1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Polizei schließt One-Click-Hoster (Update)

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 21. März 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Seit heute ist iFolder.ru wieder am Netz. Als Entschuldigung für den Ausfall hat man allen Kunden einige Vergünstigungen bei dem Dienst zukommen lassen. Free-User laden gegenwärtig mit etwa 200 Kilobyte Downstream. "Üblich" war bisher eher die Hälfte.

    Parallel zu der Meldung, den Betrieb wieder aufnehmen zu können, hat man auch einen offenen Brief veröffentlicht. Dieser ist an den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew gerichtet. Man dankt ihm für die Aufmerksamkeit, die er dem Ereignis und der ganzen Hosting-Industrie schenkt. Ohne sein Handeln wäre man nicht so schnell zurückgekehrt.

    Man erklärt, dass so ein Vorfall jederzeit wieder bei irgendeinem Hoster passieren kann. Man würde gerne mit den Polizeibehörden zusammenarbeiten. Dieser Vorfall habe aber vor allem gezeigt, dass solche Untersuchungen auch ohne eine Abschaltung durchführbar sein müssen. Es kostet Geld und Arbeitsplätze, wenn solche Handlungen vollzogen werden. Hier müsse es eine rechtliche Änderung geben. Sollte Interesse an den Vorschlägen der Hosting-Industrie bestehen, so müsse man auf diese nur zukommen.

    Quelle: Gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen