1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paypal/Mastercard: Rassisten und Nazis willkommen

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 8. Dezember 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.636
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Paypal/Mastercard: Rassisten und Nazis willkommen
    Die Ebay-Tochterfirma Paypal, die Wikileaks das Spendenkonto sperrte, erlaubt Spenden auf das Konto von deutschen Neo-Nazis.
    Vor ein paar Tagen sperrte Paypal, nach Aufforderung durch die US-Administration, das Konto von Wikileaks. Angeblich hätte die Enthüllungsplattform "illegale Aktivitäten" gefördert. Weniger dramatisch sieht Paypal das bei deutschen Nazis. So darf die rechte Nazi-Partei, die DVU, weiterhin Spenden über Paypal kassieren. Sogar die rechte Tea-Party in den USA darf Spenden via Paypal generieren.
    Wird dann eine Institution wie Wikileaks oder eine Person wie Assange gesperrt, zeigt sich schnell, wie es mit der Moral bei diesen beiden US-amerikanischen Unternehmen bestellt ist. Selbst die kriminelle Vereinigung Blackwater, die sich selbst gern als Sicherheitsfirma sah und im Irak Krieg von sich reden machte als sie hunderte unschuldiger Zivilisten abgeschlachtete, wird von ihren Anhängern über Paypal mit Spenden versorgt. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen: Die Rassisten des Ku Kux Klans erhalten Spendengelder via Visa- und Mastercard. Dieses Unternehmen hat sich ebenso sofort den Anordnungen der US-Regierung gebeugt und Wikileaks die Geldquellen entzogen.
    Paypal und Ebay verdienen auch gern mit am Verkauf von Nazi-Devotionalien. Wer diese kaufen möchte, wird bei Ebay Amerika fündig. Sogar Nazi-Lektüre wie Hitlers "Mein Kampf" kann bequem mit Paypal bezahlt werden.

    Quelle: schweizmagazin.ch
     
    #1

Diese Seite empfehlen