1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Podolski wechselt zu Arsenal London

Dieses Thema im Forum "Fußball International" wurde erstellt von TV Pirat, 29. Februar 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    29.02.2012

    Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski steht nach Informationen der Bild-Zeitung vor einem Wechsel vom 1. FC Köln zum englischen Spitzenklub FC Arsenal. Demnach habe sich der 26-Jährige mit den Londonern bereits auf einen Transfer geeinigt, nun müssten sich noch beide Klubs auf eine Ablösesumme verständigen.

    Podolski besitzt bei den Rheinländern noch einen Vertrag bis 2013. Die Kölner versuchen seit Monaten vergeblich, mit ihrem Superstar zu verlängern. Ein Vertragsangebot, nach dem Podolski künftig angeblich fünf Millionen Euro pro Jahr verdienen kann, hatte der Verein zuletzt an die Öffentlichkeit gebracht. Podolskis Berater Kon Schramm war für eine Stellungnahme am Dienstagabend zunächst ebenso wenig zu erreichen wie der FC.

    Podolski hatte vor zwei Wochen mit harscher Kritik an der Klubführung für Aufsehen in der Domstadt gesorgt. "Wenn man schaut, welche Perspektiven mir aufgezeigt wurden und was am Ende dabei rausgekommen ist, ist das enttäuschend. Ich habe mir etwas Anderes erhofft, weil die Voraussetzungen viel mehr hergeben", sagte Podolski, der am Samstag beim 0:2 im rheinischen Derby gegen Bayer Leverkusen sein Comeback nach vierwöchiger Verletzungspause gegeben hatte. Nach der dritten Niederlage in Folge steckt der FC auf dem 14. Platz mitten im Abstiegskampf der Bundesliga.

    Beim FC Arsenal würde Podolski auf seinen Nationalmannschaftskollegen Per Mertesacker treffen. Der ehemalige Bremer war Ende August zu den Gunners gewechselt. Podolski war zuletzt auch bei Schalke 04 und dem FC Chelsea im Gespräch gewesen.

    Gerüchte über einen bevorstehenden Transfer des 95-maligen Nationalspielers zum FC Arsenal gibt es schon lange. Während der Winter-Transferperiode hatte Gunners-Teammanager Arsene Wenger betont, nicht an Podolski interessiert zu sein. Zuvor hatten die Kölner angeblich ein Angebot der Londoner in Höhe von 23 Millionen Euro ausgeschlagen. Arsenal, Ex-Klub des deutschen Nationaltorwarts Jens Lehmann, belegt derzeit den vierten Platz in der Premier League und kämpft um die Qualifikation für die Champions League.

    Quelle netcologne.de
     
    #1
    Borko23 und Dreamermax gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Podolski wechselt zu Arsenal London

    Als schalker sage ich dann mal danke Arsenal, bleibt uns doch dieser völlig überbewerteter Trikotspazierträger erspart. Poldi, viel Spaß n der Loge, weil bei Arsenal langt es nicht mal für die Bank.
     
    #2
    Borko23 gefällt das.
  4. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Bewegung im Fall Podolski: Noch nichts fix mit Arsenal

    29.02.2012

    Der Abschied von Lukas Podolski vom 1. FC Köln wird wahrscheinlicher. Der Nationalspieler soll nach Angaben der Online-Ausgabe der Bild vor einem Wechsel zum englischen Topklub FC Arsenal stehen. Nach kicker-Informationen ist der Wechsel aber noch nicht fix.

    Beim besten Kölner Offensivspieler zählen die Gunners zu den Favoriten als möglicher neuer Arbeitgeber. Der Vertrag von Podolski in der Domstadt läuft noch bis Juni 2013. Wie die Bild vermeldet, soll sich Podolski mit dem englischen Premier-League-Klub geeinigt haben. Für einen Transfer im Sommer müssten sich beide Vereine auch noch über die Ablöse verständigen.

    Podolskis Berater Kon Schramm wollte sich am Dienstagabend gegenüber dem kicker nicht zu dem Thema Podolski äußern. "Kein Kommentar", sagte er. "Wir kommentieren keine Transfergerüchte", ließ der Geißbock-Klub über seinen Pressesprecher Tobias Schmidt verlauten.

    Podolski hatte am Samstag beim 0:2 im rheinischen Derby gegen Bayer Leverkusen sein Comeback nach vierwöchiger Verletzungspause gegeben. Nach der dritten Niederlage in Folge steckt der FC auf dem 14. Platz mitten im Abstiegskampf der Bundesliga.

    Beim FC Arsenal würde Podolski auf seinen Nationalmannschaftskollegen Per Mertesacker treffen. Der derzeit verletzte ehemalige Bremer war Ende August zu den Gunners gewechselt.

    Quelle: kicker.de
     
    #3
    Borko23 gefällt das.
  5. zoocrew
    Offline

    zoocrew Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bewegung im Fall Podolski: Noch nichts fix mit Arsenal

    na dann schauen wir mal was der "Prinz" bei den Gunners macht ??:JC_hmmm:
     
    #4
  6. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Lukas Podolski – König in Köln oder King in London

    29.02.2012

    So reagieren die Fans des 1. FC Köln

    Jetzt soll es Lukas Podolski in die britische Hauptstadt ziehen. Arsenal London will den Star des 1. FC Köln offenbar verpflichten. Während viele Fans der Domstädter sich vor seinem Abgang fürchten, raten andere ihm auch zum Wechsel.

