1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Primacom: Verkaufs-Spekulationen sind "Nonsens"

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 6. Januar 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.626
    Zustimmungen:
    15.213
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Primacom: Verkaufs-Spekulationen sind "Nonsens"


    Nach dem zu erwartenden Abschluss der Transaktionen ist der Kabelnetzbetreiber Primacom nicht wieder verkaufsbereit. Die "FTD" hatte zuvor gemeldet, die neuen Eigentümer hätten kein strategisches Interesse.
    [​IMG]
    © Primacom
    Der Kabelnetzbetreiber Primacom hat sich gegen einen Bericht der "Financial Times Deutschland" gewehrt, wonach der Eindruck erweckt wird, der Konzern solle wieder verkauft werden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Ein Primacom-Sprecher bezeichnete diese Spekulationen im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de am Donnerstag als "Nonsens". Fakt sei, dass die bereits im November bekanntgegebene neue Struktur von Primacom steht, sodass die Finanzinvestoren Avenue Capital, Tennenbaum und Alcentra sowie die Großbank ING wie geplant zu gleichen Teilen die neuen Eigentümer des Konzerns werden. Lediglich einzelne Vertragsdetails würden derzeit noch fixiert.

    Sobald entsprechende Ergebnisse vorliegen, will Primacom die Öffentlichkeit darüber informieren, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber DWDL.de. Die "FTD" hatte zuvor gemeldet, die neuen Eigentümer hätten kein strategisches Interesse an Primacom, sodass der Kabelnetzbetreiber mit dem für diese Woche erwarteten Abschluss der Transaktionen bereits wieder verkaufsbereit sei.

    Quelle: DWDL
     
    #1

Diese Seite empfehlen