1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst Probleme mit Heimnetzwerk

Dieses Thema im Forum "Netzwerk und Server (NAS)" wurde erstellt von Konrad_Duden, 24. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo leute, ich hab ein kleines problem .
    und zwar hab ich einen wlan router der telekom im haus , der ist aber zu weit entfernt von meiner stube und ich hab mir mit einem wlan-repeater von fritz ausgeholfen. leider schmiert die verbindung sehr oft ab bzw setzt es aus . ich hab auch vor, meinen fernseher, blue ray player und receiver übers netzwerk mit dem rechner zu verbinden und da nervt es schon dolle, wenn die verbindung kurz aussetzt und man dann alles wieder von vorne beginnen muss bzw das andere gerät erst wieder im netzwerk suchen muss.
    nun zu meiner überlegung: 1lan kabel durchs haus bzw außen am haus lang und dann in meiner stube n switch setzen. fernseher da dran über kabel und dann n wlan hot spot setzen, sodass laptop und handy mit auf das netzwerk zugreifen können.

    1. frage: welches kabel brauche ich von router zu switch (cat5, cat 6 oder cat 7)?
    2. frage: reicht ein handelsüblicher switch da aus oder gibt es vielleicht schon switche, die von sich aus wlan und lan verbinden ?

    ich hab auch schon versucht, mich zu belesen, leider sind viele probleme ähnlich, ich verstehe leider meist nur bahnhof bzw wird da nicht auf konkret meine fragen eingegangen. ich danke euch schon mal
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Mal über LAN per Steckdose nachgedacht?
    Unten am Router ein Modul und eines bei Dir in der Wohnung.
    Da es hinter dem Stromzähler ist, sollte das problemlos laufen.
    TP-PA251Kit hat z.B. durchgeschleifte Steckdose, damit wird die vorhandene/ benutzte Steckdose nicht blockiert.
     
    #2
    Konrad_Duden, laila-no1 und Pilot gefällt das.
  4. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    wurde hier angeblich schon einmal versucht und mit eher mäßigem erfolg. ich selber habe es noch nicht versucht.

    edit: ich hielt das mit dem lan-kabel für die sicherere methode
     
    #3
  5. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Habe das bei mir laufen, da brauche ich kein Kabel durch die Wohnung zerren :dance3:
    Weil ein außen (?) am Haus verlegtes Kabel:
    -jeder kann das manipulieren ( kaputtmachen )
    -sollte vom Hauseigentümer genehmigt sein ( um Problemen vorzubeugen )
    -bei GBit-Verbindung ist mind. CAT6 zu nehmen ( max. 96m laut Spezifikation )

    Durch das Haus ein Kabel verlegen, wirst Du abhaken können: viel zu aufwändig!
     
    #4
  6. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    das haus gehört der mutter meiner freundin und wir haben nen eigenen stromzähler, also ist noch ein elektronischer zähler dazwischen, wegen der nebenkostenaufteilung. beide wohnungen befinden sich im ersten og und mit kabelkanal sollte da eigentlich nichts schief laufen. ist das system mit lan per steckdose denn auch unanfällig gegen "schmutz" im netz oder sollte das netz sauber von oberwellen sein ?

    edit: hab noch einmal drüber nachgedacht und mich belesen. das ganze funktioniert ja auch nur, wenn das ganze über eine phase läuft, bei 2 unterschiedlichen phasen isses ja auch schon asche oder hab ich was falsch verstanden bzw einen denkfehler
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2012
    #5
  7. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Kaufen, testen!
    Gehts, behalten.
    Gehts nicht: 14 Tage Rückgaberecht beachten!
    Kabelkanal etc kostet bestimmt mehr... ( Zeitaufwand ).
     
    #6
    Konrad_Duden und Pilot gefällt das.
  8. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    zeit hab ich, bin student und hab ab montag 2 monate frei . ich werde es dann wohl mal mit diesem powerlan versuchen. bleibt aber noch die frage nach dem switch. gehe ich recht in der annahme, dass ein wlan router das richtige für mich ist ? und das teil der telekom ein kombigerät aus router und modem ist ?
     
    #7
  9. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Dazu kannst Du mit der Bezeichnung des Gerätes googlen.
    Einfach nur Telekom, kann ich nix zu sagen.
    Die verbauen etliche Hersteller, also auch unterschiedliche Geräte.
     
    #8
  10. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    irgendson speedport oder so . das dingen ist mir ja ziemlich schnuppe, denn es leistet dienst nach vorschrift ;-) ich will hier in meiner stube eben hinterm fernseher alle nötigen teile miteinander verkabeln bzw über wlan mit ins netzwerk einbinden. fernseher, laptop, blue ray player, receiver und dann zu guter letzt ein handy. fernseher und co sollen per lan-kabel ans netz, da die usb-ports frei bleiben sollen und laptop und handy verständlicherweise per wlan
     
    #9
  11. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Dann klemm eine Fritte an den DLAN, die macht per Kabel und per WLAN mit.
    Damit die ins Internet kommt, muß sie am Port 1 angeschlossen sein und im Menü angepaßt werden.
    Dann sollte Deinem Netzwerk nix mehr im Wege stehen.
     
    #10
  12. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    DLAN über mehrer Phasen hinweg funktioniert mit einem Phasenkoppler z.Bsp:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Gruß
    claus13
     
    #11
  13. Konrad_Duden
    Offline

    Konrad_Duden Newbie

    Registriert:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    Hab es jetzt mit nem Lan-Kabel und nem w-lan switch gelöst und funktioniert einwandfrei
     
    #12
  14. psychotie
    Offline

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Probleme mit Heimnetzwerk

    erledigt
    mfg psychotie[​IMG]
     
    #13
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen