1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Philips bringt das Web auf den Fernseher

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Ranger79, 27. Februar 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    Philips bringt das Web auf den Fernseher
    Der Elektronikhersteller Philips hat angekündigt, in künftigen TV-Geräten die Funktion "Net TV" zu integrieren. Damit macht Philips seine Fernseher internettauglich. Dem User wird dadurch der Zugriff auf Webinhalte ermöglicht, wobei die Steuerung von Net TV mit der Fernbedienung erfolgt. Abrufbar sind neben Online-Videos von YouTube auch diverse Bilder- und Nachrichtenportale sowie weitere Webangebote rund um Unterhaltung und Onlineshopping. Die Nutzung von Net TV ist für den Kunden mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

    Net TV steht ab dem Frühjahr für alle Geräte der neuen Serien 8000 und 9000 sowie das Cinema 21:9 bereit. Die Verbindung mit dem Internet können die Geräte entweder via Ethernetkabel oder per WLAN herstellen. Eine separate Settop-Box wird für die Nutzung von Net TV nicht benötigt. "Die angebotenen Internetinhalte werden für die Darstellung auf dem Fernseher aufbereitet und angepasst, sodass die Navigation benutzerfreundlich über die Fernbedienung möglich ist", erläutert Philips-Sprecherin Anja Schlumberger im Gespräch mit der Nachrichtenagentur pressetext. Abseits des Net-TV-Angebots können User jedoch auch jede andere Seite im Web aufrufen. Eltern haben die Möglichkeit bestimmte Angebote für ihre Kinder zu sperren.

    "Mit Net TV holen wir das Internet ins Wohnzimmer, wo wir über die Fernbedienung einfachen Zugang zu beliebten Webseiten bieten. Es macht mehr Spaß, die Vielfalt des Internets gemeinsam auf einem großen TV-Bildschirm zu erleben, statt sich um ein kleines Notebook-Display zu versammeln", meint Des Power, Senior Vice President Marketing Television bei Philips Consumer Lifestyle. Dabei spiele es keine Rolle, ob es um Videos, Fotos, Unterhaltung oder Informationsangebote geht.

    Für das Web-Angebot auf dem TV-Schirm hat sich Philips einige Partner ins Boot geholt. Neben Anbietern von Tageszeitungen und Online-Nachrichten kooperiert der Elektronikhersteller unter anderem auch mit eBay, TomTom oder kino.de. Darüber hinaus will das Unternehmen neben europaweiten Diensten mit einer Vielzahl lokaler Partner arbeiten, die speziell für die Darstellung auf dem Fernseher angepasste, regionale Inhalte zur Verfügung stellen. Nutzer seien besonders an relevanten Informationen in der eigenen Sprache interessiert. An zweiter Stelle stünden englischsprachige europaweite Services, so Philips.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    Fr, 27. Feb 2009Q:satnews
     
    #1
    Mario77 gefällt das.

Diese Seite empfehlen