1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Probleme aufzeichnen und Experten zeigen

Dieses Thema im Forum "Windows 7 Trickkiste" wurde erstellt von camouflage, 14. November 2011.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    [FONT=&quot]Im PC-Alltag stößt man oft auf unerwartete Probleme, die man nur mit intensiver Recherche lösen kann. Einfacher geht es, wenn Sie das Problem einfach einem Experten zeigen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Dazu müssen Sie nicht gleich eine aufwendige Hilfe in Form einer PC-Fernverbindung über das Hilfsprogramm Remotedesktopverbindung aufbauen. Denn Windows 7 enthält auch eine einfache Hilfe zur Dokumentation von Arbeitsabläufen: die Problemaufzeichnung. Das Programm lässt sich zur anschaulichen Darstellung des Problems ebenso einsetzen wie zur Vermittlung der Lösung. [/FONT]
    [FONT=&quot]Aufnahme starten: [/FONT][FONT=&quot]
    Um die Problemaufzeichnung zu starten, klicken Sie im Startmenü auf „Systemsteuerung [/FONT][FONT=&quot]➞[/FONT][FONT=&quot] Probleme erkennen und beheben [/FONT][FONT=&quot]➞[/FONT][FONT=&quot] Einen Freund fragen [/FONT][FONT=&quot]➞[/FONT][FONT=&quot] Problemaufzeichnung“. Schneller geht es, wenn Sie ins Suchfeld des Windows-Startmenüs psr tippen und den dann erscheinenden Treffer anklicken. Das dann erscheinende schmale Programmfenster besteht lediglich aus einem Menü mit drei Steuerungssymbolen. Beginnen Sie die Aufnahme mit einem Klick auf „Aufzeichnung starten“. [/FONT]
    [FONT=&quot]Aufnahme kommentieren: [/FONT][FONT=&quot]
    Während der Aufnahme wird nicht nur der Bildschirminhalt aufgezeichnet, sondern auch, welche Aktionen Sie über Tastenbefehle und mit der Maus auslösen. Nicht festgehalten werden Ihre Texteingaben. So werden auch keine unsichtbaren Kennwörter protokolliert. Zusätzlich zum automatischen Mitschnitt können Sie Anmerkungen zu den einzelnen Schritten eingeben. Dies ist einfacher, als nach Abschluss der Aufnahme einen Vorgang zu kommentieren. Klicken Sie in der Symbolleiste der Problemaufzeichnung auf „Kommentar hinzufügen“, um den aktuellen Schritt aus Ihrer Sicht erläutern. Tun Sie sich dabei keinen Zwang an, denn für den Empfänger ist wichtiger, dass er erfährt, wo Ihr Problem liegt, als dass er ausgefeilte Texte erhält. [/FONT]
    [FONT=&quot]Verdeutlichen Sie außerdem optisch, worauf sich Ihr Kommentar bezieht. Dazu rahmen Sie den entsprechenden Bereich einfach mit gedrückter Maustaste rot ein. Die Problemaufzeichnung besitzt auch eine Pause-Funktion. Die sollten Sie allerdings nach Möglichkeit nicht verwenden. Schließlich ist für die konkrete Hilfe wichtig, dass auch sämtliche Zwischenschritte aufgezeichnet werden.[/FONT]
    [FONT=&quot]Aufnahme versenden: [/FONT][FONT=&quot]
    Nachdem Sie die problematischen Arbeitsabläufe durchgeführt und kommentiert haben, klicken Sie auf „Aufzeichnung beenden“. Geben Sie im nächsten Fenster der ZIP-Datei, in die der Mitschnitt umgewandelt wird, einen möglichst aussagekräftigen Dateinamen, bevor Sie sie mit einem Klick auf „OK“ speichern. Im Anschluss daran können Sie die Datei direkt verschicken, indem Sie in der Symbolleiste der Problemaufzeichnung mit einem Klick auf den Pfeil rechts neben dem Hilfe-Fragezeichen das Menü „Einstellungen“ öffnen und „An E-Mail-Empfänger senden“ anklicken. Die Archivdatei mit der Aufnahme wird direkt an eine neue E-Mail angefügt, die Sie wie gewohnt adressieren, schreiben und absenden. Im ZIP-Archiv findet der E-Mail-Empfänger eine MHTML-Datei. Die aufgezeichneten Arbeitsabläufe und Kommentare kann er dann in Einzelbildern oder als Diaschau im Internet-Browser ansehen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Längere Problemstellungen mit der Problemaufzeichnung aufnehmen[/FONT][FONT=&quot]
    Die Problemaufzeichnung ist ein einfacher Weg. Allerdings ist die Aufzeichnung in der Standardeinstellung auf 25 Bildschirmbilder beschränkt. Bei komplexeren Arbeitsabläufen fehlen am Ende womöglich die entscheidenden Schritte. Um die Bilderanzahl zu erhöhen, klicken Sie auf den Pfeil neben dem Hilfe-Fragezeichen und wählen „Einstellungen“. Im zugehörigen Fenster lässt sich die „Anzahl der kürzlich erstellten zu speichernden Bildschirmaufnahmen“ hochsetzen, etwa auf 50.[/FONT]
     
    #1
    Waldstock gefällt das.

Diese Seite empfehlen