1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Räikkönen-Comeback fix - Zwei Jahre bei Renault

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 29. November 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Es ist offiziell: Kimi Räikkönen kehrt nicht mit Williams, sondern mit dem Genii-Team Renault in die Königsklasse des Motorsports zurück

    Die Verhandlungen mit Williams sind gescheitert, aber Kimi Räikkönen gibt ein Comeback in der Formel 1: Der Weltmeister von 2007 hat nach zweijähriger Pause einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird bei Renault (künftig Lotus) zurückkehren. "Ich freue mich sehr, nach einer zweijährigen Pause wieder in der Formel 1 zu sein", erklärt er.

    [​IMG]

    "Meine Zeit in der Rallye-WM war zu diesem Zeitpunkt in meiner Karriere als Fahrer sehr hilfreich, aber ich kann meinen Hunger nach der Formel 1 nicht verleugnen, der zuletzt überwältigend wurde", so der "Iceman". "Es war eine einfache Entscheidung, mit Lotus-Renault zurückzukehren, da ich von der Entwicklung des Teams beeindruckt bin. Jetzt freue ich mich darauf, eine wichtige Rolle dabei zu spielen, das Team ganz an die Spitze zu bringen."

    Hocherfreut ist auch Genii-Chef Gerard Lopez, der die Entscheidung gestern Abend finalisiert hat: "Das gesamte Jahr haben wir gesagt, dass unser Team am Beginn einer neuen Zeitrechnung stand", erklärt der Geschäftsmann. "Hinter den Kulissen haben wir sehr hart daran gearbeitet, den Grundstein für eine erfolgreiche Struktur zu legen und sicherzustellen, dass wir schon bald auf dem höchsten Level mitkämpfen können."

    Und weiter: "Kimis Entscheidung, mit uns in die Formel 1 zurückzukommen, ist der erste Schritt von mehreren Bekanntgaben, die uns in Zukunft zu einem noch ernsthafteren Mitbewerber machen werden. Natürlich freuen wir uns alle darauf, mit einem Weltmeister zusammenzuarbeiten. Im Namen unserer gesamten Belegschaft möchte ich Kimi in Enstone willkommen heißen - an einem Ort, der schon immer für seine Menschlichkeit in der Formel 1 bekannt war."

    Quelle: Formel1
     
    #1

Diese Seite empfehlen