    Die Schlagzeile der „Bild“-Zeitung hat die Fans des 1. FC Köln wieder einmal aufgeschreckt: „Poldi zu Arsenal London“, schreibt das Boulevardblatt auf Seite eins, setzt aber gleich auch ein Fragezeichen dahinter. Lukas Podolski sei sich mit den Engländern bereits einig, heißt es. Nur noch über die Ablösesumme müsse verhandelt werden, heißt es. Für weniger als 18 Millionen Euro wolle der 1. FC Köln seinen Stürmerstar nicht gehen lassen, schreibt die Zeitung. Und: Arsenal-Trainer Arsène Wenger interessiere sich schon länger für Podolski. So habe der Verein im Mai 2011 rund 20 Millionen Euro Ablöse für Podolski geboten. Doch bisher lehnten die Kölner Clubverantwortlichen einen Wechsel ab.

    Zu den neuesten Gerüchten äußert sich weder der Verein noch der Spieler. Gleich zweimal twitterte der 1. FC Köln: „Zur aktuellen Berichterstattung: Wir kommentieren keine Transfergerüchte.“ Podolski selbst hatte sich zuletzt am 21. Februar auf Twitter gemeldet und für einen neuen Werbespot geworben, in dem er mitspielt. Zu einem Wechsel nach London äußerte er sich bisher nicht. Sein Berater Kon Schramm sagte: „Ich gebe grundsätzlich keine Kommentare zu Spekulationen über die weitere sportliche Zukunft von Lukas Podolski ab.“

    „Mach es gut! Es wäre das Beste für dich!“

    Seine Facebook-Seite überlässt Podolski derzeit seinen Fans, die sich zu den möglichen Wechselgerüchten äußern. Die einen plädieren für einen Umzug nach London, andere wollen ihn unbedingt halten. Ein paar Beispiele: „Mach es gut! Es wäre das Beste für dich!“, schreibt Viola Ri. Kristina Rieder dagegen fleht: „Poldi bleib bitte in Kölle“.

    Einige geben die Hoffnung nicht auf, dass Köln ihn halten kann. „Köln will ihm diese Woche noch fünf Millionen Jahresgehalt anbieten“, schreibt Denis Ilg. Ralf Halemeier verweist darauf, dass der Abgang noch lange nicht offiziell ist. „Mir kommt das vor wie das Kinderspiel ‚Stille Post‘. Nichts ist offiziell und Lukas Podolski respektive sein Manager äußern sich nicht zu Transergerüchten. Also ist er demnach Spieler des 1.FC Köln und was nächste Saison ist, weiß nur Lukas Podolski.“

    Basty Pescatore geht offensichtlich auch von einem Wechsel nach London aus. So schreibt er: „Schade, beim FC ist er zu einem Führungsspieler gereift und hat eine riesen Entwicklung gemacht (trotz des Chaos im Club).“ Und fügt hinzu, bei einer Vertragsverlängerung wäre Podolski „der König von Köln“.

    „Wat soll der noch heee?“

    Einige Fans sehen die Transfergerüchte gelassen. So schreibt Schmaal Tünn in Facebook: „Entspannt euch mal:) Es wird schon so kommen... Er wird da gut hinpassen:) Klar hät ich ihn leever in Kölle, ävver sinn ma enns ehrlich?!? Wat soll der noch heee?“ (Klar, hätte ich ihn lieber in Köln. Aber sind wir doch mal ehrlich: Was soll der noch hier?)

    In dieselbe Richtung gehen auch andere Kommentare. Yusuf Basaran meint: „Ich war letzten Samstag im Stadion, das Derby anschauen (…) Katastrophe!! Was soll der arme Junge vorne machen?? Kein System im Spiel bzw. kein Spielmacher im Mittelfeld.“ Es wäre besser, wenn Köln für Podolski ein paar Millionen Ablöse bekäme und sich so auf verschiedenen Positionen verstärken könne, schreibt Basaran weiter.

    Fans halten ihm die Tür offen

    Auf der Twitterseite des 1. FC Köln wird auch die Vereinsführung kritisiert: „Poldi zu Arsenal? Find ich gut. Der FC hatte seine Chance und nutzte sie nicht. Man kann Podolski nur Glück wünschen!“, schreibt Andreas Peters. Markus Neubert twittert: „Poldi hat sehr viel für den FC getan! Wenn er geht, ist jede Schelte unangemessen. Er hat was Besseres verdient!“

    Auch andere haben sich mit seinem Abgang bereits abgefunden, halten ihm aber die Tür für eine mögliche Rückkehr offen, wie Susanne Grögel: „Poldi, aber bitte nur mit Dreijahresvertrag, damit du danach ablösefrei wieder nach Hause kommen kannst.“

    Quelle: focus.de
     
    #5
  7. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Poldi für 13 Mio zu Arsenal London

    Der Wechsel von Lukas Podolski (26) zu Arsenal London ist perfekt! Nach BILD-Informationen haben sich jetzt auch die beiden Vereine in direkten Verhandlungen geeinigt. 13 Millionen Euro Ablöse zahlt der Nord-Londoner Traditionsklub für Poldi. Dessen Vertrag beim 1. FC Köln wäre noch ein Jahr bis 2013 gelaufen. Und bei einem eventuellen Abstieg hätte der "Prinz" sogar für nur sechs Millionen Euro gehen können.

