1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Phil Schiller nennt Apples Marketingausgaben für iPhone und iPad

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 5. August 2012.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Rahmen des aktuellen Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung kommen nicht nur iPhone- und iPad-Prototypen ans Tageslicht, auch weitere interessante Fakten rund um Apple kommen zum Vorschein.

    Am letzten Freitag stand Apple Senior Vice-President Phil Schiller zeugenschaftlich vor Gericht. Unter anderem nannte Schiller Apples Marketingausgaben für das iPhone und das iPad. Im Jahr 2008 gab Apple 97,5 Millionen US Dollar für Werbung in den USA aus. Im Jahr 2009 waren es 149,6 Millionen US Dollar und 2010 waren es bereits 173,3 Millionen US Dollar. Für das iPad gab Apple im Jahr der Vorstellung 172,3 Millionen US Dollar aus.
    Auch wurde Schiller danach gefragt, was er gedacht habe, als er erstmals das Samsung Galaxy S gesehen habe. Schiller sei geschockt gewesen, in welcher Art und Weise Samsung Apple kopiere und welche Probleme das für Apple bereiten könnte.

    Quelle: Macerkopf
     
    #1

Diese Seite empfehlen