1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

QuellText

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von benq, 5. Juni 2009.

  1. benq
    Offline

    benq Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich suche einen Quell text für meinen "PRO-BOT128" von Conrad.
    Habe leider kein "C" oder "C++" erfahrung nur über delphi und der Bot soll mal alle funktion habe und nicht immer gegen die Wand fahren oder vom Tisch fallen.
    oder mir kann mal einer ne cash kurz geben über C

    Vlg benq
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Blubberich
    Offline

    Blubberich Newbie

    Registriert:
    18. November 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: QuellText

    Wollte mir das ding auch schon kaufen^^... Gibts da etwa kein Programm zu was das schreiben vereinfacht? Sry das ich von der Frage abweich^^
     
    #2
    benq gefällt das.
  4. benq
    Offline

    benq Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: QuellText

    Ja es gibt ein Porgramm da zu "c-Control Pro".

    pass aber auf bei bestellen!
    ich würde sagen den "Artikel-Nr.: 190406 - 62 "(59,95 EUR) weil das da schon mit bei ist:

    * C-Control PRO 128 Unit

    * Voltcraft® USB Programmierkabel.

    aber akkus und lande kabel wenn du es brauchst mußt und denn noch bestellen.

    den bei denn " Artikel-Nr.: 192020 - 62" 49,95 EUR kommt das noch dazu + 14,95 EUR+
    24,95 EUR = 80 €

    achja test quelltext waren auch dabei.

