1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSCAM und IPv6

Dieses Thema im Forum "Oscam Talk Archiv" wurde erstellt von speckthehut, 9. Juli 2012.

  1. speckthehut
    Offline

    speckthehut Hacker

    Registriert:
    2. April 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    113
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Rebbe
    Ort:
    Beim Metzger
    Moin!

    Mein IPC wird in den nächsten Tagen IPv6 bei meinem Internetanschluß einführen. Kommt der OSCAM Server damit klar? Hat jemand das ganze schon am laufen? Worauf sollte mann da achten?

    Derzeit fahre ich noch die OSCAM Version 1.20 Build 6950 welche bei mir sehr Stabil läuft.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Kermit
    Offline

    Kermit Guest

    AW: OSCAM und IPv6

    Hi,

    willst du OScam selber auch auf IPv6 umstellen?
    Diese Option ist in den Quellen von OScam vorhanden, aber ausdrücklich noch als experimental gekennzeichnet und ich habe hier im Board auch noch von niemandem etwas darüber gelesen. Ich persönlich würde OScam weiterhin über IPv4 anbinden.

    Grüße

    Kermit
     
    #2
  4. speckthehut
    Offline

    speckthehut Hacker

    Registriert:
    2. April 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    113
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Rebbe
    Ort:
    Beim Metzger
    AW: OSCAM und IPv6

    Das würde ich ganz gerne machen.

    Es heisst zwar auch "Never touch a running system", doch läuft alles viel zu gut. Und das macht die Sache mittlerweile langweilig. Da kommt mir die Umstellung auf IPv6 gerade richtig.

    Hatte gehofft das hier jemand damit schon Erfahrungen sammeln konnte, aber dann werd ich das ganze mal über einen Testserver mit IPv6 laufen lassen.
    Wenn ich was Stabiles am laufen habe kann ich mich ja nochmal im Board mit den Configs melden.
     
    #3
    vdrschlucke gefällt das.
  5. Kermit
    Offline

    Kermit Guest

    AW: OSCAM und IPv6

    Hi,

    also zumindest mich würden deine Erfahrungswerte interessieren. Die Probleme mit DynDNS würden dann der Vergangenheit angehören *g*

    Grüße

    Kermit
     
    #4
  6. vdrschlucke
    Offline

    vdrschlucke Meister

    Registriert:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    unterm dach
    AW: OSCAM und IPv6

    dafür kommen dann die probleme mit den receivern, die kein ipv6 können.
    Oder mit den Clients denen man dann allen einen oscam-thin-client einrichten muss ;)

    erfahrungen würden mich trotzdem interessieren :)
     
    #5
  7. T1x
    Offline

    T1x VIP

    Registriert:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    2.719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sollte aber bei dyndns Adressen keine Rolle spielen...da die alle ipv6 beherrschen

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
    #6
    vdrschlucke gefällt das.
  8. vdrschlucke
    Offline

    vdrschlucke Meister

    Registriert:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    unterm dach
    AW: OSCAM und IPv6

    ups :emoticon-0175-drunk
     
    #7
  9. T1x
    Offline

    T1x VIP

    Registriert:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    2.719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das gilt aber auch nur für Geräte die hinter einem Router hängen....

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
    #8
  10. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: OSCAM und IPv6

    für geräte hinter einem router sollte es eigentlich keine probleme geben da diese im lan problemlos weiterhin ipv4 nutzen können. der router ist das gerät was sich ins internet einwählt und über NAT beziehungsweise PAT die daten routet..

    problematisch wird es also nur für clients die über das internet zu anderen servern connecten wollen aber die software (zum beispiel cccam) damit nicht umzugehen weiss..
    linux server oder fritzboxen (ab firmware 54.04.94) sollten damit aber eigentlich keine probleme haben.

    die card sharing software oscam regelt dabei intern die domain auflösung der dyndns host in die nummerische adresse also ipv6 und stellt dann eine verbindung zu dem jeweiligen server her. handelt es sich bei dem ziel system um einen router ist es dem seine aufgabe zu entscheiden was mit dieser datenverbindung geschehen soll also zum beispiel an einen bestimmten lan client weiter zu leiten. im lan ist das datenpaket dann aber wieder in ipv4 verpackt
     
    #9
  11. schalkerboy
    Offline

    schalkerboy Stamm User

    Registriert:
    15. November 2009
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    673
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    den hab ich
    Ort:
    NRW
    AW: OSCAM und IPv6

    hallo erstmal,
    also bei leuten die zuhause ipv6 haben liegt das problem ja eigentlich nur an den clients die eine verbindung aufbauen wollen... wenn der dyndns eintrag abgefragt wird, wird eine ipv4 adresse zurück gegeben.. die ipv4 adresse ist aber nicht mehr die vom router sondern die von einen 4to6 tunnel des providers... und auf die ports hat man ja leider keinen einfluss und zugang... man müsste direkt auf die ipv6 adresse des server hinter dem router verweisen.. das geht ja auch mit dyndns.. aber die meisten clients verstehen ja kein ipv6... somit ist keine verbindung möglich oder täusche ich mich da ? wenn man die clients auf ipv6 konfigurieren würde sollte das ja wiederrum kein problem sein..
     
    #10

Diese Seite empfehlen