1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pete Doherty - Aus Entzugsklinik geworfen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 19. Juli 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Der Rockmusiker hatte gestanden, dass er nach wie vor schwere Drogen konsumierte. Aus diesem Grund wollte der Vater zweier Kinder in einer thailändischen Luxus-Klinik endlich clean werden. Mission gescheitert: Pete Doherty wurde nach Hause geschickt!

    [​IMG]

    Er habe einen schlechten Einfluss auf die anderen Patienten ausgeübt. Der 33-Jährige verweilte weniger als drei Wochen in der Entzugsklinik „The Cabin“ in Chiang Mai. Klinikdirektor Alastair Mordey erklärte in einem Statement:

    „Es ist wichtig, die Seriosität des Behandlungsprogramms für die anderen Patienten zu erhalten, um ihnen eine gute Chance auf Erholung zu geben. Pete versteht das und die Hintergründe, weswegen wir ihn baten, die Klinik zu verlassen. Auch wenn die Trennung freundschaftlich verlief, bedauern wir natürlich, dass er ging. Wir hoffen, dass ihm einige Erfahrungen, die er hier gemacht hat, zukünftig helfen werden.“ Was genau vorgefallen war, ist unklar.

    Pete soll sich umgehend zum Flughafen von Bangkok begeben haben, um zurück nach London zu fliegen. Der Aufenthalt kostete den Sänger rund 7200 britische Pfund.

    In den letzten zwei Jahren wurden angeblich weniger als ein Dutzend Patienten gebeten, die Klinik vorzeitig zu verlassen. Bei Pete scheint Hopfen und Malz einfach verloren…

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen