1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere: EU-Kommission prüft Murdochs Einstieg

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 14. Mai 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.055
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    ( 14.05.2008 ) Weil Rupert Murdoch inzwischen aller Voraussicht nach über eine Kontrollmehrheit bei der nächsten Premiere-Hauptversammlung verfügt, prüft nun die EU-Kommission dessen Einstieg.

    Logo: PremiereSeit seinem Einstieg Anfang des Jahres hat News Corp. von Rupert Murdoch die Anteile an Premiere immer weiter aufgestockt. Mitte April hatte News Corp. bekanntgegeben, inzwischen 22,7 Prozent der Anteile zu besitzen. Über eine Aufstockung auf 25 Prozent wird seitdem spekuliert.

    Damit würde Murdoch de facto wohl über eine Kontrollmehrheit auf der nächsten Premiere-Hauptversammlung verfügen, da dort in den vergangenen Jahren nur je zwischen 30 und 45 Prozent des Kapitals vertreten waren. Seinen Einfluss auf Premiere wird Murdoch dann auch durch eine Aufstockung des Aufsichtsrats deutlich machen. Neu in den Aufsichtsrat einziehen sollen dann Sky Italia-Chef Thomas Mockridge und News Corp.-Manager Mark Williams sowie Markus Tellenbach.

    Das ruft nun auch die EU-Kommission auf den Plan. News Corp. hat dort in der vergangenen Woche den Kontrollerwerb zur wettbewerbsrechtlichen Prüfung angemeldet. Nun werden zunächst weitere Unternehmen angehört. Bis Mitte Juni will die EU-Kommission dann entscheiden ob es aus wettbewerbsrechtlicher Sicht Einwände gegen den Einstieg bzw. die Übernahme der Kontrollmehrheit durch Murdochs News Corp. bei Premiere gibt.


    Quelle: dwdl
     
    #1

Diese Seite empfehlen