    vlg benq

     
    #3
  5. benq
    Offline

    benq Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: QuellText

    [FONT=&quot]e) Die PRO-BOT128 Library[/FONT]
    [FONT=&quot]Damit Sie nicht erst alle Hardware-Treiber für den PRO-BOT128 selber schreiben müssen, um sofort loszulegen, wird unter den Demo-Programmen[/FONT]
    [FONT=&quot]eine Library dazu mitgeliefert. Diese enthält bereits diverse Verhaltensweisen und sämtliche Hardwaretreiber für den PRO-BOT128.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die nun folgenden Zeilen erläutern den Syntax und die Verwendung der Bibliothek (Library). Natürlich kann diese für eigene Anwendungen und[/FONT]
    [FONT=&quot]Funktionen erweitert werden.[/FONT]
    [FONT=&quot]PRO_BOT128_INIT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Initialisiert die Grundhardware des PRO-BOT128. Diese Funktion muss immer als erstes aufgerufen werden.[/FONT]
    [FONT=&quot]Beispiel:[/FONT]
    [FONT=&quot]Sub main()[/FONT]
    [FONT=&quot]PRO_BOT128_INIT()[/FONT]
    [FONT=&quot]… Hauptprogramm …[/FONT]
    [FONT=&quot]End sub[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]BUTTON() as byte[/FONT]
    [FONT=&quot]Fragt den Taster SW2 über Interrupt ab, Rückgabe als Byte. SW2 kann den Zustand 0 oder 1 annehmen. Jedes Drücken ändert den Zustand[/FONT]
    [FONT=&quot](Toggle-Modus).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]SYSTEM_CNT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Der Timer 2 Interrupt ist zuständig für die Geschwindigkeitsauslesung der Räder. Hier kann auch eine eigene Zählervariable mit eingebunden[/FONT]
    [FONT=&quot]werden. Die Timer Auflösung beträgt 10ms.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]FLL_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die vordere linke LED ein („Front Led Left“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]FLL_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die vordere linke LED aus („Front Led Left“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]FLR_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die vordere rechte LED ein („Front Led Right“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]FLR_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die vordere rechte LED aus („Front Led Right“).[/FONT]
    [FONT=&quot]BLL_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die hintere linke LED ein („Back Led Left“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]BLL_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die hintere linke LED aus („Back Led Left“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]BLR_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die hintere rechte LED ein („Back Led Right“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]BLR_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die hintere rechte LED aus („Back Led Right“).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ENC_RIGHT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Interrupt Routine für den rechten Rad-Encoder. Die Variable „ODO_RIGHT“ wird jeweils um 1 inkrementiert.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ENC_LEFT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Interrupt Routine für den linken Rad-Encoder. Die Variable „ODO_LEFT“ wird jeweils um 1 inkrementiert.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ODO_RESET()[/FONT]
    [FONT=&quot]Setzt den Rad-Encoder auf 0 zurück.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ENC_LED_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die Rad-Encoder IR-Dioden ein. Immer wenn Sie diesen benötigen, müssen Sie diese Routine aufrufen. Zum Stromsparen können Sie[/FONT]
    [FONT=&quot]sie wieder mit ENC_LED_OFF() ausschalten.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ENC_LED_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die Rad-Encoder IR-Dioden aus, siehe ENC_LED_ON().[/FONT]
    [FONT=&quot]BEEP(tone as word, periode as word)[/FONT]
    [FONT=&quot]Tonausgabe, Töne wurden oben in der Library definiert.[/FONT]
    [FONT=&quot]Beispiel: BEEP(250,150)[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]SOUND_LEVEL() as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt den Analogen Wert des Sound Sensors wieder (0 bis 1023).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]LDR_LEFT() as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt den analogen Wert des linken Lichtsensors (LDR) wieder (0 bis 1023).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]LDR_RIGHT() as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt den analogen Wert des rechten Lichtsensors (LDR) wieder (0 bis 1023).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]READ_LINE_LEFT() as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt den analogen Wert des linken Linien-Sensors wieder (0 bis 1023).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]READ_LINE_RIGHT() as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt den analogen Wert des rechten Linien-Sensors wieder (0 bis 1023)[/FONT]
    [FONT=&quot].[/FONT]
    [FONT=&quot]LINE_LED_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die LED des Linien-Sensors ein.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]LINE_LED_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot]Schaltet die LED des Linien-Sensors aus.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]AKKU_SPG() as single[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt die Akku- bzw. Batteriespannung wieder.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]GET_ADC(channel as byte) as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Beliebigen ADC-Channel auslesen (Channel 0 bis 7).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]DRIVE_INIT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Initialisiert den Antrieb. Bevor der Antrieb benutzt wird, muss diese Routine aufgerufen werden.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]DRIVE_ON()[/FONT]
    [FONT=&quot]Setzt den Enable-Eingang des L293D auf High. Der Antrieb ist eingeschalten.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]DRIVE_OFF()[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Setzt den Enable-Eingang des L293 auf Low. Der Antrieb ist ausgeschalten.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]DRIVE(left as byte, right as byte)[/FONT]
    [FONT=&quot]Timer1 PWM für den Antrieb:[/FONT]
    [FONT=&quot]Werte zwischen 1 bis 128 = rückwärts[/FONT]
    [FONT=&quot]Werte zwischen 128 bis 255 = forwärts[/FONT]
    [FONT=&quot]Wert 128 = Antrieb stop[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Motor_POWER(left as byte, right as byte)[/FONT]
    [FONT=&quot]Geschwindigkeit, Werte zwischen 1 und 255[/FONT]
    [FONT=&quot]Es muss zuvor mit MOTOR_DIR die Richtung vorgegeben werden.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]MOTOR_DIR(left as byte, right as byte)[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt die Drehrichtung der Motoren für die Funktion MOTOR_POWER vor.[/FONT]
    [FONT=&quot]1 = vorwärts[/FONT]
    [FONT=&quot]0 = rückwärts[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]MOTOR_STOP()[/FONT]
    [FONT=&quot]Motor wird gestoppt, PWM wird auf 128 gesetzt.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]GO_TURN(distance as integer, degree as integer, speed as byte)[/FONT]
    [FONT=&quot]Lässt den PRO-BOT128 in eine vorgegebene Richtung fahren.[/FONT]
    [FONT=&quot]„Distance“ in cm (+ = vorwärts ; - = rückwärts)[/FONT]
    [FONT=&quot]„Degree“ in Grad (+ = rechts drehen ; - = links drehen)[/FONT]
    [FONT=&quot]„Speed“ 1 bis 255[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ACS_INIT()[/FONT]
    [FONT=&quot]Initialisiert das Anti-Collisions-System, muss vor der Benutzung aufgerufen werden.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ACS_LEFT() as byte[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt des Status der Hindernis-Erkennung zurück (linker Sensor):[/FONT]
    [FONT=&quot]1 = kein Hindernis[/FONT]
    [FONT=&quot]0 = Hindernis erkannt[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ACS_RIGHT() as byte[/FONT]
    [FONT=&quot]Gibt des Status der Hindernis-Erkennung zurück (rechter Sensor):[/FONT]
    [FONT=&quot]1 = kein Hindernis[/FONT]
    [FONT=&quot]0 = Hindernis erkannt[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]DELAY_MS(time as integer)[/FONT]
    [FONT=&quot]Alternative Zeitschleife zu AbsDelay(). Unterschied: Interrupts warden weiter abgefragt, der Interpreter wird nicht komplett angehalten (1ms[/FONT]
    [FONT=&quot]Time Slot).[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]MAKE_INT(MSB as byte, LSB as byte) as word[/FONT]
    [FONT=&quot]Fügt zwei Bytes zu einen Word zusammen. Wird z.B. für diverse I²C-Bus-Sensoren benötigt.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]GRAD_TO_RAD(Val as single) as single[/FONT]
    [FONT=&quot]Wandelt Grad in Bogenmaß um.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]RAD_TO_GRAD(Val as single) as single[/FONT]
    [FONT=&quot]Wandelt Bogenmaß in Grad um.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ABS_INT(Val as integer) as integer[/FONT]
    [FONT=&quot]Absolutwert einer Integerzahl.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]ABS_SINGLE(Val as single) as single[/FONT]
    [FONT=&quot]Absolutwert einer Single Variable.[/FONT]
     
    #4
  6. benq
    Offline

    benq Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: QuellText


    Schade das mir keiner helfen kann...........

    kann mir einer ein Gutes Buch über c oder Basic programmierung empfehlen.

    vlg benq
     
    #5
  7. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: QuellText

    @benq,

    am Besten fängt man mit Grundlagen an, aber kannst ja mal hier nachschauen, vielleicht ist was für Dich dabei, es geht ja ums grundsätzliche Programmieren:
    h**p://www.lerneniminternet.de/htm/programmieren_lernen.html
    Es gibt auch das Roboternetz, google mal danach.

    Gruß
    claus13
     
    #6

Diese Seite empfehlen