dem SFTP oder SCP protokoll (das hat nichts mit FTP zu tun sondern nutzt SSH). wenn dein terminal programm (zb: zoc) das zmodem protokoll unterstützt kann man aber auch mithilfe des paketes "lrzsz" über "rz" daten zum linux system übertragen oder mit "sz <datei>" vom linux system schicken.. (mein favorit)

    da gibt es mehrere möglichkeiten..
    im pebkac ipc forum hab ich dazu ein post zusammengefasst:
    zur besseren überwachung hatte ich auch mal ein cpu.php script geschrieben um minimal sowie maximal werte von cpu+temperatur sowie auslastung über den browser anzeigen zu lassen:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    jein. in der anleitung ist zwar ein punkt zum Firmware-updaten enthalten aber dennoch sollte man das abunzu wiederholen. die letzte firmware-änderung gab es vor ca. 3 tagen wie du auch hier erkennen kannst:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #14
  16. .pix
    Offline

    .pix Freak

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Raspberry Pi + Oscam stürzt nach 3 Stunden ab

    Ich tippe auf das Image.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Bei mir traten mit dem September Image die Probleme auf.
    Mit dem läuft alles einwandfrei -> 2012-07-15-wheezy
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2012
    #15
    halanat gefällt das.

Diese Seite empfehlen