1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere rührt die Marketing-Trommel

Dieses Thema im Forum "Sky Deutschland" wurde erstellt von schmied2005, 24. September 2008.

  1. schmied2005
    Offline

    schmied2005 Hacker

    Registriert:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    ...
    Ort:
    immer unterwegs
    Pay-TV-Anbieter Premiere sieht sich als "bester Spielfilmsender"

    Der Münchner Pay-TV-Anbieter Premiere sieht sich selbst als besten Spielfilmsender in Deutschland und stützt sich dabei auf eine repräsentative Telefonumfrage des Marktforschungsinstituts Consilium, die am Mittwoch vorgelegt wurde. Sowohl Abonnenten des Spielfilmangebots als auch filminteressierte Nicht-Abonnenten wurden zur Fictionkompetenz im Pay- und Free-TV, im Kino und bei der DVD befragt. Insgesamt nahmen 600 Personen teil.

    Das Spielfilmangebot bei Premiere werde in allen Facetten deutlich besser bewertet als im Kino oder im Free-TV, hieß es. Die Zufriedenheit liege bei 69 Prozent, im Kino bei 52 Prozent und im Free-TV bei 21,5 Prozent. Als wichtig hoben die Befragten auch den Verzicht auf Unterbrecherwerbung hervor (94 Prozent), Bild- und Tonqualität (87 Prozent), Auswahl (74 Prozent) und Aktualität an Filmen (69 Prozent). Premiere kämpft derzeit mit roten Zahlen, den Abonnentenentwicklung und dem Abgang des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Michael Börnicke.

    SAT+KABEL - magnus.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. @nd1
    Offline

    @nd1 VIP

    Registriert:
    2. August 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Premiere rührt die Marketing-Trommel

    Also dem kann ich als Abonnent nicht wirklich zustimmen, Aktualität mag ja sein, aber höchstens bei B und C-Klasse Filmen, ein Topfilm kommt ja höchstens 1-2 mal die Woche. Bei der Unterbrecherwerbung kann ich zustimmen, das ist vollkommen ok, Auswahl ist an sich ja auch ok, aber leider halt wie erwähnt zu viele B und C-Klasse Filme. Bei der Wiederholungsrate hätte ich noch etwas auszusetzen, es ist ja in Ordnung Filme öfters zu wiederholen, damit man die Wahl hat, mal da mal da reinzukucken, aber so wie im Moment ist es einfach zu oft. Die Bild- und Tonqualität ist bei den Filmsendern ja schon akzeptabel, aber beim Rest ist es doch mehr als gruselig.

    Der einzige Kanal der mir in dieser Hinsicht gefällt ist der Disney Channel, dort wird auch wiederholt aber teils in sehr großen Zeitspannen, so dass ich z.B. Findet Nemo dort schon 3 mal angeschaut habe. Und da dort jetzt auch auf 16:9 bei Filmen ungestellt wurde, die Bildqualität in Ordnung ist macht sich der Sender. Negativ allerdings noch, Ton würde noch Dolby Digital fehlen und dann diese Zusatzlogos wie das von Camp Rock entweder kleiner sind oder ganz verschwinden, wobei die bei 16:9 nicht mal mehr so arg stören.
     
    #2

Diese Seite empfehlen