    Deshalb gab der FC nach dem jüngsten Angebot von Arsenal den Kampf um seinen Liebling auf, der unbedingt auf die Insel will.

    Laut EXPRESS erhält Podolski in London einen Vier-Jahres-Vertrag, das Jahresgehalt soll zwischen 7 Mio Euro (Bild) und 8,5 Mio Euro (EXPRESS) liegen. Beim FC verdiente Podolski "nur" 3,3 Millionen Euro pro Jahr.

    Damit wird Podolski künftig nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Gehaltsliste mit den besten Fußballern der Welt in einer Liga spielen.

    Tatsächlich verzichtet Poldi wegen der besseren sportlichen Perspektive auf der Insel sogar noch auf eine Menge Geld. Sowohl aus Russland als auch aus der Türkei gab es finanziell noch bessere Angebote.

    Beim FC Arsenal trifft Podolski auf seinen Nationalmannschaftskameraden Per Mertesacker und auf einen Trainer, den Franzosen Arséne Wenger, der den Kölner Stürmer schon seit Jahren verpflichten wollte und der sehr gut Deutsch spricht.

    Arsenal steht zur Zeit auf dem vierten Platz in der Premier League, was die direkte Qualifikation für die Champions League bedeuten würde. Mit Chelsea sitzt Arsenal allerdings noch ein sehr starker Verfolger im Nacken.

    Quelle: internetcologne
     
    #6
  8. Gole
    Offline

    Gole Newbie

    Registriert:
    9. März 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Podolski ist gar nicht so gut wie immer dargestellt. Er wird es sehr schwer haben in London genau so wie bei Bayern München.
     
    #7
  9. zoocrew
    Offline

    zoocrew Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    0
    im gestrigen Interview nach dem Spiel hat Poldi ja noch nichts fixes bestätigt und auch Arsen Wenger dementiert einsteilen noch den Wechsel.
    mal sehen was das noch wird.
     
    #8
  10. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Poldi-Wechsel zu Arsenal perfekt

    30.04.2012

    Jetzt ist alles offiziell, der 1. FC Köln bestätigt den Wechsel von Lukas Podolski zum FC Arsenal. Der Nationalspieler und Kölner Publikumsliebling spielt ab der kommenden Saison für der Klub der englischen Premier League.

    Lukas Podolski sieht den Wechsel zu den Gunners als wichtige Möglichkeit, im internationalen Fußball durchzustarten: "Der Wechsel zu Arsenal gibt mir die Möglichkeit, auf internationaler Ebene in einem europäischen Top-Club zu spielen. Ich habe mich nicht gegen den FC, sondern für diese tolle Chance in meiner sportlichen Laufbahn entschieden."

    Die Entscheidung zum Wechsel auf die Insel sei ihm schwer gefallen, da der 1. FC Köln, die Fans und die Stadt für ihn stets etwas Besonderes seien. "Ich werde den FC immer in meinem Herzen tragen", so Poldi.

    FC-Chef Claus Horstmann über die Entscheidung Podolskis: "Lukas Podolski ist ein Spieler von Weltformat mit einer ganz besonderen Beziehung zu den FC-Fans und zu der Stadt." Horstmann stellt einmal mehr die Bedeutung Poldis als Aushängeschild für die Geißböcke heraus: "Lukas hat dem FC in vielen Situationen geholfen, er hat das Gesicht des FC in den vergangenen Jahren deutlich mitgeprägt."

    Quelle: internetcologne.de
     
    #9
    josef.13 gefällt das.
  11. gobblor
    Offline

    gobblor Meister

    Registriert:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    43
    Finds ok, als Nationalspieler hat er in der zweiten Liga nichts verloren. Und da Arsenal mittlerweile schon 2 Jahre ein Stürmerproblem hat (abgang Adebayor). Kann ich mir vorstellen das es dort spielen wird. Vor allem Arsene Wengers Stil passt sehr gut zu Podolski. Er muss dort nur Tore schießen als Stürmer. Siehe auch Thierry Henry oder Adebayor. Die Stürmer waren in Arsenal sehr erfolgreich, in den neuen Vereinen konnten sich beide kaum noch durchsetzen. Und Podolski kann genau das sehr gut, Bälle ins Tor schieben, das klassiche abstauben und Ball reindrücken, das ist doch genau die Stärke. Er ist kein Stürmer der lange Strecken geht oder sich den Ball im Mittelfeld holt wie z.b. ein Ribery.

    Ich wünsche im alle gute, vor allem tut es ihm hoffentlich gut vor der EM. Das ist ein tollen Motivationsschub.
     
    #10

Diese Seite empfehlen