1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem Problen - IGEL 564 LX Premium bootet nicht mehr, piepst nur noch

Dieses Thema im Forum "CS Root & Vserver" wurde erstellt von AnnaLu, 1. Juni 2012.

  1. AnnaLu
    Offline

    AnnaLu Ist oft hier

    Registriert:
    19. April 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    besitze einen Igel 564 LX Premium - leider keine Garantie mehr. Der Thin Client lief ca. 1 Jahr problemlos durch - bis heute morgen. Er hatte sich aufgehängt, also habe ich den Netzstecker gezogen, jetzt bootet er nicht mehr, sondern piepst nur noch für ca. 3 Sekunden, dann ist er wieder für 2 Sekunden ruhig, dann piepst er wieder für 3 Sekunden usw. Ein Bild wird auch nicht angezeigt. Ich habe bereits den Arbeitsspeicher ausgewechselt und/oder die CF Karte ersetzt aber beides hat nicht geholfen, den Igel wieder zum Leben zu erwecken. Ebenfalls habe ich die Batterie für 2 Stunden aus dem Mainboard genommen, den Jumper an der Batterie auf Stellung 2 gebracht, Batterie wieder eingesetzt, 1 Minute gewartet und dann den Jumper wieder auf Stellung 1 gebracht, anschließend den Netzstecker wieder eingesteckt, aber leider hat dies auch nichts gebracht. Kann ich den Thien Client noch irgendwie retten oder ist er kaputt? Ist eventuell nur die Batterie leer?

    EDIT: Falls der Igel nicht mehr zu reparieren geht, weiß jemand, ob das Netzteil vom Igel auch für einen Futro S400 passen würde?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2012
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    einfach den stecker ziehen ist selten gut
    also es ist kein durchgehendes piepen sondern schon merklich pausen dazwischen?
    wenn nur die batterie leer wäre müsste er trotzdem an gehen da die batterie nur dazu dient die veränderten bios einstellungen (uhr usw) zu speichern
    es gibt normalerweise im handbuch auch eine "beep" beziehungsweise POST-code tabelle was das piepen zu bedeuten hat weil es da natürlich unterschiedliche sequenzen gibt. aber ich vermute mal hier hat keiner mehr eine anleitung von den alten dingern oder? (habe leider auch keine mehr und über google finde ich grad auch nichts)

    also woran es genau liegt kann man ohne die bedeutung der beeps leider nicht sagen aber vermutlich ist irgend was wichtiges kaputt.
    sehr sehr sehr selten geht in einem netzteil auch nur die 12v schiene kaputt wodurch das mainboard dann zwar 5v kriegt aber das reicht eben nicht zum hoch fahren.. aber wie gesagt kommt das wirklich extrem selten vor.
    warscheinlicher ist das wenn es am netzteil läge er gar nicht mehr an ginge weil für gewöhnlich sind netzteil komplett hinüber.
    ich weiss jetzt leider nicht genau was der igel für ein netzteil hatte ob das intern oder extern war. wenn es ein externes war kannst du auch ein anderes probieren sofern a) der stecker passt und b) die output leistung des netzteils ausreicht aber auch nicht sehr viel höher liegt als vom original
     
    #2
  4. AnnaLu
    Offline

    AnnaLu Ist oft hier

    Registriert:
    19. April 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke für deine Antwort.

    Was hätte ich denn machen sollen? Ich hab auch über putty keine Verbindung mehr herstellen können, sonst hätte ich den shutdown oder reboot Befehl eingeben können.

    Nein, habe gerade nochmal die Zeit gemessen: 3 Sekunden piepsen, 1 Sekunde Stille und das wiederholt sich ständig.
    Nach einem Handbuch habe ich auch schon gegoogelt, aber erfolglos. Aber irgendwo meine ich gelesen zu habe, dass mein beep Code "BIOS Fehler" bedeudet, bin mir aber nicht mehr ganz sicher und finde die Quelle nicht mehr.
    Er hat ein externes Netzteil, aber habe leider kein ähnliches Zuhause. Werde gleich mal versuchen Spannung/Strom am Stecker des Netzteiles zu messen.
    Ansonsten entweder für 30 Euro einen aus eBay oder für 20 Euro ein S400 ohne Netzteil und dann mein jetziges verwenden. BTW: Weiß jemand ob mein jetziges Netzteil am S400 passen würde?
     
    #3
  5. *Neptun*
    Offline

    *Neptun* Meister

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    497
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Rentner der Langeweile hat!!
    Ort:
    Über den Wolken!!
    #4
    1 Person gefällt das.
  6. AnnaLu
    Offline

    AnnaLu Ist oft hier

    Registriert:
    19. April 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hm.. Das einzige was zutreffen könnte wäre: fortgesetzt kurze Beeps: Netzteil, Systemboard schwer beschädigt.
     
    #5
  7. *Neptun*
    Offline

    *Neptun* Meister

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    497
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Rentner der Langeweile hat!!
    Ort:
    Über den Wolken!!
    Ich denke auch mal wenn die Dinger schon piepsen, ist meist Ende Gelände!!!:(

    Schau mal Marktplatz, da verkauft einer 2 Stück a 25€!!!!
     
    #6
  8. AnnaLu
    Offline

    AnnaLu Ist oft hier

    Registriert:
    19. April 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Okay. Habe soeben auch ein anderes Netzteil mit annähernd der selben Spannung/Strom/Leistung wie das originale verwendet und er piepst immer noch. Kann geschlossen werden. Dann muss ich mir doch einen neuen kaufen. Trotzdem vielen Dank euch beiden.
     
    #7

Diese Seite empfehlen