1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere bestätigt Erwerb der DFB-Pokal-Rechte

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 13. Mai 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.063
    Zustimmungen:
    15.719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Schon ab der kommenden Spielzeit wird der Bezahlsender dadurch alle Spiele des Wettbewerbes übertragen. Dabei kommt auch die Konferenzschaltung zum Einsatz.

    Premiere hat offiziell den Erwerb der Rechte an der Ausstrahlung des DFB-Pokals verkündet und damit entsprechende Berichte aus der Vergangenheit bestätigt. Bereits im diesjährigen Sommer startet der Bezahlsender mit der Live-Ausstrahlung des Wettbewerbs. Gezeigt werden dabei sämtliche 63 Spiele ab der ersten Hauptrunde bis zum Finale. Bei der Ausstrahlung kommt auch die bewährte Konferenzschaltung zum Einsatz. Mindestens ein Spiel pro Runde will Premiere außerdem im hochauflösenden Fernsehstandard übertragen. Neben der Live-Übertragung sendet Premiere auch beim DFB-Pokal die Highlightsendung "Alle Spiele, alle Tore". Den Anfang in der Übertragung macht am 06. Juli bereits die Auslosung zur ersten Hauptrunde, die Premiere live und exklusiv auf die Bildschirme bringt.

    Carsten Schmidt, Vorstand Sport und New Business der Premiere AG: "Jeder Fußballfan weiß: Pokal-Spiele sind Emotion und Drama pur. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir den DFB-Pokal in einer europaweit einmaligen Dimension unseren Zuschauern präsentieren können. Der DFB-Pokal auf Premiere ist wie gemacht für die Premiere Konferenzschaltung. Ob einem Amateurligisten die Pokal-Sensation gegen eine hochfavorisierte Profi-Elf gelingt, oder ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringt: mit Premiere verpassen die Fans ab sofort garantiert keine Pokalsensation mehr." Der Vertrag mit dem DFB gilt unter Vorbehalt einer Zustimmung des Kartellamts bis einschließlich der Saison 2011/2012. Über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart. ARD und ZDF werden auch weiterhin ein Spiel pro Runde im Free-TV ausstrahlen.

    Quelle: tvmatrix
     
    #1

Diese Seite empfehlen