1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo POIs mit zugehörigem Icon (.bmp) unter iGO8.x einbinden

Dieses Thema im Forum "Pois" wurde erstellt von canadianpower, 29. Mai 2011.

  1. canadianpower
    Offline

    canadianpower Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Im hohen Norden
    Homepage:
    Das Problem, welches augenscheinlich nicht wenige Nutzer eines Becker Navis mit iGO 8.x-Software haben ist, POIS einzubinden, wenn diese als kml-Datei mit einer dazugehörigen .bmp-Datei für das Icon vorliegen. Ich hatte beispielsweise beim Installieren von Archies Camping POIs das Problem, dass die Icons auf der Karte nicht erschienen. Hiermit haben offensichtlich nicht wenige User ihre Probleme. Das zeigen die immer wieder gleichlautenden Anfragen in den einschlägigen Foren. Die einen haben das Problem, dass überhaupt kein Icon erscheint; bei anderen erscheint beispielsweise anstatt des Icons mit dem "A" für Archies Camping POIs das Becker-Icon für Sonderziele.
    Die Schwierigkeit besteht darin, dass die .kml-Datei den jeweiligen Gegebenheiten angepasst, d.h., mit einem Editor bearbeitet werden muss. Und dies ist nun mal nicht jedermanns Sache. Die .bmp-Datei, das ist das Icon, muss mit genau dem Dateinamen und dem richtigen Pfad an die richtige Stelle der .kml-Datei geschrieben werden. Dieser wichtige Hinweis fehlt häufig bei den entsprechenden Beschreibungen. So wird häufig die .kml-Datei genau nach Anleitung editiert, obwohl der Pfad in der Navi-Software ein anderer ist. Das geht dann natürlich schief.

    Um hier Denk- und Eingabefehler von vornherein auszuschließen, hat ein findiger Kopf ein kleines Tool mit dem Namen KML-Konverter Tool entwickelt. Es ist schnell auf dem PC installiert, leicht in der Handhabung und hat eine deutschsprachige Oberfläche.

    Die Vorgehensweise ist eigentlich recht einfach und wird auf der Seite des Programmentwicklers recht anschaulich erklärt. Hier kurz die Zusammenfassung:
    1. Die unbearbeitete .kml- und die .bmp-Datei auf dem PC ablegen.
    2. Das Becker-Navi mit dem PC per USB verbinden und einschalten
    3. Den KML-Konverter aufrufen. Wenn bei der Installation des Konverters kein Programmicon auf dem Desktop abgelegt wurde, im Installationsordner "kml-konverter-tool.exe" aufrufen.
    4. "Icon laden" aufrufen und den Pfad des Icons auf dem PC angeben, dann "Icon speichern" klicken. Nebenbei sei bemerkt, dass es auch möglich ist, an dieser Stelle ein anderes Icon oder ein selbst gestaltetes Icon einzufügen. Auch ein Bearbeiten des Icons (vergrößern oder verkleinern) ist mit dem Konverter möglich.
    5. "KML Datei laden" aufrufen und den Pfad auf dem PC angeben, dann "KML-Datei speichern" klicken.

    Das war es dann auch schon. Die .kml-Datei wurde vom Konverter editiert und in dem Verzeichnis igo8\content\userdata\poi abgelegt, die bmp.-Datei im Ordner igo8\eigene_icons. Existiert dieses Verzeichnis nicht, wird es vom Konverter Tool automatisch angelegt. Bei der Installation besteht auch die Möglichkeit, den Pfad zur .kml- und der .bmp-Datei zu ändern. Diese Änderung wird beim editieren der .kml-Datei automatisch übernommen.

    Nun kann die Verbindung Navi > PC getrennt werden. Beim Neustart des Navis werden nun eine .kns und eine .kix-Datei erzeugt, die beite in dem Verzeichnis abgelegt werden, in der sich auch die .kml-Datei befindet. Die .kml-Datei darf nach der Erzeugung der .kns- und der .kix-Datei nicht gelöscht werden!
    Damit nun die installierten POIS auch tatsächlich zu sehen sind muss natürlich noch unter "Einstellungen > Navigationseinstellungen > Kartenansicht > Sonderziel-Kategorien wählen >Benutzerdefinierte Auswahl" der neu installierte POI ausgewählt und mit OK bestätigt werden.

    Tja, das sollte es gewesen sein. Ich habe diese Anleitung extra so ausführlich geschrieben, damit auch diejenigen damit zurechtkommen, die mit solchen Basteleien keine Erfahrung haben. Ja und dann ist auf der Seite des Programmentwicklers ja auch noch eine illustrierte Anleitung. Das sollte alles eigentlich recht verständlich sein. Ansonsten: Im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    fragen!

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Oktober 2012
    #1

Diese Seite empfehlen